Aktion „So(g) frisch“ gelungen

SBJ: “Augen auf beim Kauf”

Dienstag, 17. November 2020 | 20:25 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Bauernjugend ist begeistert: 5.000 Teilnehmer haben beim Online-Ratespiel der Aktion „So(g) frisch“ der Südtiroler Bauernjugend mitgemacht. Heimische Produkte beim Einkauf bevorzugen: Das ist die Botschaft der Südtiroler Bauernjugend, die sie in alle Täler Südtirols tragen wird. 5.000 Teilnehmer haben beim der Produktaktion „So(g) frisch“ mitgemacht und eine Stofftasche, gefüllt mit heimischen landwirtschaftlichen Qualitätsprodukten gewonnen. Diese wird allen Gewinnern am Samstag, 12. Dezember von der Bauernjugend persönlich zu Hause übergeben.

Als großartigen Vertrauensbeweis für unsere heimischen bäuerlichen Produkte wertet Wilhelm Haller, Landesobmann der Südtiroler Bauernjugend den Erfolg der Aktion. „Der große Zuspruch ist für uns ein deutliches Zeichen, dass die regionale Herkunft der Produkte bei unseren Konsumenten eine große Rolle spielt.“ Regional einkaufen ist gut für Mensch und Land Regional einkaufen hat positive Effekte für das ganze Land. „Wer beim Einkauf heimischen Produkten den Vorzug gibt, sichert Arbeitsplätze und Wertschöpfung und trägt dazu bei unnötigem Verkehr zu vermeiden“, unterstreicht Angelika Springeth, Landesleiterin der Südtiroler Bauernjugend.

Ortsgruppen bringen Botschaft in alle Täler

Seit Wochen bereitet sich die Südtiroler Bauernjugend auf diese Herausforderung vor. Vor allem in den Städten ist der Zuspruch enorm, dort sind mehrere hunderte Taschen zu verteilen. Jede der 150 Ortsgruppe der Südtiroler Bauernjugend ist an der Aktion beteiligt. „Sie alle sind Botschafter für heimische Qualitätsprodukte. Wir sind stolz auf sie“, so Haller.

Unterstützt wird die Aktion der Südtiroler Bauernjugend vom Südtiroler Bauernbund und die Initiative Dein Südtiroler Bauer, der Südtiroler Milchwirtschaft, dem Südtiroler Apfelkonsortium, der Pustertaler Saatbaugenossenschaft, der VOG Products, der Meraner Mühle, dem Ultner Brot KG, dem Brot mit Qualitätszeichen Südtirol sowie den Medienpartnern Südtiroler Landwirt, Athesia, Südtirol 1, Radio Tirol, Alto Adige und Radio NBC.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "SBJ: “Augen auf beim Kauf”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
5 Tage 20 h

dann aber Bio sonst nicht geschenkt.

thomas
thomas
Universalgelehrter
5 Tage 16 h

die Preise, die bei der Direktvermarktung verrechnet werden sind z.T. völlig überteuert. Unverschämtheit!

wpDiscuz