Spontanbefragung

Italien verschärft Straßenverkehrsordnung: Gut oder schlecht?

Dienstag, 26. März 2024 | 07:00 Uhr

Rom/Bozen – In Italien wird die Straßenverkehrsordnung verschärft. Führerscheine können nach der Verabschiedung des Entwurfs bei gewissen Verstößen wie der Nutzung des Handys am Steuer für rund zwei Wochen entzogen werden. Auch Trunkenheit am Steuer bei Wiederholungstätern wird härter geahndet. E-Roller-Fahrer brauchen künftig ein Kennzeichen und einen Helm und Radfahrer sollen besser geschützt werden.

Es ist eine umfassende Änderung, die in Italien ansteht. Was haltet ihr davon: Teilt uns jetzt eure Meinung mit!

 

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

59 Kommentare auf "Italien verschärft Straßenverkehrsordnung: Gut oder schlecht?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

die Strafen sein jetzt schon viel zu hoch…aber die Autofahrer kann mann ja immer mehr abzocken🤐

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 16 h

Man zockt sie nicht ab, Autofahrer benehmen sich daneben. Was ist z. B. daran Abzocke wenn du wissenschaftlich zu schnell fährst ider parkst.
Du armes Opfer du! Grins

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 12 h

Du findest es Abzocke wenn die Strafen für Handy, Alkohol, Drogen am Steuer, zu schnell fahren erhöht werden? Wow…

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@N. G. …also ich habe noch nie zu schnell geparkt und noch nie gehört das man bestraft wird für zu schnelles parken….*G R I N S*

xXx
xXx
Kinig
19 Tage 17 h

Es ist erwiesen, dass die Zahlen derer die unter Alkohol, zu schnell oder mit Handy am Steuer usw. fahren, im steigen ist..
Es ist erwiesen, dass ein Großteil der Unfälle, genau auf dieses rücksichtslose Verhalten zurückzuführen ist.
Die Strafen können nicht hochgenug sein, bis der letzte dieser Vollpfosten es begriffen hat, oder seinen Führerschein ebdgültig los ist.

Und ja, es ist mir lieber, wenn solche unbelehrbaren Individuen wie du Haus und Hof verlieren, wie ich meine Kinder.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

… .,,Radfahrer sollen besser geschützt werden” noch besser??? Haben ja jetzt schon totale Narrenfreiheit. Besser wäre, es gebe für ihnen auch Regel, dann passieren auch weniger Unfälle z.B Nachts Licht, nicht rechts abbiegende LKWs, Autos rechts überholen u.s w…….

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 16 h

Warum dürften Fahradfahrer Autos nicht rechts überholen? Wenn du im Stsu stehst unf ich rrchts frei me Fahrt hab dann überleg dir besser auch aufs Rad umzusteigen. Grins

info
info
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

fairerweise: es war von “rechts abbiegenden” Fahrzeugen die Rede. sonst ist rechts Überholen bei stehenden Kolonnen zulässig, für sicherer halte ich es, immer links zu überholen. Ohne Licht fahren ist ein Unding, in meiner Gemeinde wird da aber auch hart durchgegriffen.

Staenkerer
20 Tage 15 h

mi erstaunt es wenn se a poor metet paralel zu an guat ausgebautn und gewarteten radlweg auf der stoots- oder dorfstroß fohrn müaßn und zwor in der manier wie von dir beschriebn!
wenn so nohe radlwege mit genua obfohrtn, zum gleichn ziel führt, solln de zwingend benutzt wern müßen, a auto, moto, scuter dorf jo a nit aus bequemlichkeit in radlweg befohrn!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
20 Tage 14 h

@N. G.
wohl wieder nix verstanden? Auto rechts einbiegen mit Binker, du nix rechts überholen, dann auch nix passieren, kein Aua beim Radfahrer.
Rechts überholen ist im allgemeinen Verboten, weil es zu gefährlich ist. Vestanden?

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 12 h

Esgibt Regeln für Radfahrer und die werden auch geahndet sofern man sie erwischt und diese nicht abhauen

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
19 Tage 14 h

@N. G. Zittern deine Finger, weil sie dauernd andere Buchstaben treffen??

