Fehlerhafte Beleuchtung wurde entfernt

Runggaditsch: Gugenoi-Tunnel nun sicherer

Mittwoch, 17. Mai 2017 | 17:26 Uhr
Gugenoi vorher Tunnel

Runggaditsch – Sicherer und übersichtlicher ist nun nach Arbeiten der Tunnel Gugenoi auf der Landesstraße nach Kastelruth in Runggaditsch nahe der Ortseinfahrt St. Ulrich.

Im vielbefahrenen Gugenoi-Tunnel wurde die alte fehlerhafte Beleuchtung entfernt und durch eine neue Beleuchtungsanlage mit modernen LED-Scheinwerfern und Funktechnik für die Regelung ersetzt. LED-Leitelement gibt es im Tunnel nun auch an den Straßenrändern. Zudem wurde eine neue Tunnelwandbeschichtung aufgetragen. Die Elektroverteiler wurden in einer kleinen Kabine untergebracht und zukünftig wird auch diese Anlage über die Tunnelüberwachungswarte kontrolliert. Die Einfahrtsbeleuchtung des Tunnels wird anhand der gegebenen Helligkeit vor den Portalen mit Sensoren gemessen und entsprechend geregelt, so wird nur die optimale Beleuchtung eingeschalten und zusätzlich Energie eingespart.

„Mit diesen kleinen Eingriffen haben wir die Sicherheit für die Fahrzeuglenker im Tunnel bereits wesentlich verbessert“, sagt der für das Straßennetz zuständige Landesrat Florian Mussner. Hellere Tunnel würden das Unfallrisiko verringern, da Fahrzeuge und andere Gegenstände in größerer Entfernung schneller und besser wahrgenommen werden könnten, betont der Landesrat.

Der Straßendienst führt laufend Verbesserungsarbeiten an den 206 Tunnels auf den Landes- und Staatsstraßen durch.

In die Verbesserungsmaßnahmen am Tunnel Gugenoi, für die Alessandro Lunelli das Projekt ausgearbeitet hat, hat das Land rund 120.000 Euro investiert. Durchgeführt hat die Arbeiten das Unternehmen Elektro Lorenz Gibitz aus Deutschnofen.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz