Angekündigtes Ende einer legendären Software

Microsoft stellt wohl Programm MS Paint ein

Sonntag, 30. Juli 2017 | 08:15 Uhr

Redmont – Viele von uns haben auf dem Programm die erste Bekanntschaft mit der Arbeit an einem PC gemacht. Nun soll das Programm Paint, das seit 1985 Bestandteil des Betriebssystems Windows ist, eingestellt werden.

Ab dem nächsten Windows-10-Update, so kündigte Microsoft vor einigen Tagen an, soll die Software in Zukunft wohl nicht mehr weiterentwickelt werden. Das könnte mit sich bringen, dass sie in zukünftigen Windows-Versionen auch nicht mehr integriert ist. Zumindest wurde das in Vergangenheit öfter so gehandhabt.

Paint ist ein für heutige Verhältnisse ziemlich rudimentäres Zeichenprogramm, das relativ wenige Funktionen hat und eigentlich nicht sehr viel hergibt. Allerdings hat es viele Fans, die sich einen Spaß daraus machen, Bilder zu gestalten und umzugestalten. Fast könnte man sagen, Paint ist Kult.

Sollte Paint in der nächsten Windows-Version nicht mehr enthalten sein, wird das jedoch wohl keine großen Proteste nach sich ziehen. Bereits jetzt gibt es mit Paint 3d ein viel effizienteres Zeichenprogramm, das ebenfalls in Windows 10 integriert ist und mit dem sogar dreidimensional gezeichnet werden kann. Außerdem gibt es im Internet zahlreiche viel leistungsfähigere und zugleich kostenlose Bildbearbeitungsprogramme zum Runterladen. Für jene, die nicht auf Paint verzichten wollen, gibt es noch eine gute Nachricht: Microsoft reagierte auf die große Aufmerksamkeistwelle und kündigte an, dass Paint in Zukunft jedenfalls gratis runtergeladen werden kann.

Von: ao

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Microsoft stellt wohl Programm MS Paint ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Superredner
19 Tage 18 h

Anscheinend wurde das Vorhaben von Microsoft nach User-Protesten bereits wieder aufgegeben.

Wer sich aber trotzdem zur Sicherheit ein Backup erstellen will, muss 2 Dateien sichern.

1. “%windows%\system32\mspaint.exe”
2. “%windows%\system32\de-DE\mspaint.exe.mui”

(“de-DE” kann variieren, je nach Spracheinstellung des Betriebssystems)

Um das Programm dann starten zu können, muss die .mui im entsprechenden Unterverzeichnis liegen, also:

“%BeliebigerOrdner%\mspaint.exe”
“%BeliebigerOrdner%\de-DE\mspaint.exe.mui”

wpDiscuz