Dialog

Runder Tisch zwischen Wirtschaftsprüfer und Einnahmenagentur

Dienstag, 12. Juni 2018 | 16:42 Uhr

Bozen – Vereinfachung. Mit diesem Ziel hat die Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Provinz Bozen heute ein Abkommen zur Einrichtung eines Runden Tisches mit der Landesdirektion der Agentur der Einnahmen unterzeichnet. Mittels dieser Kollaborationsplattform sollen Verfahren und Praktiken ermittelt werden, die dazu beitragen können, das Verhältnis zwischen Fiskus und Steuerzahler zu vereinfachen und eine einheitliche Anwendung der Steuernormen zu garantieren. Durch die Förderung telematischer Kommunikationskanäle soll darüber hinaus der Zugang zu Hilfs -und Informationsdiensten erleichtert werden.

Bereits am 2. Mai 2017 hatten die Agentur der Einnahmen und der Nationalrat der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater eine Vereinbarung verabschiedet, um die Kooperation und den Informationsaustausch zu fördern. Durch diese Form der Kollaboration war dann auch das Fehlen einer geeigneten Plattform für eine noch bessere Zusammenarbeit der beiden Institutionen zutage getreten. Vor dem Hintergrund eines auf nationaler Ebene verabschiedeten Protokolls kam es nun heute, 12. Juni, auch in Südtirol zur Unterzeichnung eines Abkommens zur Einrichtung eines Runden Tisches. Auch das Protokoll zwischen der Agentur der Einnahmen – Landesdirektion Trient und dem Präsidenten der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Trient und Rovereto, Pasquale Mazza, wurde heute in Bozen unterzeichnet.

“Schon immer waren wir der Auffassung, dass es einer Weiterentwicklung der Beziehungen mit dem Fiskus bedarf, und zwar im Sinne der Vereinfachung und erweiterten Kooperation. Die Einrichtung eines Runden Tisches ist daher sehr in unserem Sinne. Dieser wird ein ständig offener Kommunikationskanal sein, der es uns Steuerexperten ermöglicht, sich direkt mit der Agentur der Einnahmen auseinanderzusetzen, um gemeinsam Lösungen für eine effiziente Ausübung unserer Tätigkeit zu finden — erklärt der Präsident der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Provinz Bozen, Claudio Zago —.  Ich bin davon überzeugt, dass durch den offenen Dialog und ein gegenseitiges Zuhören, ein konkreter Beitrag zur vorbeugenden Lösung von Problemen und zur Förderung und Sicherstellung der Tax Compliance geleistet wird”.

So ist der Runde Tisch zusammengesetzt

Auf zwei Ebenen wird der Runde Tisch operativ sein: auf institutioneller Ebene, mit Sitzungen zwischen den Präsidenten der Kammern und der Landesdirektion der Einnahmenagentur, und auf operativer Ebene, mit je zwei Koordinatoren für jede der beiden Institutionen, drei Experten in den jeweils zu besprechenden Themenbereichen und ein unterstützendes Sekretariat am jeweiligen Sitzungsort.

Telematische Kommunikation

Zusätzlich zum Runden Tisch setzt sich die Agentur der Einnahmen für die Weiterentwicklung und Förderung des telematischen Kommunikationskanals Civis ein, sowie für die Hilfestellung bei der Datenübermittlung via Pec (zertifizierte Mail). Die Kammer der Wirtschaftsprüfer wird bei seinen Mitgliedern für diese Form der Datenübermittlung werben, um den Andrang an den Schaltern zu reduzieren und die Kommunikation effizienter zu gestalten. Die Kammer wird darüber hinaus die Wirtschaftsprüfer und Steuerberater dazu einladen, die Kommunikation via Pec nur dann zu nutzen, wenn Dokumente mitversendet werden müssen, und die Schalter nur dann aufzusuchen, wenn Praktiken nicht über Civis oder andere telematische Dienste abgewickelt werden können.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz