Kinder entwerfen Tattoos für ihre Eltern

Ein Hotdog vom Tätowierer

Freitag, 11. August 2017 | 08:01 Uhr

Das nennen wir mal Vertrauen: Eltern lassen sich in diesem Video eine Tätowierung stechen. So weit so gut, eigentlich eine alltägliche Angelegenheit. Wäre da nicht ein kleines Detail: Die Vorlagen für die Tattoos stammen von deren Kindern.

Man kann die ungute Vorahnung der Mutter förmlich spüren, als sie ihrem Sprössling zu erklären versucht, dass ein Tattoo etwas ist, das man für immer tragen wird. Auf diese Weise will sie ihn dazu bewegen, sich das Motiv gut zu überlegen.

„Ich möchte etwas, das von Herzen kommt“, betont die Mutter im Vorgespräch mit ihrem Sohn. Die Antwort auf diese Bitte ist zugleich die Vorschau auf das, was kommt: „Einen Hotdog“ wünscht sich der Sohnemann für seine Mutter. Seht selbst, wie süß die Entwürfe der Kleinen in die Tat umgesetzt werden!

Von: ao

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Ein Hotdog vom Tätowierer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mandela
mandela
Grünschnabel
5 Tage 2 h

wie konnman sich so scheiss verewigen?? nichts gegen die entwürfe der kinder, aber bitte auf papier und an die wand!!

wpDiscuz