Infos für die Bürger

Erster globalen Protest-Tag gegen 5G: VZS und Bürgerwelle sind dabei

Freitag, 24. Januar 2020 | 12:11 Uhr

Bozen – Am 25. Jänner wird in vielen Ländern der erste globale Protest-Tag gegen 5G abgehalten. Bei uns wollen die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) und die Bürgerwelle die Menschen für das Thema sensibilisieren.

Dieser Tag ist der erste einer Reihe, an dem die Zivilgesellschaft ihre Stimme gegen die Bestrahlung des Planeten erheben will. In diesen Tagen wird der Appell gegen die Bestrahlung auf der Erde und aus dem Weltall, mit über 3.300 Seiten Unterschriften, in vielen Ländern an die politisch Verantwortlichen übergeben. In der Erdumlaufbahn befinden sich bereits 120 der insgesamt 20.000 neuen Satelliten, welche mit den Drohnen auf der Erde interagieren sollen.

Mit dem Akronym „5G“ bezeichnet man die „fünfte Generation“ der radio-mobilen Technologie: Geht es nach den Plänen der Industrie, wird 5G bald die bestehenden Technologien ergänzen, vor allem, um die Vernetzung von Dingen zu ermöglichen. Dabei denkt man an Kühlschrank oder Waschmaschine, aber auch an autonom fahrende Autos. Eines der überzeugendsten pro-5G-Argumente ist die bessere Qualität des Internets, welches auch über Radio funktionieren soll. Dabei wird jedoch bewusst vermieden, die Kehrseite der Medaille anzusprechen: Diese betrifft vor allem eine enorme Zunahme des Elektrosmogs, aber auch eine absolut kapillare Überwachung der Individuen.

Auch in Südtirol, das gemäß Regierungsplänen eine „smart Country“ werden soll (siehe Regierungsabkommen SVP-Lega), plant man eine Zunahme der vernetzten Objekte, sowie immer neue Applikationen um die Beziehungen zwischen Bürgern und der öffentlichen Verwaltung zu regeln. Die Bürgerwelle beklagt, dass derzeit nicht ganz transparente Informations-Kampagnen stattfänden, welche beruhigen sollen, und welche die Auswirkungen der Veränderungen durch 5G auf Gesundheit und Umwelt relativieren sollen. Bereits neun Gemeinden Südtirols haben sich deutlich gegen Anlagen der neuen Generation ausgesprochen; sie verlangen, dass man vor einer Freigabe dieser Technologie beweisen müsse, dass dieser Standard, jenseits aller Zweifel, absolut ungefährlich ist.

„Die nationale Regierung hat es verabsäumt, die zwei vom Gesetz verpflichtend vorgeschriebenen gesundheitlichen Gutachten einzuholen, bevor die neuen Frequenzen an den Meistbietenden verkauft wurden. Diese Unterlassung könnte zur Folge haben, dass die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Gemeinden, in denen Antennen errichtet werden, für gesundheitliche Folgen derselben haften“, erklären VZS und Bürgerwelle.

In vielen Teilen Südtirols haben Bürger an die Bürgermeister gerichtete Petitionen unterzeichnet; die Bürger wünschen ein Stopp der Genehmigungen in Sachen 5G. Am 15. Jänner hat die Bürgerwelle Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi 1.612 im Stadtgebiet gesammelte Unterschriften übergeben. Der Bürgermeister hat zugesichert, sich der Angelegenheit annehmen zu wollen, und einige konkrete Aktionen zu setzen, so z.B. die Überprüfung dass in den Gemeindestrukturen, in denen sich Minderjährige aufhalten (Kindergärten, Volks- und Mittelschulen), keine WiFi-Netze aktiv sind.

„Wir möchten auch daran erinnern, dass vor einem Jahr das Verwaltungsgericht Latium drei Ministerien – Umwelt, Gesundheit und Bildung – verurteilt hat, weil sie keine Information über die Risiken der mobilen Telefonie verbreitet haben, obschon sie per Gesetz dazu verpflichtet sind. Am Samstag, 25. Jänner 2020 finden Sie uns am Siegesplatz, um die Bürger zu informieren, und sie beim in Bezug auf den Schutz ihres Rechts auf Gesundheit und Umwelt zu unterstützen“, erklären VZS und Bürgerwelle.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Erster globalen Protest-Tag gegen 5G: VZS und Bürgerwelle sind dabei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
super
super
Tratscher
27 Tage 10 h

Die Verbraucherzentrale soll nicht immer Verschwörungstheorien verbreiten…
Diese Panikmache hilft niemanden!
Immer die gleichen Diskussionen – es wird lästig 😔

Warum hinterfragt die Aussagen der Verbraucherzentrale niemand?

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 7 h

gibt es eine UNABHÄNGIGE Studie die sagt 5G ist zu 100% sicher? N E I N !! Im Gegenteil gibt es schon mehrere Studien die Handystrahlungen als potenziell Krebserregend einstufen, und Gerichtsentscheidungen die Handystrahlung als Tumorauslöser bestätigt haben! Also denke ich geht es hier nicht um Verschwlrungstheorien, sondern um VORSICHT für unsere Gesundheit!! Die Menschheit braucht nicht unbedingt 5G, das braucht nur due Wirtschaft die Geld machen will! Oder Frage an dir, brauchst du so unbedingt 5G?? Für was??

super
super
Tratscher
27 Tage 6 h

Diese Studien beziehen sich aber nicht auf 5G.

xXx
xXx
Superredner
27 Tage 2 h

@Jiminy zeig mir diese Studie. Es gibt KEINE Wissenschaftlich anerkannte Studie die das eine noch das andere beweist oder auch nur vermuten lässt.
so eine Studie gibt es nicht, weil sie nicht machbar ist. Man musste dafür eine Kontrollgruppe für eine lange Zeit irgendwo hin verfrachten wo es keine Stralung gibt (viel Glück) und zwar so, das weder die Kontrollgruppe noch die Wissenschaftler wissen wer zu welcher Gruppe gehört (noch mehr Glück).
Das ist jetzt nur einfach erklärt wie so eine Studie aussehen müsste um aussagekräftig zu sein.

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 1 h

@xXx
und deswegen gilt für mich: zuerst beweisen, dass diese Technologie NICHT schädlich ist und dann erst anwenden!

Mistermah
Mistermah
Kinig
27 Tage 1 h

@xxx
Doch gibt es! Und wie du das hier schilderts ist kompletter Nonsens. Von Strahlung null Ahnung!

Jiminy
Jiminy
Superredner
26 Tage 15 h
@Mistermah geht bitte, lass denn xXx hier ein bisschen den Experten spielen… 😉😁 Im Allgemeinen ist es wirklich interessant wie die Menschen ihre Gesundheit auf’s Spiel setzten für was?? Für grosse Menge Daten die schnell gesendet werden kann und die die breite Masse kaum brauchen?? Es ist ja sehr interessant, dass niemand genau verstanden hat für was 5G so extrem wichtig sein soll (sogar die Werbungen im Fernseher klären diese extreme Wichtigkeit und Dringlichkeit nicht) aber trotzdem will die breite Masse diese Technologie haben, auch wenn die Strahlungen gesundheitsschädlich sein können! Also noch ein mal meine Frage an euch: FÜR… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 14 h

@ Jiminy Kannst u bitte auf die UNABHÄNGIGE Studie verlinken, die 5G einen tatsächlichen Schaden nachweisen kann?

Jiminy
Jiminy
Superredner
26 Tage 13 h

@Jiminy
wie immer werde ich keine Antwort bekommen… typisch populistische Zeiten, viel schreien, keine konkrete Antworten!

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 10 h

ich bin dabei!! Die Technologie hat den homo sapiens zum homo stupidis gemacht und zuerst muss zu 100% abgeklärt werden, dass diese Technologie nicht gesundheitsschädlich ist!!

