Einhaltung des Rechtsfahrgebotes ist essentiell für Sicherheit und Verkehrsfluss

Linksfahren auf Autobahnen ist lästig, provoziert und bremst

Samstag, 01. September 2018 | 10:32 Uhr

Wien – Bei einer repräsentativen „Am-Puls“-Umfrage des ÖAMTC gaben rund zwei Drittel aller Autofahrer an, Linksfahrer als ärgerlich zu empfinden. “Autofahrer, die ohne Notwendigkeit auf der mittleren oder gar linken Spur einer Autobahn unterwegs sind, sind nicht nur lästig. Andauerndes Linksfahren auf Autobahnen provoziert riskante Fahrmanöver, ist dadurch gefährlich und behindert den Verkehrsfluss. Außerdem es ist verboten”, stellt ÖAMTC-Verkehrstechniker Felix Etl klar.

Die konsequente Einhaltung des Rechtsfahrgebotes ist maßgeblich für die Verstetigung des Verkehrs, unabhängig von der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. “Auch bei den aktuellen Tempo 140-Teststrecken ist ein flüssiges Vorankommen nur bei Einhaltung dieser Vorgaben möglich. Durch ständiges Links- oder Mittelspurfahren geht die Überholmöglichkeit entweder ganz verloren oder man braucht zum Überholen einen Wechsel über zwei Fahrstreifen. Dadurch werden zusätzliche Brems- und Beschleunigungsmanöver notwendig. Das verursacht eine Verlangsamung des Verkehrs”, erklärt der ÖAMTC-Experte.

Das Rechtsfahrgebot laut StVO bedeutet, dass auf Autobahnen prinzipiell der rechte Fahrstreifen benützt werden muss. Links bleiben darf man nur im Zuge eines Überholvorgangs und wenn weiter vorne ein weiteres langsameres Fahrzeug auf der rechten Spur fährt. Wem das Wechseln auf den ersten Fahrstreifen unzumutbar ist, weil man unmittelbar darauf gleich wieder einen Spurwechsel vornehmen müsste, der darf auf der linken Spur bleiben. Nebeneinanderfahren ist nur im Kolonnenverkehr (mindestens drei Fahrzeuge) erlaubt.

Die Missachtung des Rechtsfahrgebotes wirkt sich nicht nur negativ auf den Verkehrsfluss aus, sondern provoziert auch Regelverstöße wie Rechtsüberholen und mangelnden Sicherheitsabstand. Die Folge ist ein erhöhtes Risiko für Auffahrunfälle – und immerhin sind mehr als 40 Prozent aller Unfälle auf Autobahnen Auffahrunfälle. Grundsätzlich gelten Autobahnen im Vergleich zum niederrangigen Netz als sichere Straßenart. Allerdings ist die Zahl der Getöteten auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen wieder gestiegen (2017: 56 Getötete / 2016: 46 Getötete).

Für eine Steigerung der Verkehrssicherheit fordert der ÖAMTC-Verkehrstechniker mehr Disziplin von allen Verkehrsteilnehmern. “Man muss nach einem Überholvorgang wieder auf den rechten Fahrstreifen wechseln – natürlich abhängig vom Verkehrsgeschehen. Macht das jemand nicht, sollten sich andere Verkehrsteilnehmer dennoch geduldig zeigen. Denn riskante Fahrmanöver wie knappes Auffahren und Rechts-Überholen sind gefährlich, strafbar und daher zu unterlassen”, warnt Etl davor, andere zu maßregeln.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Linksfahren auf Autobahnen ist lästig, provoziert und bremst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

linke fahren ja nie in der rechten spur😀👍

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

@ typisch

Wos solls, des sein holt Engländer 😣🤣😣🤣😣🤣😣

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

@ typisch

Der ist gut 🤣🤣🤣🤣

typisch
typisch
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

linke benutzen nie die rechte spur, sie drücken auch lieber die kupplung als das gas😀

Bella Bionda
Bella Bionda
Grünschnabel
18 Tage 17 h

Ich fäde rechts überholen nicht schlimm, wenn man es für limitierte Strecken freigeben würde. Ich glaube nicht das bei 80 oder 100 da was passieren würde. Natürlich geht das bei 200 nicht. Schon klar. Aber da ist auch wieder der Frust des kleinen Mannes (oder Frau) wenn im Rückspiegel was Grosses und oder Schnelles kommt.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

Ja das stoische Fahrbahnblockieren wenn man mit dem grösseren Auto zügig herankommt und vorbei möchte ist besonders bei „frustierten“ Fahrern von Familienkisten zu bemerken.
Die linke Spur wird trotzig weit unterhalb der Höchstgeschwindigkeit besetzt!
Ich hasse diese Leute!

