„Du hast uns dein Herz geschenkt“ – sehr persönliche Botschaft

Frei.Wild präsentiert neues Video zum „Welttag der Suizidprävention“

Dienstag, 10. September 2019 | 09:09 Uhr

Brixen – Mit einem sehr persönlichen Video, das zum Nachdenken anregt leisten die Deutschrocker von Frei.Wild ihren ganz eigenen Beitrag zum 10.September, dem „Welttag der Suizidprävention“, und möchten so dem schwierigen und leider allzu oft vorkommenden Thema „Selbstmord“ zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

 

Der Song „Du hast uns Dein Herz geschenkt“ findet sich auf der Live Edition „Live & More“ des letzten Albums Rivalen und Rebellen und beschreibt die Gefühle, die eigentlich nicht zu beschreiben sind, wenn ein nahestehender Mensch sich entscheidet, aus dem Leben zu gehen. Das zurückhaltend bebilderte Video setzt weniger auf Effekte als auf die Ausdrucksstärke der persönlichen Betroffenheit, die, neben Philipp Burgers Performance, durch stetig wechselnde Gesichter in Szene gesetzt wird.

Dass den vier Südtirolern gerade das Thema „Suizid“ so sehr am Herzen liegt, fußt auf persönlicher Erfahrung. Nach eigener Aussage wurden sie vom plötzlichen Suizid eines engen  Freundes, Mitarbeiters, Kumpels und Projektpartners – alles in einer Person – „bis ins Mark getroffen“. Die Band spricht davon, an besagtem Tag den „schlimmsten Schiffbruch ihres Lebens“ erlitten zu haben. Bereits wenige Jahre zuvor verlor Frontmann Philipp Burger ein sehr nahes Familienmitglied auf dieselbe Art – ein traumatisches Erlebnis, das ihn in einen schwer zu stoppenden Abwärtsstrudel geraten ließ. Mit „Du hast mir Dein Herz geschenkt“ fanden die vier Musiker aber „einen stabilen Weg um einen besseren Umgang mit dem Thema zu finden – einen „Weg des Akzeptierens, aber auch des Verdrängens“, wie sie selber sagen.

Was Frei.Wild auf gar keinen Fall will, ist moralisierend zu wirken oder psychologische Ratschläge zu erteilen. Vielmehr wissen die Bandmitglieder um die Kraft ihrer Texte und ihrer Haltung. Das Wissen darum, mit den eigenen Songs bei ihren Fans fundamentale Sinneswandel hervorrufen zu können, bestärkt die Vier in ihrem Engagement  für das so wichtige Thema „Suizidprävention“.

Vor allem will Frei.Wild aber auch diejenigen erreichen, die sich bereits auf den dunklen Weg zu einer Suizid-Entscheidung gemacht haben. Mit einem dringenden Appell bitten die vier Jungs diese Menschen darum innezuhalten, von ihrem verhängnisvollen Weg auszubrechen und sich Hilfe zu suchen, mit Menschen zu sprechen, Scham und Angst über Bord zu werfen und sich aus dem Dunkel heraushelfen zu lassen. „Wir möchten aufzeigen, wie wertvoll JEDES Leben ist.“

Der Welttag der Suizidprävention wird jedes Jahr am 10 September begangen, um die Öffentlichkeit auf die weitgehend verdrängte Problematik der Suizidalität aufmerksam zu machen. Er wurde von der International Association for Suizide Prevention (IASP) und der Weltgesundheitsorganisation WHO das erste Mal für den 10. September 2003 ausgerufen.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Frei.Wild präsentiert neues Video zum „Welttag der Suizidprävention“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mamme
Mamme
Superredner
11 Tage 12 h

Es wäre höchst an der Zeit dass die Politik etws unternimmt,damit den Arbeitern mehr netto auf dem Lohnzettel aufscheint,denn in einer aussichtslosen Lage ist die Verzweiflung zu gros.Wenn man jetzt hurra ruft,weil in diesem Jahr weniger Selbsmorde gewesen sind,ist das nur Schöngerede,denn die Dunkelziffer ist um einiges höher

genau
genau
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

Was kann die Politik dafür dass ihr alle vetwirrt im Kopf seid😄

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

sehr gutes video. hoffen wir, dass es viele leute davon abhält fassungslose verwandte und freunde zurückzulassen

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Dies Lied hindert gewiss niemanden an Suizid, wie auch?

Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 2 h

arist…wenn Einer durch ein Video davon abgehalten Wird …na ja ich sage lieber nicht was ich denke.

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 14 h

@Eppendorf wenigstens Einer Ders versteht.🙄Ihr seit Welten davon entfernt zu verstehen Was Diese Menschen brauchen😫

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
10 Tage 13 h

@Sag mal, es bringt halt sicher viele zum nachdenken und das bewirkt oft wunder

Gitti
Gitti
Grünschnabel
11 Tage 9 h

und wenn es sich durch ihren Aufruf lei OANER ondersch überleg, nor isch sel der größte Erfolg den man sich wünschen konn. manchmal kann Musik mehr für die Seele tian, als manch “gut gemeinter” Ratschlag.

pitbull
pitbull
Neuling
11 Tage 7 h

Frei Wild geilste Band ❤🤗👍

wpDiscuz