Das Schülerfestival geht los

Von der Movie Night bis zu den Spielen ohne Grenzen

Mittwoch, 27. März 2019 | 17:29 Uhr

Bozen – Ein Wochenende, das es in sich hat – unter anderem sind insgesamt 580 Punkte zu vergeben. Die 49. vom Artist Club organisierte Ausgabe des Schülerfestival nimmt langsam Fahrt auf: Vier Tage lang reiht sich ein Wettbewerb an den anderen. Den Startschuss gibt die Movie Night am 28. Märzim Filmclub Capitol in Bozen. Am Freitag, den 29. März, steht das Quizspiel im Centro Giovani Vintola 18 auf dem Programm, gefolgt vom Kunst Kontest am Samstag, den 30. März, am Waltherplatz und den Spielen Ohne Grenzen am Sonntag, den 31. März, auf dem Schulsportplatz CONI am St.-Gertraud-Weg in Bozen.

So werden die Punkte vergeben: 40 Punkte gibt es für den Sieger des Quizspiels, maximal 150 Punkte werden an die Sieger der Wettbewerbe im Kunst-Contest vergeben, gar 240 Punkte werden insgesamt an die Sieger der Spiele ohne Grenzen verteilt (dabei werden 180 Punkte auf sechs Wettkämpfe verteilt, mit einem „Jolly“ kann man jedoch den eigenen Punktegewinn verdoppeln. Außerdem gibt es 30 Punkte für die beste Cheerleading-Performance). 150 Punkte kann der Sieger der Kategorie Online Production sein Eigen nennen, die im Rahmen der Movie Night ausgetragen wird.

Movie Night, der Kamp der Kurzfilme

Am Donnerstag, den 28. März, startet die Movie Night mit der Vorstellung der Kurzfilme im Saal Capitol1 im Filmclub Capitol in Bozen. Die maximal zehnminütigen Filme wurden ausschließlich von den Schülern produziert. Acht an der Zahl werden die Enthronung des Liceo Pascoli in Angriff nehmen, das sich letztes Jahr mit einem Streifen zum Verhältnis Massenmedien-Wahrnehmung der Wirklichkeit unter dem Titel „Panem et Circenses“ das oberste Treppchen sicherte. Auch heuer ist das Thema wieder frei, um der Jugend die Möglichkeit zu geben, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Zum Abschluss des Abends wird der Sieger bekannt gegeben. Der Eintritt ist frei. Seit zwei Jahren fungiert dieses Event als Publikumsmagnet: Unzählige Zuschauer füllen den Kinosaal, um das Schülerfestival offiziell einzuläuten. Auch diesmal ist die Jury fachlich hochkarätig besetzt: Sophy Pizzinini (IDM Film Commission), Emanuele Vernillo (Scuola Zelig) und Antonella Arseni (Bolzano Film Festival Bozen) werden die Filme bewerten.

„Die Südtiroler Jugend will sich auch heuer mit ihren Filmen an einer der kompliziertesten Kunstformen versuchen, die es gibt“, freut sich Elisa Weiss, Präsidentin des Artist Club Bozen. „Das Festival geht endlich los und es ist ein großartiges Gefühl für die Teilnehmer, den eigenen Film auf der großen Leinwand vor einem begeisterten Publikum zeigen zu dürfen. Das wertet den Wettbewerb ungemein auf.“

Was passiert sonst noch an diesem Wochenende?

Am Freitag, den 29. März, findet das Quizspiel statt. Beginn ist um 20.00 Uhr im Theater des Jugendzentrums in der Vintlergasse (Centro Giovani Vintola 18) in Bozen. Auch hier ist der Eintritt frei. Dabei handelt es sich um einen der beliebtesten Wettbewerbe, der jedes Jahr Jugendliche aus verschiedensten Schulen anzieht. Mit Fragen aus jeder erdenklichen Kategorie wird das Wissen der Teilnehmer auf den Prüfstand gestellt. Am Samstag, den 30. März, folgen von 14.00 bis 20.00 Uhr die Kunst Kontests am Waltherplatz. Die Künstler messen sich in den Kategorien Malerei, Comic, Zeichnen, Fotografie und Songwriting. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Wochenendes treten die Schulen am Sonntag, den 31. März, im Rahmen der Spiele Ohne Grenzen in allerlei sportlichen Disziplinen gegeneinander an. Austragungsort ist der Schulsportplatz CONI im Sankt-Gertraud-Weg ab 14.00 Uhr.

Die Zahlen dieser Ausgabe

777 Schüler, 347 Wettbewerbe, 17 Schulen im Rennen um den Sieg. Das sind die teilnehmenden Schulen: CTS Einaudi, Franziskanergymnasium, Gymnasium v.d.Vogelweide, IIS Bressanone, IISS Galilei, IPSCT de’ Medici, ITAS Pertini, ITE Battisti, Liceo Carducci, Liceo Marcelline, Liceo Pascoli, Liceo Rainerum, Liceo Toniolo, Liceo Torricelli, Maria-Hueber-Gymnasium, Realgymnasium, Scuola alberghiera Ritz. Die Schule, die es zu schlagen gilt, sind die Titelverteidiger des Realgymnasiums Torricelli, die den dritten Sieg in Folge anpeilen. Die Salesianer-Schule Rainerum hat sich die ersten 25 Punkte in der Kategorie „Vorlage“ schon gesichert, ersichtlich auf den Werbeplakaten.
Die Eintrittskarten für die klassische Abende am 5. und 6. April sind bereits ausverkauft. Für die moderne Abende, die am 12. und 13. April im PalaResia auf dem Programm stehen, können Tickets online auf der Website des Cristallo Theaters oder direkt vor Ort erworben werden. Die Öffnungszeiten der Schalter sind von Dienstag bis Freitag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr; donnerstags auch zwischen 10 und 12.00 Uhr. Das Ticket für einen Abend kostet zehn Euro, das Abo für beide Abende 13 Euro.

Die Termine des Festival

Das Festival verteilt sich auf acht Tage im Zeitraum vom 28. März bis zum 13. April. Nachfolgend die Termine im Einzelnen:

5. April 1. Abend klassische Disziplinen
6. April 2. Abend klassische Disziplinen
12. April 1. Abend moderne Disziplinen
13. April 2. Abend moderne Disziplinen

Die Organisatoren des Schülerfestivals

Das Schülerfestival wird vom gemeinnützigen Bozner Verein „Artist Club“, der sich ausschließlich aus Freiwilligen zusammensetzt, organisiert – und zwar mit Beiträgen des Jugendamts der Abteilung für italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen sowie der Schirmherrschaft der Gemeinde Bozen. Die Freiwilligen des Artist Club begleiteten die Schüler bei der Vorbereitung auf die Wettbewerbe in den Monaten vor der Veranstaltung, indem sie über das Festival informieren und regelmäßige Treffen mit den Vertretern der einzelnen Schulen durchführen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz