Spontanbefragung

Sollte Italien zu einem Wehrpflicht-Modell zurückkehren?

Dienstag, 21. Mai 2024 | 08:37 Uhr

Von: Ivd

Kiew – Was machen wir, wenn der Konflikt in der Ukraine zu einem Flächenbrand in Europa mutiert? Warten wir auf die Unterstützung von der befreundeten Übermacht auf der anderen Seite des Ozeans? Wie lange würde es dauern, bis sie kommt und kommt sie überhaupt?

Diese Fragen stellen sich aktuell wahrscheinlich die allermeisten führenden Politiker in Europa, zumindest im Putin-fernen Teil. Olaf Scholz mahnte unlängst, dass der Konflikt in der Ukraine das Potenzial hat, der größte Krieg seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu werden. Vielleicht schlimmer. Auf dem Spiel steht nicht nur Sieg oder Niederlage, es ist ein Krieg der Systeme, Ost gegen West. Sein Ausgang entscheidet über nicht weniger als die Geschichtsschreibung kommender Zeiten.

Viele Menschen in Europa, allen voran Politiker, wollen nicht auf die Unterstützung des großen Bruders USA hoffen. Sie fordern, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen! Aber dazu braucht es eine Armee. Am besten eine europäische. In vielen Ländern werden daher aktuell Rufe nach einer Wehrpflicht lauter. Alternativ wird in manchen Staaten auch parallel über einen Zivildienst diskutiert.

In Italien ist besonders die Lega redeführend: Die Partei fordert die Rückkehr der Wehrpflicht. Dagegen spricht sich klar die Süd-Tiroler Freiheit aus (Südtirol News berichtete). Für eine Rückkehr der Wehrpflicht mit Alternative zum Zivildienst sprechen sich die Freiheitlichen aus.

Auch im benachbarten Deutschland lassen einzelne Fraktionen aufhorchen: So machte die CDU unter Führung von Friedrich Merz kürzlich auf sich aufmerksam, als sie in ihrem neuen Grundsatzprogramm ein sogenanntes „verpflichtendes Gesellschaftsjahr“ aufnahmen. Dänemark hat kürzlich beschlossen, ihre existierende Wehrpflicht auf Frauen auszuweiten. Finnland erkannte die Warnzeichen früh und kehrte bereits 2017 zum Pflichtdienst an der Waffe zurück.

Was meint ihr: Sollte Italien zu einem Wehrpflicht-Modell zurückkehren?

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Sollte Italien zu einem Wehrpflicht-Modell zurückkehren?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 2 Tage

Nur wenn es auch beim Militär eine Ausnahme Regelung für Südtirol gibt. In ggf. in Österreich machen zu können, also in Deutsche Sprache!

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 2 Tage

da lernt man am besten italienisch und das noch umsonst

andr123
andr123
Tratscher
1 Monat 2 Tage

manche leute haben ja ideen 🤣🤣

redbull
redbull
Tratscher
1 Monat 2 Tage

träum weiter oder zieh nach Österreich

algunder
algunder
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

👍🏻👍🏻👍🏻

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Du kannst Dich ggfalls auch bei der NATO melden. Dort bekommst Du den Sprachkurs dazu.

mewa
mewa
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@forzafcs hääää?????

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

italienisch lernen schodet in insre a nix! ober i glab an erster stelle sollatn sie in an johr militär oder zivildienst lernen das pünklichkeit, orbeitn, verpflichtungen, mitanonder, a bisl zruggsteckn, a bisl disiplin im lebn wichtig isch!

rex
rex
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Forzafcs
Dein nickname sagt schon alles 🙈

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 2 Tage

zur zeit tschecken um die 27% das es nur um ausbeute geht…. wenn sie wollen, dann sind anständige würdige löhne zu bezahlen wofür der staat kein geld hat…. wer will schon gratis arbeiten in einem land das die rentengelder der einzahler den nichteinzahlern überweist…

Ex Queen
Ex Queen
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer genau. Ind is Handy bleib amol im Schronk. Tat in insre Buabn lai guat.

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
29 Tage 7 h

Dein Name sagt schon alles…

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

@forzafcs Hahaha, der isch guat! Cara Italia, potto fare soldato in Auschtria ke non palo italiano? Polli, anstatt dass es a Johr nutzen tats, holbwegs italienisch zi learn. So dumm muss man erst einmal sein, mitten zwischen den europäischen Kulturen zu leben und deren Sprachen nicht lernen wollen/dürfen. Da lacht uns die ganze Welt aus, ehrlich! Wieder die Naja einführen, ja und wie! Man kann sie ja neu konzipieren und auf eine breitere Optionsmöglichkeit aufbauen – nicht nur Alpini oder Karpf.

mewa
mewa
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Auf jeden Fall. Ich bereue meinen Dienst nicht, würde es immer wieder machen. Man brauch ja nur zu sehen wie die heutige Jugend umgeht. Würde nur gut tun. Etwas Disziplin und lernen sich an Regeln zu halten

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Hat vielleicht dir gut getan. Sprich nicht für die Jugendlichen, von denen hast du keine Ahnung!

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 2 Tage

der wehrdienst ist dazu da, den jungen erwachsenen militärische grundkentnisse zu vermitteln, damit man sie im krieg sofort an die front schicken kann. er ist nicht dafür da, verwöhnten kindern respekt zu vermitteln oder italienisch zu lernen. das sollten eltern und schule tun.

schnegge
schnegge
Superredner
1 Monat 1 Tag

@nero09 manche eltern und schulen sind leider nicht im stande. man brauch nur die heutige jugend anschauen…. eine katastrophe!!!

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wehrpflicht ist nicht mehr zeitgemäß.
Ein modernes Heer braucht heute Spezialisten und nicht Wehrpflichtige die brav “attenti- riposo” beherrschen. Was die meisten Soldaten gelernt haben, ist das “imboscare” und nicht recht viel mehr.
Verpflichtender Zivildienst ist auch nur ein Hinweis auf das Versagen unserer Sanitätsführung. Wer dazu verpflichtet wird, ohne mit dem Herz dabei zu sein, wird auch nicht viel leisten.
p.s. Ich war beim Militär.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ich war nicht bei Militär – freigegangen. Aber dafür wurde ich auch schon fast geteert und gefedert…ha, ha, haaa..
Sicher, Militärdienst hat nicht mehr viel Sinn. Gewaltig viel Sinn hat aber der Zivildienst – für den Kandidaten selber und zugleich für die Gesellschaft.
Dann eines ist sicher, so viel orientierungslose junge Leute könnten viel fürs Leben lernen.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Vollkommen bei dir und es ist damit alles dazu gesagt. Vielleicht ein Punkt fehlt, Italien hat weder Geld dafür noch Räumlichkeiten. Das Geld ist besser in die professionelle Armee investiert. Wenn denn Geld da wäre. Grins

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Du verstehst von Kriegsführungen eindeutig Nichts. Die andere Bevökerung muss auch geschützt werden. Und Dies nicht nur mit blöden Sprüchen sondern mit Mut und Verstand zum Waffensystem.

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@N. G. Italien hat den Prozentsatz so Wie es Andere auch haben. Bei wirklicher Gefahr wird Dieser aufgestockt. Nur weil in Europa schon seit Jahrzehnten keine Kriegsgefahr herschte, heisst es noch lange nicht dass sich Staaten vorbereiten “müssen“.

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 2 Tage

“Pflichtdienst”; klingt nach Diktatur ?

So sig holt is
1 Monat 2 Tage

Für viele isches sicher sinnvoll mol awia a Disziplin, Ordnung und v. a. RESPEKT zu lernen! Solche Wörter gibs in so manchem Wortschatz anscheinend nimmer, traurige Welt

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 2 Tage

also soll der staat das nachholen, was die eltern nicht imstande waren zu vermitteln?

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

sel war eeigendlich die aufgob fa die eltern, sprich genau fa de leit, de selber die naja gmocht hobn. komisch hot decht nit gfeuchtet

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 2 Tage

@nero09 schaut so aus, aber klappen würde es sicherlich besser! Viele eltern haben ihre fratzen in keinster weise mehr im griff🤦‍♀️

maise
maise
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Sollen sie lei mochen nor lernt die jugend mol wieder a bildung!

magg
magg
Superredner
1 Monat 2 Tage

Die Bildung der Jugendlichen ist besser als die Einbildung der Erwachsenen!

maise
maise
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@magg sogen sie mer mol warum man kuane wehrpflicht mehr einführen soll?

gogogirl
gogogirl
Superredner
1 Monat 2 Tage

@maise für die Bildung sind schon die Eltern zuständig

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 2 Tage

@maise
niemand soll umsonst arbeiten müssen…. als wir damals das militär machten mussten wir uns schwer verschulden da vater staat nicht mal 5000£ pro tag entschädigung zahlte… eine bodenlose frechheit und zugleich sklaverei!!!!

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 2 Tage

@gogogirl wären, nicht sind, wären…

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Is Militär täte vielen gut, dass sie mal spurten und parieren lernen.. aber ich kann mir vorstellen, dass dann viele gleich heim zu Mama wollen…😂

marher
marher
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wehrpflicht nein Sozialdienst ja, würde der jungen Generation nur gut tun.

magg
magg
Superredner
1 Monat 2 Tage

Auch den Erwachsenen!

