Umfrage

Seid ihr zufrieden mit der Post?

Dienstag, 19. Februar 2019 | 07:01 Uhr

Bozen – Wenn dringliche Post zu spät oder gar nicht ankommt, ist das ärgerlich. Doch nicht nur die Bürger, auch die Postbediensteten sind die Leidtragenden von Entscheidungen des Managements, wie sich kürzlich herausgestellt hat. Chronischer Personalmangel sowie organisatorische Umstrukturierungen über ihre Köpfe hinweg haben zu einem Chaos geführt.

Wie seid ihr eigentlich zufrieden mit dem Postdienst in Südtirol und wo würdet ihr ansetzen, um die Postzustellung zu verbessern? Diskutiert mit und nehmt jetzt an der Umfrage teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Seid ihr zufrieden mit der Post?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
zockl
zockl
Superredner
1 Monat 3 Tage

60 km für einen Brief – 5 Wochen Laufzeit – Posteitaliene? Ein Witz

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

das ist sicher nicht in ordnung aber auch nicht alltäglich extremfälle gibt es in vielen bereichen diese sind jedoch nicht die regel und sollten nicht als vergleich herangezogen werden

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Wenn so etwas vorkommt hat der Absender die Adresse falsch eingetragen.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Tabernakel Bisch du net gonz holla ; denk amol 1 Sek noch, wos du verzapsch !

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@falschauer bacdenbthema kemmen lei raunzepost eini!
als i ban letztn bericht insre brieftrogerin und inser postomt gelobt honn, bin i nit durchkemmen!
mi wundert mehr, warum ämter, gemeinden, versicherungen, firmen usw. im zeitalter des Computers internets, whatsApp, E-Mail no briefe verschickn, wenn man de zustände der post seit JAHRZEHNTE kennt!
warum man sich grod jetz so aufreg ….

Trevor
Trevor
Grünschnabel
27 Tage 6 h

@Tabernakel & falschauer, i hon ständig mit der post zutian und sete sochen sein kuene ausnohme und a kuen Fahler vom obsender…

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ich finde es gut wenn solche Umfragen gemacht werden denn die eine und andere gute Anregung wird sich sicher herausfiltern lassen. Wie man sieht, sind die überbewerteten Maneger, überfordert.

Protler
Protler
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Manager…

tucano2
tucano2
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

welche Manager? in den letzten Wochen hätte man nicht gemerkt, dass sie da sind, Schweigen im Walde! Aber das ist die Postpolitik, nicht viel sagen, und irgendwann beruhigt sich die Lage, dann können sich die überbezahlten Manager wieder zeigen, und Postprodukte anbieten😱😱😂😂😂😂

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 3 Tage

eigendlich schon zufrieden

hoffnung
hoffnung
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Habe bis jetzt mit der Post kein Problem (außer mit den hohen Postspesen). Der Bedienstete vor Ort macht was er kann. Die Damen vom Postamt in Bozen bemühen sich auch und sind sehr freundlich. Der Briefträger, der zur Zeit im Dienst ist verrichtet seine Arbeit auch sehr gut. Das Problem liegt höchst wahrscheinlich – wie fast immer – bei der Verwaltung und Politik.

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Jo wor Bozen Brennerstr. sem sein se suppofreundlich…in Bruneck hobn se mir a amol weiterkolfn mit a sim..und Bozen Zentrum hot mir bsunders oane mit a Paktl weitokolfn…wos in Deutschlond stecken gebliebn isch…

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ich glaube mit der Post ist kaum jemand zufrieden und schon gar nicht die Bediensteten. Für Sie ist eine solche Behandlung sicher nicht motivierend. Man hat das Gefühl der Karren wird mit Absicht an die Wand gefahren.

onassis
onassis
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Soll ich zufrieden sein wenn die Post erst um 14.00 Uhr bei mir ankommt?

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Ja warum denn nicht. Wenn Du eh nicht arbeitest ändert das nichts.

ikke
ikke
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Sei doch froh ist zumindest der halbe Tag gerettet wo keine Rechnungen siehst! 😂

JingJang
JingJang
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Das heutige Problem ist wie überall die übertrieben Bürokratie, diese kostet das meiste Geld und wo wird eingespart? Natürlich bei den kleinsten, aber dennoch wichtigsten Personal und zwar Postträgern und Schalterbediensteten. Was für ein ansehen hat heute ein Postträger, Müllmann und so weiter? Was sagen wohl die meisten Eltern, wenn ihr Kind sagt, wenn ich groß bin will ich Postträger, Müllmann und so weiter werden? Heute hat eben jener mehr ansehen, der Bürokratische Arbeit verrichtet, deshalb gehen auch die meisten Studieren und somit wird es zwangsläufig immer mehr Bürokratie geben und immer weniger, die in der Praxis arbeiten.

