Hinter Bologna im Ranking der Mailänder Wirtschaftszeitung"Il Sole 24 Ore"

Südtirol Nummer zwei bei Lebensqualität in Italien

Montag, 12. Dezember 2022 | 11:00 Uhr

Bozen – Südtirol bleibt in Sachen Lebensqualität in Italien auf Spitzenposition. Zumindest wenn es nach dem am Montag veröffentlichten Ranking der Wirtschaftszeitung “Il Sole 24 Ore” geht, ist die Provinz Bozen nach Bologna die lebenswerteste Gegend in Italien. Florenz folgt auf Platz drei. Südtirol hatte im vergangenen Jahr noch Platz fünf im Ranking besetzt.

Zu den Provinzen mit höchster Lebensqualität folgen Siena auf Platz vier und Trient auf dem fünften Platz. Triest schaffte es auf dem siebenten Platz nach Aosta, Mailand auf den achten Platz. Schlusslicht ist Crotone im süditalienischen Kalabrien. 90 Faktoren wurden bei der jährlichen Erhebung berücksichtigt, darunter Einkommen und Arbeit, Dienstleistungen, Umwelt und Gesundheit, Kriminalität, Freizeit- und Grünanlagen.

In der diesjährigen Ausgabe wurden auch die Auswirkungen großer Krisen, wie hohe Energiepreise und Inflation auf lokaler Ebene berücksichtigt. Die Großstädte verloren an Punkten, ging aus der Erhebung hervor: Rom liegt auf Platz 31 und Turin auf Platz 40.

SVP-Senatorin Unterberger: Bei Chancengleichheit nur an 69. Stelle

„In der jährlichen Rangliste der Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore schneidet die Provinz Bozen bei nahezu allen Indikatoren betreffend die Lebensqualität hervorragend ab. Es gibt aber eine Ausnahme, die ins Auge fällt: die Situation der Frauen.“ Darauf weist SVP-Senatorin Julia Unterberger, Vorsitzende der Autonomiegruppe, in einer Aussendung hin.

„Bereits zum fünften Mal in Folge belegt unsere Provinz den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Indikatoren zur Lebensqualität. Trotz der guten Daten zur Frauenbeschäftigung liegen wir beim Indikator für die Gleichstellung der Geschlechter nur auf Rang 69. Bei der Zahl der Hochschulabsolventinnen im Jahr 2021 und den Geschäftsführerinnen in der Privatwirtschaft im Jahr 2020 liegen wir an letzter Stelle; bei den Unternehmen in weiblicher Hand liegen wir am Stichtag 30. September 2022 an vorletzter Stelle. Die Ursachen für diese Zahlen müssen genau analysiert werden, um zu verstehen, welche politischen Maßnahmen nötig sind, um auch in diesem Bereich bessere Ergebnisse zu erzielen“, so Unterberger.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Südtirol Nummer zwei bei Lebensqualität in Italien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Warum vergleichen wir uns nicht mit Nordtirol, Bayern oder der Schweiz?
Weil wir dann schlecht abschneiden!

So ist das
1 Monat 19 Tage

Dafür sind wir bei der Inflation und den Preisen führend 🤔🙃

World
World
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Jo wia? Lai di Zwoatn?

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 19 Tage

Südtirol ist offensichtlich doch das Land der Reichen und priviligierten “Zweitbeschtigsten”. Wie schon bei anderen Themen vermutet, sind die Dauernörgler und Jammerlappen auf SN zu vernachlässigen…

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 19 Tage

Rudolfo
A wenns nit an jedn passt, obr du hosch Recht 👍

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 19 Tage

@Dagobert..ich kenne so viele SüdtirolerInnen, die weder Nörgeln noch Jammern, sondern MACHEN !

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Rudolfo eben, de wos wellen erreichen a wos… man muas holt awia buggeln, nit olm lei urlaub und frei hoben wellen… wia mein opa schun olm gsog hot: von nix kimmp nix! und hem hot er vollkommen recht kopp

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

… und trotzdem erfrieren Obdachlose. Immer diese bescheuerten Rankings! Blanker Hohn gegenüber allen, denen es nicht so gut geht.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Ja genau, diese Lebensqualität, betrifft die oberen Zehntausend !

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

bei 90 berücksichtigten Faktoren? wirklich? Es geht viele bei uns gut bis sehr gut, das ist Tatsache!

monia
monia
Superredner
1 Monat 19 Tage

Ganz gleich wie gut es uns geht, es gibt immer Nörggler, Neider und Besserwisser welche einfach nie zufrieden sein werden!

Denkt doch einfach mal 20-30 Jahre zurück – da war Südtirol viel ärmer aber scheinbar doch zufriedener!

Deshalb besser alle Sozialleistungen ersatzlos streichen damit auch die letzten endlich erkennen wie gut es uns geht!

Je mehr der Staat hilft und gibt umso kleiner wird die Eigenverantwortung des Einzelnen und er verlässt sich immer mehr auf diejenigen die für ihn die Steuern erarbeiten!

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 19 Tage

@monia…👍die von Dir angesprochen SüdtirolerInnen tummeln sich dann halt auf einem anonymen Forum, um ihrem Frust über ihre eigene Unfähigkeit freien Lauf zu lassen….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@monia
Sind alle hier so alt?

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 18 Tage

@ monia. ja du hast recht.

Aber dann müssen zuerst alle Löhne rauf, denn wie soll ein Verkäufer sonst über die Runden kommen.

Und Verkäufer brauchts auch.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 18 Tage

@monia….und die Jungen oder Jüngeren😉 gehören zu der Generation “Erben” und machen mit dem “Geschenkten” einen auf ganz dicke Hose….

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

da wurden aber die Wohnungs- Mietpreise nicht mit einberechnet ?

Tina1
Tina1
Superredner
1 Monat 19 Tage

Einbildung ist auch eine Bildung.

Lohmann
Lohmann
Neuling
1 Monat 19 Tage

Schön, dass wir laut dem Sole 24 Ore so gut abschneiden. Ich befürchte aber, dass wir im Vergleich mit unseren nördlichen Nachbarn Tirol, Salzburg und Graubünden schlechter dastehen. Es ist aber besser sich hohe Ziele zu setzen als sich mit Mittelmaß abzufinden.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 19 Tage

Zu Tirol und Salzburg kann ich Nichts sagen. Aber zu Graubünden, da ich dort hauptsächlich lebe. Auch dort ist nicht Alles Gold, was glänzt. Denn die oftmals als “Heilsbringer” kolpotierten viel höheren Löhne und Gehälter entsprechen zwar den Tatsachen, dafür sind die Kosten für die hauptsächlich privat zu leistende Krankenversicherung nicht von Pappe. Dafür hat man aber keinerlei Probleme, zeitnahe Termine bei jeglichen Fachärzten zu bekommen. Auch Mieten, Energie- und Lebenshaltungskosten sind hoch, aber dem sehr guten Niveau angemessen. Und es gibt einen herausragenden ÖPNV und ÖPFV….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Lohmann
Das ist nicht gesagt. Ich würde den Vergleich riskieren nur alleine wegen der Küche dort. Gibt ja nur Spätzle und Suppe

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 18 Tage

@SilviaG..Dein Kommentar ist in etwa so “sinnvoll”, als wenn ich die Südtiroler Küche auf Speck, Knödel und Schüttelbrot reduzieren würde. Da ich mich aber gelegentlich😉 in Südtirol aufhalte, weiß ich es besser….

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 18 Tage

@SilviaG…ich wünsche mir von Dir zu Weihnachten nur EINEN 🤏 Kommentar, der außer Boshaftigkeiten auch mal etwas Sinnvolles, vielleicht zum Diskutieren und Meinung austauschen, enthält….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Gerne, aber nicht mit dir

Nathanbosemann
Nathanbosemann
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

so so….die lebenswerteste Gegend in Italien…ja mit Sicherheit die teuerste…..

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Bei den Preisen die Nummer 1

cane-sulla-cinghia
1 Monat 19 Tage

Ospele, sein mor mol net di besten?🙈

chill
chill
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

ban Maulen seimo Nr. 1!

anonymous
anonymous
Kinig
1 Monat 19 Tage

Wenn die Äpfel nicht wären, wären wir die Nummer eins

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 19 Tage

Und ohne Äpfel und ohne Touristen ungefährdet auf dem letzten Platz…

Techno Guy
Techno Guy
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Wen es in Südtirol nicht gefällt dem gefällt es nirgendwo! Wer es in Südtirol nicht schafft der schafft es auch nirgendwo anders!

Nirgendwo lebt man besser und schöner als bei uns!!!

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Papier ist geduldig!

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 19 Tage

3, 2, 1…
und sie sind wieder da, die ewigen Nörgler…

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

i find a man muas mol zufrieden sein und nit olm lei afn odern schaugen wos dor hel hot… nor isch man viel glücklicher im leben und es leben isch lebenswert

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 18 Tage

Südtirol ist zu einem wohlhabenden Land aufgestiegen. Auch wenn das Leben für viele zu teurer geworden ist, so hat es auch früher Menschen mit mehr Einkommen und jene mit weniger Einkommen gegeben. Daran wird sich nie etwas ändern. Ändern kann man aber selber etwas, indem man die zu hohen Ansprüche zurückschraubt und sich mit Weiterbildung ein höheres Einkommen sichert. Dazu sind sich viel zu viele zu bequem, schreien nach mehr Lohn, ohne Eigeninitiative zu ergreifen. Jetzt aber bin ich gespannt auf die Minusdrücker, die somit auch zu den Schreihälsen gehören! 👎🏻

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 17 Tage

👏👏⚘️⚘️⚘️⚘️

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@rosirot
Urteile du bitte über dein Heimatland

Savonarola
1 Monat 18 Tage

olm lai die Beschtn und dechter bold vom Dreck der Vetter.

wpDiscuz