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

na, jo …im prinzip bin i a dafür! und wer moant das er des zivildienstjohr so “cool und chillig” ummerbringen konn wie er es von schual und studium oder vom vorherigen nixtien gewöhnt isch, sollt ohne wenn und aber den rest in a militärkaserme obdienen müaßn!
denn i befürcht das de, de am meisten “erziehung” brauchn den zivildienst a nit ernst nemmen!

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer
Zivildienst kann bei Kriegseintritt auch kräftezerent sein. Sobald die ersten Verwundeten zu versorgen sind und ggfalls im OP mitgearbeitet werden muss. Die europäische Bevölkerung und auch die Unseren glauben dass die Bilder im TV weit weg sind.

gogogirl
gogogirl
Superredner
1 Monat 2 Tage

warum sollte ein Südtiroler zum italienischen Militär

maise
maise
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Weil mir italiener sein und die italienische staatsbürgerschoft hoben!
Pfosten!

magg
magg
Superredner
1 Monat 2 Tage

Man sollte den Zivildienst für alle einführen (Ausnahme die körperlich nicht im stande sind)! Es würde den Erwachsenen und der Jugend nicht schaden, und wenn es dazu kommen sollte, sollten auch die Erwachsenen einen Militärdienst ableisten bzw. seine früheren Kenntnisse auffrischen.

Tita-Nina
Tita-Nina
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

a la Svizzera? Aber zuerst müsste man die Liebe zum eigenen Land fördern, damit die Jugend überhaupt die Waffe ergreifft um eine Verteidigung auszuüben.

nightrider
nightrider
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Nach den ganzen blöden Sprüche deinerseits wärst du der erste Kandidat für den Militärdienst.

nightrider
nightrider
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Kommentar steht beim falschen user

honsi
honsi
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Verpflichtender Zivildienst wäre sinnvoller

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Mir hat der Dienst nicht geschadet und im Nachhinein war das eine schöne Zeit. Ich bin viel in IT rumgekommen, von Mailand bis Sizilien, wo ich 3 Monate verbracht hatte – als Einziger mit deutscher Muttersprache. Viel gesehen, viel gelernt, auch Pünktlichkeit, Ordnung, Sauberkeit,…auch wenn einige Tage schon grenzwertig waren. Aber ist es bei der Arbeit nicht auch so?

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 2 Tage

Pünktlichkeit, Ordnung, Sauberkeit, soll in der Kinderstube
beigebracht werden ! Immer öfter soll die Schule und jetzt
sogar der Staat die Erziehung übernehmen ? Wohl ein klares
Versagen der Eltern ?

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 20 h

@josef.t, anscheinend hast du wohl keine Kinder, kein Militär gemacht, oder bist einfach ein nicht sehr lebendiges Kind gewesen….Jugendliche probieren immer die Grenze zu überschreiten – und das ist auch gut so; da wird man beim Militär schnell wieder eingebremst. 

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 2 Tage

Traurig aber wahr, die ganze Welt ist als ob sie um viele viele Jahre zurück fällt. Sicher ist, dass jedes Land eine eigene Armee braucht um sich zu schützen und verteidigen. Das klingt heut zutage sehr kritisch und als nicht mehr angemessen. Aber spätestens seit Putin sein wahres Gesicht gezeigt hat, muss man die Augen offen halten. Man sollte sich auch nicht zu sehr an Nachbarschaftshilfe verlassen, denn Europa ist sich in zu vielen Sachen uneinig und hin und her gerissen.

nixischfix
nixischfix
Superredner
1 Monat 2 Tage

@sophie so ist es! Die Zeichen stehen eher auf Krieg also sollte Europa vorbereitet sein! Ich denke keine/r hat sich diese Situation ausgesucht. Wenn Ivan vor unserer Haustür steht wird’s eng, also sollte jedes Europäische Land vorbereitet sein, mit welchen Mitteln auch immer und dazu gehört auch der Dienst an der Waffe. Ich würde mich nicht blind auf die Amis verlassen, leider..

Mico
Mico
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

ja bitte… für mädchen und jungs… 6 monate fort von hotel mama… Selbstverantwortung lernen…. und respekt anderen gegenüber…..

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 2 Tage

Die Frage ist wohl eher:
Kann Italien sich Italien eine Wehrpflicht leisten?
Die Antwort ist ganz klar nein.

Ein Zivildienst wäre aber sehr empfehlenswert für die Gesellschaft.

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

natürlich soll auch italien wieder eine wehrpflicht einführen,den deutsch-südtirolern sollte es aber freigestellt werden das militär in österreich zu machen,wir sind ja im vereinten europa……mindestens 8 monate wären angebracht und auch die damenweilt sollte zur waffe greifen,wir sind ja gleichberechtigt….ich habe seinerzeit als fallschirmjäger mein militär gemacht und es hat nicht geschadet…..also nur mut👍👍

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Gerade ein Land wie Südtirol, welches vom Ehrenamt lebt wie kein zweites, sollte sich geschlossen für eine Wehrpflicht, mit der Alternative Zivildienst, aussprechen.