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
18 Tage 19 h

Linksfahrer ein Jahr Führerscheinentzug, dann hört diese Untugend auf. 

xyz
xyz
Tratscher
18 Tage 21 h

Naja…auf der zwischen Bozen und Brenner konnsch wochentags mehr oder wianiger lei links fohrn….wenn überhaupt…

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

Aber auf der linken Seite dahinschlafen und träumen geht gar nicht. Und auch nicht die Natur bewundern und alle anderen aufhalten

zockl
zockl
Superredner
18 Tage 17 h

….früher waren es die Hosenträger-Typen die ständig links fuhren – heute sind es grüne Besserwisser, die glauben alle Welt belehren zu müssen…..

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

Ich fahre auch „immer“ links, aber ich bin dabei schneller als diese Trödler und möchte nur überholen! Und zum Überholen ist diese Spur ja gedacht!
Besonders mit diesen Möchtegern Ökoautos wird trotzig die linke Spur blockiert!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Solange ich nicht spur wechsle und somit nicht überhole, sondern vorbeifahre, darf ich in Italien auch rechts an langsamere Verkehrsteilnehmer vorbeifahren.
https://www.google.at/amp/s/motori.virgilio.it/auto/sorpasso-a-destra-in-autostrada-quando-e-possibile/93086/amp/

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
18 Tage 18 h

es eiert trotzdem

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
18 Tage 15 h

@Mistermah
Sie werden Recht haben. Aber erzählen sie das dann mal der Polizia, die lachen sie garantiert aus.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
18 Tage 11 h

@aaron
Habe mir das auch von der Polizei bestätigen lassen. Wichtig ist nur dass du nicht zum überholen Spur wechselst. Das heißt wenn du ordnungsgemäß rechts fährst und das Tempolimit einhältst, darfst du rechts an einem linkskricher vorbeifahren. Nicht geht ihm links in den hintern zu fahren und dann rechts, eben durch Spurwechsel, zu überholen.

Norbi
Norbi
Superredner
18 Tage 15 h

Ich sehe die langen  Linksfahrer als Verkehrsverhinderer und somit Stau verursachen. Und zwar ganz einfach. LKW auf rechter seite 90- max bissl drüber unterwegs dann kommt der nette Freund mit seinen Wohnwagen und fährt fix seine 100 km also um den LKW zu überholen braucht er ix Kilometer der rest darf hinterher fahren und sich ärgern. Ab Bozen darf man 130 km fahren aber das geht ja nicht weil die vögel

Tabernakel
16 Tage 14 h

…weil die Vögel – was?

chris_king
chris_king
Neuling
18 Tage 20 h

linksfahren ist verboten, rechtsfahren auch wenn man einem linken vorbeifährt hingegen erlaubt, in Italien…. https://youtu.be/pljk0fhMKjc

oli.
oli.
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

Ein Freund aus dem Süden sagte mal zu mir , die viele Gesetze in Italien gibt es nur um Sie zu brechen. 🤔

Norbi
Norbi
Superredner
18 Tage 15 h

@chris-king

Vielleicht sollten sie doch noch einmal einen IT kurs machen um es richtig zu verstehen

amme
amme
Superredner
18 Tage 4 h

i fohr af der mebo olm links mit tempomat 80.olle solln benzin und lärm sporn.net lei i

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

der dauerhaft auf der lingn spur fohrt obwohl rechs frei isch der keart ordentlich gstroft.  isch in deitschlond schun seit einigen johr asou und in hollond  belgien, do kimmp man am beschtn voran, weil jeder olm schnell wieder rechts einschert.
 

wpDiscuz