Leonor
Leonor
Superredner
27 Tage 6 h

Jiminy

Dann frage ich dich: warum schreibst du hier übers Internet deine Kommentare? Dann solltest du auch darauf verzichten…

idenk
idenk
Superredner
27 Tage 6 h

Frage☝️Warum benutzen Sie dann tagtäglich die Heutige gegenwertige Technologie?
Anscheinend verblöden alle Anderen aber Sie nicht….. 🤔

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 5 h

@Leonor
mein Internet geht über Kabel und nicht 5G!

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 5 h

@idenk
habe ich geschrieben, dass ich intelligent bin?? 🤔

idenk
idenk
Superredner
27 Tage 4 h

@Jiminy

Wieso urteilen & kritisieren Sie dann? Sie könnten ja bei Ihnen selbst anfangen und darauf verzicht, anstatt darüber zu jammeren🤷🏼‍♂️

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 4 h

@idenk
und jetzt ganz abgesehen von Ihrer folkloristischen Aussage, ich habe schon mehrere Artikel und Studien auf bekannte wissenschaftliche Zeitungen gelesen, die schön aufzeigen wie der homo sapiens von Generation zu Generation immer Technologieabhängiger wird und er somit immer mehr seine Fähigkeiten selbst Probleme und Aufgaben zu bewältigen verlernt.
Und auch interessant, der Nasa creativity test zeigt so schön wie Kleinkinder noch grosse Eigenfähigkeiten haben altersentsprechende Aufgaben zu lösen und wie sie diese im Laufe der ersten Lebensjahrzehnte verlieren…

idenk
idenk
Superredner
27 Tage 3 h

@Jiminy

Darüber kann man sicher diskutieren☝️😉aber wieso beantworten Sie mir nicht Frage, warum dann gerade Sie persönlich diese sogenannte Verblödene, Moderne, kritisch gesehene Technologie auch benutzen? Das würde mich interessieren😉für mich klingt das ein wenig nach Doppelmoral.
Das Internet kann man sinnlos wie auch sinnvoll benutzen, wie so viele andre Sachen. Aber das ist ja jedem selber überlassen. Meiner Meinung nach, ein Zugang für unbegrenztes Wissen, dient natürlich auch der Bequemlichkeit usw…..

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 1 h

@idenk
was benutze ich denn? Sagen Sie es mich da Sie mich anscheinend gut kennen 😉

idenk
idenk
Superredner
27 Tage 58 Min

@Jiminy

Ein klarer Fall von, wer im Glashaus sitzt der sollte nicht mit Steinen schmeissen…… also bitte🤫
Denn Sie gehören mit Sicherheit auch zu denen, die diese Technologieschen Errungenschaften Smartphone, Internet und höchstwahrscheinlich in naher Zukunft auch 5G tagtäglich benutzen. Und wenn Sie wirklich die ganze Sache so kritisch betrachten, dann lassen Sie bitte Ihren Worten Taten folgen. Offline…..

idenk
idenk
Superredner
26 Tage 23 h

@Jiminy

Ich kenne Sie eben nicht, deswegen frage ich Sie ja😉schon vergessen? Würde ich Sie kennen, würde ich nicht fragen🤷🏼‍♂️oder wie sehen Sie das?

Jiminy
Jiminy
Superredner
26 Tage 15 h

@idenk
nur zur kleinen Erinnerung:
1. es geht hier um 5G
2. man kann auch ohne 5G online sein
3. weil Sie mich anscheinend doch nicht kennen, dann werde ich Ihnen verraten, dass ich sehr wenig online bin und meine einziges social-Kanal (nennt man so, oder?) ist das hier auf Südtirol News, da ich mich hier (mit Leute wie Sie) so richtig amüsieren kann 😁😂🤣
4. ich liebe die wilde Natur und dort verbringe ich (mit meiner Familie) die meiste Freizeit!

