Auszeichnung ehrt gelungene Umweltprojekte

Biotop-Patenschaften mit “Grüner Flagge” geehrt

Dienstag, 28. Mai 2024 | 15:31 Uhr

Von: Ivd

Bozen – Die Freude im Dachverband für Natur- und Umweltschutz ist groß, denn das Vorzeigeprojekt Biotop-Patenschaft hat kürzlich von Legambiente die Grüne Flagge erhalten. Die Grüne Flagge geht jährlich an besonders gelungene Umweltprojekte, welche für die Natur und für die Zukunft wegweisend sind.

Schon seit einigen Jahren werfen ehrenamtliche Biotop-Paten ein wachsames Auge auf die gesetzlich geschützten Biotope, meint der Dachverband für Natur- und Umweltschutz. „Immer wieder kommt es zu illegalen Übergriffen wie unerlaubte Materialablagerungen, Beschädigung der Umzäunung oder nicht genehmigte Bauarbeiten innerhalb der geschützten Flächen,“ unterstreicht Hanspeter Staffler, Geschäftsführer des Dachverbandes, die Wichtigkeit des Projektes. Die Biotop-Patenschaften setzen sich zum Ziel, solche Vergehen möglichst früh zu erkennen, um schwerwiegende Folgeschäden für die geschützten Lebensräume rechtzeitig einzudämmen.

Die Mitgliedsvereine des Dachverbandes wie Umweltschutzgruppe Vinschgau, AmUm-MeranO, Umweltgruppe Kaltern und die Umweltgruppe Eisacktal Hyla arbeiten mit dem zuständigen Landesamt für Natur zusammen, um Schäden an den Biotopen zu vermeiden und den Biotopen eine gute Entwicklung zu ermöglichen, berichtet der Dachverband. Das Mitglied der Umweltschutzgruppe Vinschgau, Thomas Wilhalm war Ideengeber und ehrenamtlicher Koordinator des vorbildlichen Einsatzes.

Kürzlich konnte Ingrid Karlegger, Umweltschützerin der Gruppe AmUm-MeranO, die freudige Ehrung in Chiavenna (Lombardei) entgegennehmen. Sie bedankte sich in Ihrer Rede herzlich für die Auszeichnung und zeigte sich erfreut, dass Legambiente auf diese Weise verborgene Leistungen von aktiven Naturschützern ans Tageslicht bringt.

„Für den Dachverband ist die Nachricht eine große Freude, weil wertvolle ehrenamtliche Arbeit für Natur und Umwelt und damit für die ganze Gesellschaft anerkannt wird,“ frohlockt der Präsident Josef Oberhofer. Er bedankt sich im Namen des Dachverbandes bei Thomas Wilhalm und Ingrid Karlegger und bei allen Biotop-Patinnen und Biotop-Paten, die in ihrer Freizeit auf unsere wertvolle Natur und damit auch auf das Gemeinwohl achten.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Biotop-Patenschaften mit “Grüner Flagge” geehrt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oracle
Oracle
Kinig
25 Tage 14 h

… naja, die Legaambientefahnen sind sicherlich nicht das Mass aller Dinge, die Vergabe scheint mir manchmal schon eher zweifelhaft und von bestimmten Interessen gelenkt, so wie die Verleihung der schwarzen Fahne an die Gemeinde Kaltern für ein Projekt, deren Projektierung und Genehmigungsphase noch gar nicht abgeschlossen ist. Eine schwarze Fahne “vorbeugend” erhalten?.., sagt alles über solche Bewertungen….. grüne unter sich….

wpDiscuz