"Preiskämpfe auf den Rücken der Angestellten"

Nun wollen auch Reinigungskräfte streiken

Montag, 15. Mai 2017 | 18:38 Uhr

Bozen – Nach der Protestkundgebung der Kindergärtnerinnen und den Forderungen Hebammen proben nun auch die Reinigungskräfte den Aufstand. Für den 30. Mai wurde ein Streik ausgerufen.

Dabei soll gezeigt werden, wie Krankenhäuser, Schulen und Einkaufszentren aussehen, wenn ihre Arbeit nicht erledigt wird.

Die Reinigungskräfte verlangen mehr Anerkennung für ihre Arbeit und bessere Arbeitsbedingungen. Preiskämpfe unter den Reinigungsfirmen würden auf dem Rücken der Angestellten ausgetragen, kritisieren die Gewerkschaften.

Seit vier Jahren sei eine Erneuerung des Kollektivvertrages für Reinigungskräfte fällig, die auch eine kleine Lohnerhöhung beinhalte.

Am 30. Mai rufen die Gewerkschaften das Reinigungspersonal in der gesamten Region nun zum Streik auf. Acht Stunden lang soll die Arbeit niedergelegt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Nun wollen auch Reinigungskräfte streiken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
12 Tage 15 h

Dann müssen halt auch mal die Kindergärtnerinnen zum Staublappen und Schrubber greifen und beweisen, dass es auch ohne Putzfrauen geht. 

wpDiscuz