Toblerone gehört zum Mondelez-Regime

EU-Kommission verhängt Strafe wegen zu teurer Schokolade

Donnerstag, 23. Mai 2024 | 15:56 Uhr

Von: APA/dpa

Der US-amerikanische Schoko-Gigant Mondelez hat laut Ermittlungen der EU-Kommission den Wettbewerb über Jahre verzerrt und seine Produkte künstlich teurer gemacht. Deswegen verhängte die Behörde am Donnerstag eine Strafe in Höhe von 337,5 Mio. Euro, wie die Wettbewerbshüter mitteilten. Unter anderem habe Mondelez grenzüberschreitenden Handel zwischen Ländern mit unterschiedlichen Preisen verhindern wollen.

“Durch diese illegalen Praktiken konnte Mondelez weiterhin höhere Preise für seine eigenen Produkte verlangen, was letztlich zum Nachteil der Verbraucher in der EU war”, so die EU-Kommission. Mondelez stellt eine Reihe bekannter Produkte her, darunter Milka-Schokolade, Toblerone, Daim, Oreo, Mikado, Philadelphia und Tuc.

Im Jänner 2021 hatte die EU-Kommission ein offizielles Verfahren eröffnet. Die Behörde teilte nun mit, Mondelez sei an 22 wettbewerbswidrigen Vereinbarungen oder abgestimmten Verhaltensweisen beteiligt gewesen. Eine Vereinbarung habe angeordnet, dass Kunden von Mondelez für Ausfuhren höhere Preise hätten verlangen müssen als für Inlandsverkäufe. “Diese Vereinbarungen und abgestimmten Verhaltensweisen fanden zwischen 2012 und 2019 statt und betrafen alle EU-Märkte”, so die Kommission.

Zudem habe sich Mondelez geweigert, einen Makler in Deutschland zu beliefern. Damit habe das US-Unternehmen den Weiterverkauf von Schokoladentafelprodukten in Österreich, Belgien, Bulgarien und Rumänien verhindern wollen, da die Preise in Deutschland günstiger gewesen seien.

Eigentlich sollte die Strafe noch höher ausfallen. Weil Mondelez mit der EU-Kommission zusammengearbeitet und seine Verantwortung ausdrücklich anerkannt habe, sei dem Unternehmen 15 Prozent der Geldstrafe erlassen worden, so die Wettbewerbshüter.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "EU-Kommission verhängt Strafe wegen zu teurer Schokolade"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nadanke
nadanke
Grünschnabel
28 Tage 15 h

nun ja …. sind eh die Produkte welche seit Jahren nur noch drittklassig sind – mM. 

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

 
Ritter Sport kostet bei uns regulär 1,35 €.

Wenn man etwas warten kann, es kommt regelmäßig eine Sonderaktion, bei der die Tafel nur noch 0,85 € kostet.

Ich bin mir sicher, dass auch daran noch verdient wird.

Hut
Hut
Tratscher
27 Tage 14 h

die sollen sich den Fraß doch selbst verzehren,ist sowieso mehr schädlich als nützlich 🤮

wpDiscuz