Felix von Wohlgemuth
Felix von Wohlgemuth
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage
Ein altbekannter, aber offensichtlich immer noch gut funktionierender Trick von Politikern (die lernen den schon im Kindergarten 😉): Fordere etwas, was deine Wähler gut finden, sie aber ja nicht betreffen bzw. belasten sollte. Paradebeispiel ist die Forderung nach der Wiedereinführung der Wehrpflicht! ✅ Jene, welche einen wählen sollen, sind zwangsläufig schon über 18 und wären davon nicht mehr betroffen…daher verbreitete Zustimmung dafür, dass diese „verzogene und faule“ Jugend endlich mal wieder Regeln lernt! 🔞 Jene aber, welche davon betroffen wären, sind heute noch minderjährig und dürfen folglich nicht wählen, ganz egal wie verärgert sie darüber sind. Ergebnis: viele zusätzliche Wählerstimmen… Weiterlesen »
josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 2 Tage

Weder Militär-noch-Zivildienst !
Bei den heutigen modernen Waffensystemen, braucht 
es Professionisten….Mit anständigen Arbeitsverhältnissen 
und Gehältern, würde man auch das nötigen Personal 
finden?

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

mein lieber josef …am ende ist immer noch und wird es immer sein, der soldat derjehnige der sich wehrt ,,,weder KI noch sonstwer….am ende mus er mensch um freihert kämpfen und sonst niemand

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

ja sofort einführen für alle die in Italien geboren sind und die zuwandern

Mili
Mili
Neuling
1 Monat 2 Tage

Und du glaubst, dass Eingewanderte, wenn sie so von der Gesellschaft behandelt werden, freiwillig für einen fremden Staat einrücken?

nadanke
nadanke
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

👌👌👌 YES

JBL
JBL
Neuling
1 Monat 1 Tag

Mir Menschen sein echt total bescheuert! Koan Viech tat jemals auf die Idee kemmen dermaśen beas mitanonder umzugiahn. In gr Natur werd lei gfressn wenn’s ums Überleben geaht. Ba die Leit geahts um MACHT! Mir sollten gscheider a Johr long lernen wia man auf der Welt MITANONDER auszukimp und Frieden zu wahrt. Olles umsunscht….der Mensch isch und bleibt blöder als es Viech.

Nera
Nera
Tratscher
1 Monat 1 Tag

na ganz so ohne ist die Tierwelt auch nicht.
Revierkämpfe enden oft tödlich.
Und wenns ums Weibe geht sind Tier auch nicht zimperlich.

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

sem megnse die oltn Garant wieder ausgrobn…🤣

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Herrlich… mit Popcorn und Bier die gonzen kommentare gelesen.
Thank you for the entertainment

Argutor
Argutor
Neuling
1 Monat 8 h
Der Pflicht – Wehrdienst früher hat keinem jungen Mann geschadet, außer den Dickschädeln die sich aus Frust und Widerwillen diese Zeit mit dauersaufen und Agressivität vergehen haben lassen. Mir ist nicht bekannt ob Herr Tribus die Naia selber erlebt hat, ich war zumindest 100 Tage Alpino und dann über 33 Jahre noch woanders wo es hieß immer neutral und vorbildlich zu sein, auch privat. Zur Aussage “dass der staatlich vorgesehene Bildungsweg offensichtlich nicht ausreicht um die Jugend zu bilden und zu formen” würd ich behaupten dass es in erster Linie den Eltern zusteht ihre Kinder von klein auf Anstand und… Weiterlesen »
gandalpippm
gandalpippm
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Fa mir aus tats in die Jungen guat ober für den Bananenstoot na. I hon a beim Weissen Kreiz aufkeart weil de ins olle lei mehr ausquetschen und iberoll konnsch lei mehr zohlen, zohlen und nomol zohlen worum soll i in de no eppes umsust tian? na Danke

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wäre neugierig was die wehrdienstverweigerer machen würden wenn morgen herr putin bei ihnen vor der haustüre steht……da würde sich wohl für diese herrschafen einiges ändern und nicht zu deren gunsten. ich kenne einige ukrainer die bei uns in südtirol waren und kein militär gemacht haben…….am ende hat ein 3-wöchiger “kriegskurs” auch ausgereicht…..und dann ab an die front…..hoffenlich passiert das nie

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
29 Tage 7 h

Ja, auf jeden Fall..

Konrad44
Konrad44
Grünschnabel
29 Tage 6 h

Stell dir vor es ist Krieg und keinee geht hin. So wird es sein. Wie dumm muss ich sein um mich erschiesen zu lassen

wpDiscuz