Verkostung

Die weltbesten Weine in Terlan

Dienstag, 05. Juni 2018 | 18:32 Uhr

Terlan – Frankreich, Deutschland, Schweiz, USA und Australien – es waren die ganz großen Weine der alten und neuen Welt, die jüngst in der Kellerei Terlan zu Gast waren. Die Protagonisten der didaktischen Verkostung, vom Montrachet – Domaine de la Romanée Conti bis hin zum Terlaner I Primo Grande Cuvée, verkörperten eindrucksvoll das Streben der Produzenten nach Perfektion im Wein.

Die „Gästeliste“ der Verkostung liest sich wie die exklusive Weinkarte der besten und teuersten Restaurants der Welt: Montrachet 2014 (Domaine de la Romanée Conti – Frankreich), Chassagne-Montrachet Premier Cru – Les Ruchottes 2015  (Domaine Ramonet – Frankreich), Chevalier Montrachet 2015 (Etienne Sauzet – Frankreich), Giaconda Estate Vineyard Chardonnay 2015 (Giaconda – Australien), Ritchie Vineyard Chardonnay 2015 (Aubert – USA), Belle Côte Chardonnay 2015  (Peter Michael – USA), Chardonnay 2015 (Gantenbein – Schweiz), Chardonnay Bienenberg Großes Gewächs 2015 (Bernhard Huber – Deutschland).

Und: Der Jahrgang 2015 des Premium-Weines Terlaner I Primo Grande Cuvée der Kellerei Terlan. Die Verbindung zwischen diesen kostbaren Schätzen der Weinwelt und der Kellerei Terlan liegt näher als man zunächst vermuten würde: „Wir haben immer versucht von den Besten zu lernen. Sie waren und sind für uns Orientierungspunkt, Inspiration und Motivation, um unsere Qualität immer weiter zu steigern. Es ist ein Prozess, den wir vor vielen Jahren begonnen haben. Dabei ging es zunächst darum, zu begreifen, was die Größe dieser Weine ausmacht und wie wir diese Erkenntnisse für unsere Weinproduktion nutzen können“, betont Klaus Gasser, Verkaufsleiter der Kellerei Terlan. „Heute stehen wir an einem Punkt, an dem wir uns mit unserem Terlaner I Primo Grande Cuvée wagen, den Vergleich mit den ganz Großen anzutreten.“

De facto hat sich bei der Verkostung in drei Flights mit je drei Weinen gezeigt, dass alle neun Protagonisten ihre eigene Stilistik fahren: Während sich bei einigen Vertretern in der Nase ein leichter Feuersteinduft ankündigt, sind bei anderen eine feine Exotik, Agrumen und kräutige Noten im Vordergrund. Allesamt bestechen durch ihre Länge, den Druck am Gaumen und nicht wenigen ist auch der saftig-salzige Trunk gemein. Der Terlaner I Primo Grande Cuvée zeigt sich im Flight mit Montrachet 2014 (DRC) und Chevalier Montrachet 2015 (Etienne Sauzet) als würdiger Partner: Alle drei Weine glänzen mit ihrer kristallinen Art, besitzen feingliederige Aromen in der Nase und bestechen dank ihrer bemerkenswerten Struktur und raffinierten Textur und sehr lang anhaltenden salzig-mineralischen Abgang.

Im Terlaner I Primo Grande Cuvée offenbart sich die Essenz Terlans: Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon aus den besten Parzellen vom Terlaner Weinbaugebiet. Die aktuelle, vierte Edition des Ausnahme-Terlaners ist der Jahrgang 2015. „2014 haben wir übersprungen, weil der Jahrgang nicht optimale Voraussetzungen bot. Auch das gehört zu unserer Strategie: Wir produzieren den Terlaner I Primo Grande Cuvée nur dann, wenn die Rahmenfaktoren eine ideale Entwicklung des Weines zulassen“, erläutert Kellermeister der Kellerei Terlan, Rudi Kofler. 2015 war laut Kofler ein sehr wertvoller Jahrgang: „Aufgrund der hohen Temperaturen und geringen Niederschläge im Sommer lag die Wasserversorgung der Reben am unteren Limit, wodurch sich lockere Trauben mit kleinen Beeren entwickelten, so dass die besten Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Weine gegeben waren“, so Kofler. „Seine komplexe Struktur und sein enormes Entwicklungspotenzial erhielt der Terlaner I Primo Grande Cuvée durch die langsame Reifung auf der Feinhefe im großen Eichenholzfass.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Die weltbesten Weine in Terlan"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Superredner
14 Tage 1 Min

Bravo, das heißt man Marketing!

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
13 Tage 19 h

war da nicht mal die Werbung für Alkohol verboten?

wpDiscuz