Laempel
Laempel
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Mit dem wohlgelaunt fröhlichen “Trara, die Post ist da!” und “Ich bin die Christl von der Post” von anno dazumal ist es leider endgültig vorbei. Mittlerweile sind Briefträger eine ausgebeutete, geschundene, gehetzte, überlastete, gering bezahlte und dem lebensgefährlichen Alltagsverkehr ausgesetzte Berufsgruppe mit unsicherem Arbeitsplatz und düsteren Zukunftsaussichten. Ihre Vorgesetzten, die ihnen das eingebrockt haben, leben hingegen abgesichert und abgehoben wie die Maden im Speck und scheren sich einen Dreck um die immer prekärer werdende Situation. Und so wird früher oder später das kommen, was wahrscheinlich sogar von oben gewollt wird: Aus die Maus!

ikke
ikke
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Du hast recht mit deiner Aussage und das betrifft nicht nur die Angestellten der Post sondern auch beim Straßen Dienst wird immer mehr gefordert und nur wenig eingestellt, einheimische Busfahrer werden auch langsam aber sicher Mangelware und das sicher nicht wegen dem Lohn wohl eher darum weil sie sich behandeln lassen müssen wie dreck, und das nicht nur von gewissen Fahrgästen die glauben in Italien das Schlaraffenland gefunden zu haben nein selbst die Chefetagen haben keine skrupel davor die Fahrer bis aufs Letzte aus zu quetschen! Aber das wird wohl die Zukunft Europas sein!

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Eigentlich schon traurig dass es immer die die an der Front arbeiten trifft.
Niamond ziacht die Manager zur Verantwortunf.. .i glab die sell wern bezohlt um in Karren in gong zu setzen.. obo in den Fall gegen die Mauer. Isch die Poscht vielleicht jemanden zu unangenehm geworden……

Guri
Guri
Tratscher
1 Monat 3 Tage

sagt mir einer ein Beispiel wo es Statdlich mal klapt in Italien , außer bei den Geldern der Politikern

Italo
Italo
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Guri))jo und insere londespolitiker sein Heilig dei dei

@
@
Superredner
1 Monat 3 Tage

Bin sehr gut zufrieden mit der Post. Freundlicher Briefträger, der auch zweimal vorbeischaut, wenn er ein Einschreiben hat. Zeitung kommt pünktlich. Was will man mehr.

Genau1
Genau1
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Was verdient ein Briefträger eigentlich?Was ist der Gehalt?

Meinung
Meinung
Neuling
1 Monat 3 Tage

Nicht zufrieden .
Es wird ja nicht einmal mehr geklingelt wenn sie eine Einschreiben haben . Und da ich eineige von der Zustellung kenne weis ich dass sie auch nicht zufrieden sind . Nicht ohne Grund haben schon einige Gekündigt , da auch die neuen Arbeitzzeiten eine Katastrophe sind

Brixen
Brixen
Neuling
1 Monat 3 Tage

Überhaupt nicht zufrieden… und dazu teurer als anderswo, in Deutschland wurde kürzlich protestiert weil eine gewöhnliche Briefmarke von 70 cent auf 80 erhöht werden soll – bei uns lang schon 1,10€ ! Brief von Bozen nach Brixen wochenlang unterwegs. Die Briefträger stehen unter permanentem Stress, hetzen herum und müssen für die Mißstände herhalten.
Nun werden seit der Umstellung Briefträger aus dem Süden und Mittelitalien hierher “in trasferta”  geholt ( Unterbringung usw.zahlt natürlich die Post)…. können kein Wort deutsch und kennen sich in unseren Gegenden mit Bergstraßen nicht aus….
wäre es nicht angebrachter Einheimische anzustellen?

Genau1
Genau1
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

wieviel bekommt ein Briefträger 1.100 1.200? Kann das bitte jemand sagen

Brixen
Brixen
Neuling
1 Monat 2 Tage

Brierfträger verdient ca. 1.200 € auf dem Lande, in Bozen – weil Landeshauptstadt- etwas mehr.

jack
jack
Superredner
1 Monat 2 Tage

ja und wenn er die Arbeit annimmt hot er sie a zu erledigen egal wieviel er Verdiend

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Jo a normals Geholt…die meisten sein Pendler…bleibt net viel ibrig nocho no Miete usw. Mehr als 50 Euro wern net ibrigbleibn….geat ins olle gleich

Genau1
Genau1
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Brixen Danke für die Antwort

Tante Mitzi
Tante Mitzi
Tratscher
1 Monat 3 Tage

die frage ist lächerlich

realist 2
realist 2
Neuling
1 Monat 2 Tage

Die Post ist eine Katastrophe!
Mittlerweile werden Einladungen und zeitungen dast immer zugestellt wenn diese nicht mehr aktuell sind.

mery
mery
Neuling
1 Monat 3 Tage

bis jetzt war ich immer zufrieden,aber seid über einer Woche ist mein Briefkasten leider leer.

@
@
Superredner
1 Monat 2 Tage

Mit der Post vom Finanzamt bin ich nicht zufrieden, bei Post von der Freundin ist nichts auszusetzen 🙂

Norgg
Norgg
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

total unzufriedn
ba ins in dorf tuat dr briftroger di post fa 10 häuser in oan briafkosten ini,oanr weart sie schun austoaln🤣🤣🤣🤣

jack
jack
Superredner
1 Monat 2 Tage

pospoten zum lachen
jedes kleinste Packet wos sie ouliefern missn .und du bist nicht zuhause , weil es orbeitn ondere jo a. nemmse wiedo mit ,und es muss in do Post abgeholt werden.
frog mi lei wie sell gien soll i muss jo orbeitn
also brauchmo kuane Postaustroga mir holn ins olls selber.
zudem kam die Dolomiten von Samstag am Mittwoch😂😂😂😂🖐

wpDiscuz