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 14 h

@ Jiminy dann hab ich gute Nachrichten: 5G funktioniert auf mehreren Bandbreiten. Die hochfrequente Variante wird in Städten eingesetzt werden, die niederfrequente Variante mit deutlich weniger Umsetzern in der wilden Natur. Einfach dort bleiben, dann gibt’s auch keine Verschlechterung im Gehirn, welches ja am empfindlichsten ist, was Strahlung angeht.

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 13 h
Diese Diskussion zeigt mal wieder wie viel der Durchschnittsbürger (kein Vorwurf, woher auch) von dieser Technologie versteht. Denn die biologische Wirksamkeit war schon immer ein Problem, wie medizinische Diagnosen von Arbeitern von Funkstationen im 2. WK zeigen. 5G und der ganze wlan wan hebt das ganze auf einen neuen Level. Man hat auch persönlich keine Chance dem ganzen auszuweichen, da es allgegenwärtig sein wird. Es geht auch nicht darum sich vehement gegen Fortschritt zu stellen!!!! Doch soll Fortschritt den Menschen dienen und 5 G macht das 100% nicht!! Sondern das Gegenteil ist der Fall. Es ist eine Waffe gegen das… Weiterlesen »
idenk
idenk
Superredner
26 Tage 12 h
@Jiminy Ich zitiere: Die Technologie hat den Homosapien zum Homostupidis gemacht. Ihre Worte, und dann äußern Sie sich erst über 5G und über die Gesundheitlichen Bedenken……So viel zu, hier geht es um 5G. Sie haben sich ja selbst, in einem anderen Kommentar, allgemein, über Technologie und ihre negativen Folgen geäußert…… Also “die Technologie” klingt für mich sehr verallgemeinert! Hmmm Sie kritisieren das world wide web, aber sind trotzdem selber so gut wie fast jeden Tag vermutlich mit einem Smartphone auf SN online🤷🏼‍♂️einfach paradox. Was ich nicht verstehe, wie kann man so gegen etwas sein, und es trotzdem jeden Tag froh… Weiterlesen »
idenk
idenk
Superredner
26 Tage 11 h

@Mistermah

Eine Waffe gegen das Leben? In wie fern? Können Sie mir das Mal bitte genauer erläutern🤔

heinold
heinold
Tratscher
27 Tage 6 h

Also diese Proteste haben schon was für sich, denn die Dampfeisenbahn machte Frauen unfruchtbar, der Wechselstrom killte alles was sich ihm in den Weg stellte, die Atomkraft machte Männer impotent und die Raumfahrt hetzte uns die Aliens an den Hals. Wie wir auf 7 Mrd. Erdbewohner kommen konnten bleibt ein Rätsel!

nikname
nikname
Tratscher
27 Tage 5 h

na ja🤔, wenn es um Atomkraft geht dann gab es nicht wenige Krebstote durch Bestrahlung und bei G5 kann uns noch niemand sagen was Sache ist. Bis das nicht geklärt ist möchte ich keine Antenne in meiner Nähe.

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 3 h

@nikname
so denken Menschen mit einem gesunden Hausverstand! Und so soll es sein!
Und wer selbstfahrende Autos braucht und umbedingt ungeheure Mengen an Daten blitzschnell versenden möchte, der soll sich seine high tech Stadt bauen die ich dann gerne meiden werde.

Mistermah
Mistermah
Kinig
27 Tage 1 h

Ich könnte euch sehr wohl sagen wieso 5G biologisch eine Katastrophe ist. Doch dazu müsste man einen 2 h Vortrag halten, um es verständlich zu erklären. Wir benützten für den Mobilfunk, nicht Rundfunk, einfach die falsche Technik. Es ginge viel einfacher.

Maenny
Maenny
Grünschnabel
26 Tage 16 h

@Mistermah wenn es viel einfacher geht dann mach es. Endlich einer der weiss wie es geht. Bin schon gespannt auf die Entdeckung. Es wird seit Jahren über Handystrahlunh diskutiert und du hast die Formel die das Problem löst. Wo warst du bis jetzt? Bitte zeig sie uns die Lösung!

Jiminy
Jiminy
Superredner
26 Tage 15 h

@Mistermah
ich habe mich diese (und auch mehr) Zeit genommen und ich will und brauch diese Technologie nicht!! Sind schon Handystrahlungen und wifi Strahlungen zu viel!!

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 13 h
@maenny Diese Technologie ist sehr wohl bekannt. Sehr lange schon. Wird auch schon benützt, obwohl sie wissenschaftlich noch immer totgeschwiegen wird. Doch jede Technologie hat auch ihre Schattenseite… eine Waffe!! ich verate dir was. Bei 5G wird diese Schattenseite benützt. Und messen werden sie da gar nichts. Ist wie wenn du mit einem Thermometer die Luftfeuchtigkeit misst und behauptest da ist nichts. Und ein Gedanke: wieso muss ich wenn ich mit dir telefoniere, alle im Umkreis mit bestrahlen? Wäre doch besser, ich sage ein Wort und nur du bekommst es zu hören. Niemand anders wird davon belästigt. Ich schicke 100%… Weiterlesen »
idenk
idenk
Superredner
26 Tage 11 h

@Mistermah

Sie holen schon sehr weit aus mit Ihrer Argumentation über 5G! Wo haben Sie solche Informationen her, oder wieso wissen gerade Sie genau über die Wahre Funktion von 5G bescheid? Gibs zu Ihren Behauptungen einen (seriösen) Link dazu? Oder bewegen wir uns hier in der Welt der Verschwörungstheorien?

Rider
Rider
Tratscher
27 Tage 7 h

Gegn 5g! Es geat olls schun schnell genua!

nikname
nikname
Tratscher
26 Tage 15 h

ja genau, und wer es schneller haben will der soll Glasfaser benutzen.

amme
amme
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

do muss epes dron sein wenn sie af der gonzen welt protestieren….insre verkafn ins sowieso olm für dumm

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 14 h
Man haut auch auf der ganzen Welt gegen die Vorgänger demonstriert und gegen alles mögliche andere auch. Man hat in NRW gegen eine Pipeline für schwere Gase erfolgreich protestiert. Die Gase werden jetzt nicht mehr wie geplant durch eine stationäre Leitung transportiert, die alle paar Meter Sensoren hat und sektionsweise abgeschottet werden kann. Auch versickern sie im Fehlerfall nicht mehr wie gepant im Boden. Nein, stattdessen werden sie jetzt mit LKWs durch bewohnte Gebiete transportiert und landen – da sie schwerer als Luft sind – im Fehlerfall mitten auf der Straße. Nur weil die Leute protestieren, heißt das noch lange… Weiterlesen »
Duricia
Duricia
Grünschnabel
27 Tage 1 h

Also 5G isch in größere Städte Standart und i verstea net, wieso man sich gegn jedn Fortschritt quer stelln mues…und Strohlen hien oder her, jeder von ins hot a Handy im Sock und sem sein die Strohln koan Thema…Also bitte, des isch die Zukunft und olle de jetzt do „gefällt mir nicht“ klickn, es seits grot (höchstwahrscheinlich) mit enkern Handy mit w-lan oder enkern Internet von Hamdyunbieter do und seits don gegn eps wos es grot selber nutzt….

nikname
nikname
Tratscher
26 Tage 15 h

In welche Stadt ist das Standart??? Und jeder der jetzt mit dem Handy schreibt ist wahrscheinlich mit G4 oder sogar noch mit G4 unterwegs, NICHT mit G5.

Neuling
26 Tage 15 h

Ja ein Handy im Sack haben wir alle, aber der Frequenzbereich ist das Ausschlaggebende. Das 4G Netz sendet bis 2600 MHz und das G5 bis zu 3700 MHz (3,7 GHz). Je höher die Frequenz, desto geringer die Reichweite. Möchte dann schon gerne wissen ob das noch so gesund ist.