Neumi
Neumi
Kinig
20 Tage 19 h

Wer hier Abzocke schreit, sollte ehrlich sein und mal überlegen, ob er vorhat, beim Fahren mit dem Handy in der Hand zu telefonieren oder betrunken zu fahren und sich dann noch überlegen, ob er das generell für eine gute Idee hält.

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
20 Tage 16 h

gscheider war die radfohrer amol zu kontrollieren, fohrn une liacht , rechts und links überholnse autos im stodtbereich usw
solln amol die radla strossenzulässig herrichtn, hauptsächlich ah de fanatischn Rennradlfohrer

info
info
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

@Brixbrix
ja auf welcher Seite sollen sie die Verstopfblechkisten denn überholen?
(ich plädiere für regulär links)

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 12 h

@Brixbrix Les dir die Stvo bezüglich Licht mal durch. Auch die Ausstattung welche ein Fahrrad haben muss und welche fehlen dürfen (Rennrad)

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 12 h

@info die dürfen nirgends überholen

info
info
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@primetime
weil sonst den Blechkisten ein Zacken aus der Krone fliegt, scheints

primetime
primetime
Kinig
19 Tage 23 h

@info Nein weil es eigentlich ein Gesetz gibt dass dies verbietet. Machen aber trotzdem die große Mehrheit

info
info
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@primetime
es gibt ein Gesetz, das Radfahrern verbietet, Autos zu überholen? wo hast das denn her?

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 16 h

Auf der Straße haben Fahrräder genau die selben Pflichten, aber auch die selben Rechte wie alle anderen Verkrhsteilnehmer, natürlich dürfen sie gegebenenfalls überholen, sofern das mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit und den den Markierungen entsprechenden Regeln möglich ist.

Und dann gibt’s ja noch eigens eingerichtete Fahrradspuren, wie am Brunecker Graben, wo die Fahrräder auch rechts vorbeidürfen.Die halte ich allerdings für ausgemachten Blödsinn. Der Autofahrer darf darauf fahren “wenn Platz ist”. Woher soll er denn wissen, ob hinter ihm ein Fahrrad kommt, das ihm den Platz wegnehmen wird?

primetime
primetime
Kinig
19 Tage 10 h

@info Das ist ein Gesetz das für alle auf der Straße gilt und nicht nur für gewisse. Wo ich das her uabe? Aus der Stvo welche ich ahnden miss

info
info
Universalgelehrter
19 Tage 9 h

@primetime
Sofern ich die Überholregeln richtig im Kopf habe, darf überholt werden, sofern dafür nicht die Gegenfahrbahn genutzt wird und das ist mit einem Fahrrad im Allgemeinen möglich, wenn die Kraftfahrzeuge, wie vorgesehen, möglichst weit rechts fahren/stehen. Ich lasse mich aber gerne, StVO bei der Hand, eines Besseren belehren.

info
info
Universalgelehrter
19 Tage 7 h

bei stockendem Verkehr, ist hinzuzufügen, sonst natürlich auch mit Nutzung der Gegenfahrbahn.
Zugegebenermaßen betrifft mich das mit dem Rad bei normal fließendem Verkehr eher gar nicht 😉

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
20 Tage 15 h

“Radfahrer sollen besser geschützt werden”. Bin ich voll dafür!
Es kann doch nicht sein, dass sie dermaßen in Gefahr sind, wenn sie bei Rot über die Kreuzung radeln!

nadanke
nadanke
Grünschnabel
20 Tage 14 h

🤣🤣🤣 der wor guat

Wohlzeit
Wohlzeit
Superredner
20 Tage 19 h

mehr Vorschriften bringen nichts, wenn man bereits so außer Stande ist, entsprechend zu kontrollieren

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 16 h

Der Qästor wirdd richten.

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
19 Tage 14 h

@N. G. wirdd, „grins“

sauermachtsuess
sauermachtsuess
Grünschnabel
20 Tage 19 h

wird auch höchste Zeit, wie viele lieber aufs Handy schauen als auf den Straßenverkehr ist mehr als erschreckend!!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
20 Tage 19 h

Bessa die Haschpeitl kontrolliern, und et in die Autofohra durchaus in Senkl doheng😂

xXx
xXx
Kinig
19 Tage 17 h

Mit der erbärmlichste Kommentar überhaupt und Beweis wie Realitätsfremd manche denken.
Wem gefärdet einer, der sich einen Joint genemigt?
Wem gefärden betrunkene Raser, die ihre Augen auf dem Handy, statt auf der Straße haben?

Merkst du selber, oder?

Stefan.rab
Stefan.rab
Neuling
20 Tage 19 h

Die Strafen sind mit der aktuellen Regelung schon hoch genug. Es müsste einfach mehr kontrolliert werden dann wären auch weniger Unfälle auf den Straßen.

ff_schoko
ff_schoko
Grünschnabel
20 Tage 17 h

Grundsätzlich ist ein härteres Durchgreifen gegen z.B. Handy am Steuer sehr zu begrüßen, wobei die Telefonierenden noch das kleinere Übel sind, dabei kann man zumindest auf die Straße schauen. Bei anderen Aktivitäten am Smartphone mache ich mir größere Sorgen, einige sind doch im Blindflug unterwegs.
Vermutlich wären aber flächendeckende Kontrollen wirksamer als noch horrendere Strafen. Die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden ist verschwindend gering, außerdem kann man ja auch noch Rekurs einreichen und kriegt da auch noch meistens recht.

nadanke
nadanke
Grünschnabel
20 Tage 14 h

Korrekt… Wollte soeben ähnliches schreiben

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 12 h

@ff_schoko für solche Vergehen wird der Rekurs abgelehnt und dann zahlt man auch gleich die Volle Summe.
Flächendeckende Konzrollen ok, aber in einer Stadt macht das nur die Lokalpolizei und auch die können nicht alles machen….

frankyfaz
frankyfaz
Grünschnabel
20 Tage 19 h

Sollten andere Regeln verschärfen. Bei den Autofahrern wird das harte Gesetz neu geschrieben……bei den kriminellen Machenschaften ists doch sehr viel schwieriger und meist nicht machbar ein neues Gesetz zu schreibrn oder wandeln. Merkwürdig…..Besorgnis erregend…..Verstörend……Beunruhigend.

Doolin
Doolin
Kinig
20 Tage 18 h

…Italia e’ una repubblica fondata sugli automobilisti…

😜

raetia
raetia
Tratscher
20 Tage 15 h

Hier reden die Leuten immer noch von Abzocke? Das ist ja nichts im Gegensatz zur Schweiz. Dort wirst du richtig gerupft wie ein Huhn, wenn du dich nicht an die Regel hälst….

Nichname
Nichname
Superredner
16 Tage 13 h

Zu diesem Zweck gibt es ja Regeln. Jeder kann selbst entscheiden, ob er die Regeln missachtet und dann “abgezockt” wird, oder ob er die Regeln respektiert und keine Probleme hat. So einfach ist das, aber manche Menschen kapieren die einfachsten Sachen nicht.

Aurelius
Aurelius
Kinig
20 Tage 19 h

Handy am Steuer sieht man jeden dritten ohne Freisprechanlage, das muss schärfer geahndet werden

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
20 Tage 18 h

Guuut

lumbumba
lumbumba
Neuling
20 Tage 18 h

LANGSAM IST ES DOCH SO,BRINGST DU EINEN UM BEKOMMST DU WENIGER STRAFE ALS WENN DU DEINE STEUERN NICHT ZAHLST ODER SCHNELLER FÄHRST…..ABZOCKE

rantanplan
rantanplan
Superredner
20 Tage 15 h

dann sollte man diese ganze bordcomputer- displayscheisse in den autos auch verbieten….dieses herumgetippe am display mit navi, telefonieren, usb stick da u dort lenkt gleich viel wenn nicht noch mehr ab als mit dem handy telefonieren…..südtirolnews schauen während der fahrt geht natürlich gar nicht….

nok
nok
Superredner
20 Tage 15 h

Würde ja schon reichen wenn man die bisherigen Gesetze abwenden würde, denn es wird NICHT kontrolliert!

zb:
Fahrrad Licht
Handy am Steuer das wäre mal ein Anfang.

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 12 h

@nok Lies die Stvo bezüglich Licht und Fahrrad durch….da ist ein Schreibfehler durch den Gesetzgeber

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Wenn Regeln sinn machen, Strafen angemessen sind, punktuell Verschärfungen notwendig sind, weil die Einhaltung der Regeln zu wünschen übrig lässt – bin ich sofort dabei!

Allerdings müssen aber auch unsinnige Regeln und absurd hohe und unverhältnismäßige Strafen, die ein Leben ruinieren können endlich gestrichen werden!

In Italien gilt immer noch die Machtkeule und die Anlasspolitik macht Gesetze und Bestimmungen ohne Kopf und Fuß!

Es braucht endlich Augenmaß und Verantwortung bei den Politikern!
Aber das ist dann wohl ein Kampf gegen Windmühlen…

RealistischerIdealist
20 Tage 9 h

@krokodilstraene wo findest du sie übertrieben? Viele halten sich einfach nicht daran… wer schon mal dui autobahn mit 110 abgefahren ist, hat di drängler u dauerblinker sicher auch schon bemerkt…

herta
herta
Tratscher
20 Tage 18 h

ja-ja immer schärfere Gesetze führen den betroffenen in den Ruin , die heutigen gültigen Gesetze täten voll genügen wenn die Kontrollen erhöht würden. Ein Beispiel von früher, natürlich waren die 60 iger andere Zeiten, aber wenn man wie ich VOM Pustertal nach Bozen fuhr konnte es passieren dass bis zu 3 mal kontrolliert wurde, nicht dass ich diese Zeiten zurück möchte aber mehr Kontrollen täten sicher gut .

Privatmeinung
Privatmeinung
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Roller mit Kennzeichen finde ich Gut. Radfahrer halten sich sehr selten an die Verkehrsregeln, sie glauben, sie können sich alles erlauben.

flocke
flocke
Grünschnabel
20 Tage 8 h

isch gscheider in die radlfohrer amohl Maniern bei brengen de wos in a Besitz von a Führerschein sein weil de moanen Schun die stroße isch fa imige aloane

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

@flocke
…und de wos kuan Führerschein hom, dürfen tien und lossen wos sie welln? Find i nit richtig

Buffalo
Buffalo
Tratscher
20 Tage 18 h

Wenn´s etwas nützt…

diskret
diskret
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

Die Alkohol straffen finde ich bedonders gut das mal in die Täler diese Bier Trinker den Schein abnehmen

Zussra
Zussra
Superredner
20 Tage 7 h

Bravo Regierung Meloni! Sela Beschlüsse san la ma zu begrüßen, und i plädier, daß inso so hochgelobter Quästor die Umsetzung der verschärften Regeln a rigoros kontrolliert‼️

Imrgschei
Imrgschei
Tratscher
20 Tage 19 h

Einiges bringt sicher Gutes aber sicherlich nicht alles

Normalos
Normalos
Grünschnabel
20 Tage 5 h

Alles ok. Aber nur wenn im gleichen Ausmaß die Strafen für Einbrecher, Diebe, Schläger Vergewaltiger usw…. auch erhöht werden. Mir scheint dass ein Autofahrer gegenüber diesen Leuten ein Schwerverbrecher ist.

mewa
mewa
Tratscher
11 Tage 15 h

Erstaunlich wieviele frustrierte Autofahrer hier herum sind und sich jetzt noch über die Fahradfahrer aufregen, wie wenn die jetzt die Schuld an alles wären. Etwas mehr Vernunft, weniger Alkohol am Steuer, und mehr Respekt würde allen viel Ärger ersparen

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

“E-Roller-Fahrer brauchen künftig ein Kennzeichen und einen Helm und Radfahrer sollen besser geschützt werden.” Hoffentlich führt das dazu, dass in Zukunft weniger unterwegs sind. Leider sind die “Fahrer” dieser Geräte mitunter die schlimmsten Verkehrsteilnehmer. 

wpDiscuz