Nordtirol will gegensteuern

Immer mehr Lkw rollen über den Brenner

Dienstag, 08. Januar 2019 | 14:27 Uhr

Bozen/Brenner – Der Verkehr über den Brenner nimmt weiter zu. 2018 sind knapp 2,5 Millionen Lkw über den Alpenpass gerollt. Das sind um 7,4 Prozent mehr als noch im Vorjahr und zugleich ein neuer Rekord.

Die Daten stammen von der Autobahngesellschaft Asfinag und wurden an der Mautstelle Schönberg erhoben.

Zuwächse wurden besonders im ersten Halbjahr registriert, im zweiten Halbjahr waren es dann deutlich weniger Lkw. Werden auch die Autos dazugezählt, dann rollen mehr als 14 Millionen Fahrzeuge pro Jahr über den Brenner.

Das Bundesland Tirol will deshalb laut Medienberichten das Lkw-Nachtfahrverbot und auch das sektorale Fahrverbot verschärfen.

Bestimmte Waren können dann nur mehr mit dem Zug befördert werden. Noch im Jänner tritt in Brüssel die Arbeitsgruppe zusammen, die über ein Pilotprojekt für eine einheitliche Maut über den Brenner berät.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Immer mehr Lkw rollen über den Brenner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guri
Guri
Tratscher
15 Tage 19 h

Das einzige was hilft ! bravo Nordtirol , bei uns macht man nicht viel gegen den Verkehrs Kollaps , hauptsache die Kasse stimmt ” in Trient

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
15 Tage 18 h

Die nachtfahrverbote KONZENTRIEREN den Verkehr, sie reduzieren ihn jedoch nicht!

Staenkerer
15 Tage 7 h

@Vieldenker genau! i glab a nit das sich a toal de lkw am obend in luft auflösn und somit am nächsten morgen verschwunden sein!

Willi
Willi
Tratscher
15 Tage 19 h

errinner mi no 2008 wenn die kriese voll im lafen wor, sem worn diebautobahnen laar, zem hobn sie a olle gejammert…
abgesehen davon, wenn die leit a bissele mehr aifpassetn mitn essrn kannet man a viel verkehr einsporn, sprich errdbeeren im dezember, trauben im märz usw…

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
15 Tage 18 h

Gonz genau, wosser fader pipp!

Willi
Willi
Tratscher
15 Tage 14 h

@Vieldenker genau

puschtro
puschtro
Grünschnabel
15 Tage 21 h

Tirol hat jetzt zumindest die Blockabfertigungen auf 30 aufgestockt. Ein eindeutiges Zeichen man lässt sich nicht auf der Nase herumtanzen und herum kommandieren von den feinen Herren und Damen in Brüssel! 

Und was passiert in Südtirol? Nichts! Wollte sich der LH nicht mal gegen den Transit auf die SS12 stellen? Wie wärs damit mal auf der SS49? Da rollen ja jetzt schon extrem viele LKWs bis zur Autobahn durch! 

brixna
brixna
Grünschnabel
15 Tage 20 h

Wenn wundertz Koschtet nicht zum vergleich zu ondere routen(zb schweiz) , bbt wert irgendwenn förtig wenn er net vorher taschri geat (fass ohne boden) und wenn er zustande kimp werdn die preise so hoach sein dass decht olle weiter über die a22 oidnrauschn und lochn
Danke laitln

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
15 Tage 18 h

Na, de wern nor olle gezwungen zugele za fohrn und wenn sel tuier isch, kostet s Endprodukt nor holt mear…….

brixna
brixna
Grünschnabel
15 Tage 17 h

@Vieldenker
Sel stimmp a logische folge

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

Uh hu…eine NEWS..!!

haudi
haudi
Grünschnabel
15 Tage 17 h

olle brav online bestellen und sich nor wundern das nou mear lkw af dor stross sein!😑

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Da ist viel zu viel Geld zu holen, deshalb wird sich nichts verändern. Schnell gerechnet machen 14000000×9,5€ sind gut 133Millionen € wenn man nur den PKW tarif hernimt an der Europabrücke. Dann noch die Autobahn dazu, da lässt sich etwas verdienen…

DeziBel
DeziBel
Grünschnabel
15 Tage 17 h

LH Kompatscher hatte ja bereits im Sommer Maßnahmen zur Reduktion des Transitverkehrs verkündet, u.a. LKW-Transitverbot auf der SS12. Mal schauen ob was konkretes umgesetzt wird..

Rabe
Rabe
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Und ins welnse mitn Scooter fohrn verbiatn ( weign dor luftverschmutzung ) 🤑🤑🤑🤑

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Nordtirol steuert entgegen, Südtirol schaut zu und jammert.

wpDiscuz