Jiminy
Jiminy
Superredner
26 Tage 15 h

jeder wer? Mein Handy ist weit weg com Sack!! Und Zukunft für was?? Für noch mehr Tumore? Bis das nicht zu 100% ausgeschlossen wird, NEIN DANKE!! Da du diese Technologie als so wichtig empfindest, kannst du mir auch verraten für was? Selbstfahrende Autos? 😁😂🤣😂😁

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 1 h

Und ich pin für eine erster Globalen Protest-Tag gegen Redaktöre mit rechtschreibschweche. 😉

nikname
nikname
Tratscher
26 Tage 15 h

Thema verfehlt!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@nikname: Titel gelesen?

nikname
nikname
Tratscher
25 Tage 11 h

@Gredner
wem kratzt das? und übrigens “ich bin” und nicht ich pin!

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
27 Tage 3 h

vrsteah nit wieso die proteste erst jetzt beginnen und nicht im vorfeld- vor jahren. reine augenauswischerei bzw. sich bei den bürgern einschmeicheln… *wir tun was für euch* 🙈

Jiminy
Jiminy
Superredner
27 Tage 3 h

nur weil du nichts davon gehört hast, heisst es noch lange nicht, dass es keine Proteste gab!

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
27 Tage 16 Min

@Jiminy zuwenige…jetzt ist es zu spät… glaubst wohl nicht im ernst, dass ein über 5G gesteuerter bus irgendwo auf der MeBo oder in bozen oder meran den geist aufgeben muss, weil eine anrainergemeinde das aufstellen der sendemasten verbieten will? da heist es dann staatsinteressen und die gemeinde muss wohl oder übel klein beigeben.

AGrianer
AGrianer
Grünschnabel
26 Tage 16 h

@nachdedacht zur Besänftigung der Gemüter, das es eh nicht mehr zu verhindern ist.. Damit wir auch von jeder Waschmaschine und jedem Staubsauger überwacht werden können

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
26 Tage 17 h

Der Stromausfall im November letzten Jahres hat eine Geschmacksprobe geliefert, was die Auswirkungen der technologischen Hochrüstung und der plötzliche Ausfall der “Helferlein” bewirkt…
Jeder soll selbst entscheiden wieviel er sich von der Technik abhängig machen will!

Jiminy
Jiminy
Superredner
26 Tage 15 h

👏👏👏👏👏👏👍👌

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 14 h

… und anderen die Entscheidung ebenfalls selbst überlassen. Wer kein 5G Handy nutzen will, soll s auch nicht tun, das ist ok (ich werd mir wohl so schnell keines zulegen). Er soll aber auch die anderen nicht von der Nutzung abhalten.

xXx
xXx
Superredner
27 Tage 36 Min

Wie die ganzen Superhirne hier mit ihren modernen Technikgeräten, gegen die bei Einführung genauso gewarnt wurde, Nachrichten durch Netze schicken, die ebenso verflucht wurden, um gegen die Technik der Zukunft zu protestieren 😅

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 14 h

Auf die Frage “wofür braucht’s 5G?” fällt mir nur eine andere Frage ein, die mal jemand gestellt hat: “Wofür braucht’s mehr als 640KB RAM?” oder “40MB Festplatte? Bist du wahnsinnig? Wer braucht denn jemals so viel Speicher?”

Es gab seinerzeit Menschen, die davon überzeugt waren, dass eine Bewegung von mehr als 60 km/h für den Menschen schädlich sei, man wollte erreichen, dass international Züge oder Autos nicht schneller als 50 km/h fahren dürfen.

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 12 h

Du beweist immer wieder wieviel du davon verstehst. So wie Röntgen ein großen Vorteil für die Menschen brachte, so schädlich kann die Atombombe für ihn sein!! Jede Technologie hat Licht und Schatten. Die Frage ist nur , wie verantwortungsvoll wir sie benützen. Zum Wohle oder zum Schaden!

wpDiscuz