Jährlich kontrolliert das Land 500 Lkw

A22: „Sicherheit ist uns wichtig“

Montag, 16. April 2018 | 18:54 Uhr

Sterzing – Über 3.200 Lkw hat die mobile Fahrzeugprüfstelle auf der A22 seit 2007 bereits kontrolliert. Am Montag hat die Brennerautobahngesellschaft auf dem Gelände des Autohofs Sadobre in Sterzing Bilanz gezogen.

„Der Sektor des Lastwagentransports ist für uns eine wichtige Interessentengruppe, der wir uns mit Dienstleistungen von hoher Qualität widmen, um die Sicherheit auf der Autobahn zu gewährleisten“, erklärte A22-Geschäftsführer Walter Pardatscher gegenüber der Nachrichtenagentur Ansa.

Bei der mobilen Fahrzeugprüfstelle handelt es sich um eine mobile Werkstatt, um Lastkraftwagen einer Revision zu unterziehen. Dabei wird nach eventuellen Überlastungen Ausschau gehalten, der Zustand der Reifen wird überprüft – ebenso wie die Licht- und Bremsanlage und andere Fahrzeugbestandteile.

Die mobile Fahrzeugstelle wird der Provinz Bozen als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Das Land führt jährlich rund 500 technische Kontrollen auf der Straße durch. Bei der Hälfte davon kommt die mobile Fahrzeugstelle zum Einsatz.

„Wir müssen unser Bestes geben, um technisch die Sicherheit auf der Straße zu garantieren und um darauf zu achten, dass die Grenzwerte bei Schadstoffemissionen entlang der Brennerachse eingehalten werden“, erklärt Mobilitätslandesrat Florian Mussner.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "A22: „Sicherheit ist uns wichtig“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ITler
ITler
Tratscher
6 Tage 12 h

Es gibt also so eine mobile Fahrzeugprüfstelle für LKWs und diese wird dann nur sehr selten eingesetzt oder wie kann es sein dass im Durchschnitt nichtmal 1 (EIN) LKW pro Tag damit kontrolliert werden kann?

Dublin
Dublin
Kinig
6 Tage 12 h

…500 LKW pro Jahr werden kontrolliert…das ist ja gewaltig…da gibt es kein Entkommen mehr… 😎

Gredner
Gredner
Superredner
5 Tage 22 h

@Dublin 3200 in 11 Jahren (seit 2007), das sind 290 im Jahr, also weniger als einer am Tag! ITler kann schon rechnen. 🙂

Knut
Knut
Grünschnabel
6 Tage 9 h

Mit den LKW’s verdient die A22 schönes Geld! Wer wird durch Kontrollen Kunden verlieren, wäre doch paradox!? Die Prüfstelle, die bei dieser Anzahl an Einsätzen, wohl schon Rost angesetzt hat, ist nichts anders, als eine billige Alibiaktion! Das alles geht auf Kosten der Gesundheit der Anwohner! Zum schämen, dass dieser “Marketinggag” so rausposaunt wird!

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
6 Tage 12 h

soll das eine Öffentliche Pflanzerei sein????

nok
nok
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Wahnsinn das sind ja 1,369… LKW’s am Tag!!!
Wahrscheinlich mehr als 6 Mann/Frau dabei!!!
Was machen die???

raunzer
raunzer
Tratscher
6 Tage 10 h

Bei 2 Mio. LKW die jährlich über den Brenner fahren sind 250 Stück ein guter Schnitt.

moler
moler
Tratscher
6 Tage 10 h

bei teils 500 lkw die stunde werden 500 im jahr kontrolliert

und de kontrolleure werdn voll gezohlt ?
des grenzt jo an orbeitsverweigerung

Guri
Guri
Tratscher
16 h 46 Min

das ganze ist nur schow !.

wpDiscuz