Milliardenschwere Börsenplatzierung

Saudi-Arabien gibt milliardenschwere Anteile an Aramco ab

Freitag, 31. Mai 2024 | 09:05 Uhr

Von: APA/Reuters

Saudi-Arabien bereitet eine milliardenschwere Börsenplatzierung weiterer Anteile an seinem Ölkonzern Saudi Aramco vor. Das Vorhaben könne dem Land bis zu 13,1 Milliarden Dollar einbringen und wäre damit einer der größten Aktiendeals in der Region, hieß es in einer Mitteilung am Donnerstag. Die saudi-arabische Regierung reichte die entsprechenden Dokumente zum Verkauf einer Beteiligung an dem staatlichen Ölriesen bei der Börsenaufsicht ein.

Ein Anteil von bis zu 0,7 Prozent des Konzerns könnte bei Ausübung der Mehrzuteilungsoption veräußert werden. Saudi-Arabien will nach früheren Informationen von zwei Insidern die geplante milliardenschwere Börsenplatzierung weiterer Anteile an seinem Ölkonzern bereits im Juni über die Bühne bringen. Die Aktien sollen den Insidern zufolge an der Börse in der Hauptstadt Riad notiert werden.

Reuters hatte bereits im Februar berichtet, dass Saudi-Arabien sich von weiteren Konzernanteilen trennen will und als federführende Banken die Citigroup, Goldman Sachs und HSBC beauftragt hat. Der Börsengang von Saudi Aramco im Jahr 2019 war der größte der Welt. Das Königreich, das direkt und indirekt noch fast sämtliche Anteile hält, setzt zunehmend auf Investitionen außerhalb der Ölbranche.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Saudi-Arabien gibt milliardenschwere Anteile an Aramco ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 21 h

Die Saudis sind nicht dumm, wozu Anteile von etwas halten das früher oder später dem Untergang geweiht ist.

wpDiscuz