Am 14. Juli finden die ersten Knappenspiele statt

Wer sind die besten Knappen?

Montag, 08. Juli 2019 | 13:02 Uhr

Ridnaun – Der Bergwerksbetrieb am Schneeberg war 800 Jahre lang und bis zum Mai 1985 in Funktion. Seitdem sind die Hammerschläge und Maschinen im Berg verstummt, die Erinnerung an die hiesige Bergbautradition verstummt mehr und mehr. Die Arbeit untertage war gefährlich, anstrengend und abenteuerlich. Sie erforderte Kraft, Ausdauer, Geschick und nicht zuletzt Furchtlosigkeit. Generationen von Männern, Frauen und Kindern stellten sich diesen Herausforderungen.

Ihnen sind die Knappenspiele gewidmet, die das Landesmuseum Bergbau an seinem Standort in Ridnaun heuer veranstaltet. Sechsköpfige Teams aus Südtirol und dem Trentino messen sich dabei in ihren historischen Gewändern in einem sportlichen Wettkampf und in den Aufgaben, welche die Bergleute einst zu bewältigen hatten.

Nach dem traditionellen Bergmannsfest des Knappenvereins Ridnaun von 10.00 bis 12.00 Uhr und dem Konzert der Knappenkapelle Ridnaun von 12.00 bis 13.00 Uhr beginnen die Spiele um 13.30 Uhr mit dem Einzug der teilnehmenden Mannschaften. Die Wettkämpfe dauern von 14.00 bis 17.00 Uhr, darauf folgt um 17.30 Uhr die Prämierung.

Der Eintritt ist frei. Am Nachmittag werden an diesem Tag keine Führungen angeboten. Die Knappenstube in Maiern sorgt für Speiß und Trank. Bei Schlechtwetter entfällt die Veranstaltung.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz