Sommerbetreuung für Kinder wird wohl reduziert

Voucher-Streichung bringt Vereine in Zwickmühle

Donnerstag, 06. April 2017 | 12:05 Uhr

Bozen – Für Vereine wie die Lebenshilfe, Kinderbetreuungsorganisationen usw. hat die Abschaffung der Lohngutscheine für sporadische Arbeitsverhältnisse (Voucher) verheerende Folgen. Ihre Personalkosten schießen dadurch durch die Decke.

„Wir sind in der Bredouille. Ohne Zusatzfinanzierung durch das Land können wir die Sommerbetreuung nicht anbieten“, sagt Martina Ladurner vom Kinderwelt. „Eine Katastrophe pur“, meint Verena Harrasser von der Lebenshilfe gegenüber dem Tagblatt Dolomiten.

Ein Brief an Familienlandesrätin Waltraud Deeg wurde abgeschickt. Die Vereine hoffen auf schnelle Antwort und eine Lösung des Problems. „Wir haben unsere Sommerprojekte-Ansuchen um Landesbeiträge anhand der Voucher berechnet und mussten diese innerhalb 28. Februar beim Land einreichen. Die ersatzlose Streichung der Voucher und die damit verbundene Änderung der Personalkosten war überhaupt nicht absehbar. Und sollten wir auf Arbeitsverträge umsteigen müssen, hätten wir die doppelten Personalkosten. Das können wir nie und nimmer schultern“, sagt Kinderwelt-Präsidentin Ladurner dem Tagblatt Dolomiten.

Um die Sommerbetreuung der Kinder abzuwickeln, brauche sie über 100 Mitarbeiter. Bis jetzt konnte sie dafür hauptsächlich Uni-Studenten aber auch Lehrerinnen dafür gewinnen und mit Voucher bezahlen. „Diese scheinen beim Einkommen nicht auf und gefährdeten das Ansuchen um ein Stipendium nicht“, so Ladurner.

Sie habe sich bereits nach einer Alternative umgehört und -geschaut. „Aber derzeit ist die einzige Alternative ein Arbeitsvertrag und damit verdoppeln sich die Personalkosten“, so Ladurner

So geht es vielen Vereinen. Sie appellieren in einem Brief an das Land, eine Zusatzfinanzierung bereitzustellen. Sonst könne man die Sommerbetreuung nicht mehr anbieten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "Voucher-Streichung bringt Vereine in Zwickmühle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
20 Tage 3 h

Mann 41 Jahre gearbeitet und 13 Jahre davon gemeldet.
Hotellerie ??? er wurde mit Wertgutscheinen bezahlt, noch Fragen??

Arnold
Arnold
Neuling
20 Tage 2 h

Wenn Sie alles lesen werden Sie auch verstanden haben dass er Jahrelang entsprechend viel auf die Hand bekommen hat, hätte sich ja selber renten versichern können.

wolke5
wolke5
Tratscher
20 Tage 1 h

Nein er wurde nicht mit Wertgutscheinen bezahlt. Er wurde nach belieben an und abgemeldet. Es dürfte allgemein bekannt sein, daß viele Gastbetriebe auf Kosten ihrer Angestellten gross geworden sind, diese Angestellten können jetzt arbeiten bis sie umfallen, wenn sie eine Rente bekommen wollen.

Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
20 Tage 1 h

@Steuerzahlerin
Soll einen der Mann jetzt leid tun oder was möchtest du uns damit sagen?

giftzwerg
giftzwerg
Tratscher
19 Tage 20 h

@wolke5 
 do bin i deiner meinung .
i vor olm versichert ,ober man hot nie die leschte rechnung krieg, wo urlaub ,freien toge und obfertigung drau wor.
do hobn se dor sicher lei die hälfte gebn.
i denk ,des bring in die leit net glück ,ondre zi hintergehen

Tina234
Tina234
Grünschnabel
20 Tage 2 h
Logisch isch es für an Arbeitgeber ein grosser Vorteil, zumal er keinen Wirtschaft-Steuerberater braucht, und nur in der Tabaktrafik den Block mit den Voucher zu kaufen braucht. Aber wenn man logisch denkt, hat der Arbeitgeber einen grossen NACHTEIL, nämlich: der heutige Arbeitnehmer zahlt die Rente für deren ein die in Pension gehen, mit was soll der Staat die Renten zahlen, wenn alle Angestellten nur mehr Voucher kassieren und grad mal 52€ pro Monat pro Angestellter in die Rentenkassen eingezahlt wird?  Es ist nämlich ein Unterschied ob 52€ eingezahlt wird oder über 500€. Entweder man stellt einen Arbeiter an in befristeten… Weiterlesen »
Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
20 Tage 1 h

Voucher sind z.B. für eine Putzfrau, welche man privat einstellt, für ein paar Wochenstunden geeignet, aber da Italiener und Südtiroler recht bauernschlau sind, wurde es halt ausgenutzt.

DAC
DAC
Grünschnabel
20 Tage 56 Min

Iats weart holt auf Abruf ongstellt…gibs holt wianiger Geld fürn Orbeitnehmer…wenns so besser isch für die Wirtschoft?..!

nightrider
nightrider
Grünschnabel
19 Tage 23 h

Das stimm alles was du schreibst aber im Artikel geht es um Vereine die mal jemanden für eine Woche o 14 Tage eine Beschäftigung geben. Da darfst du für 500 € dann das volle bürkratische Programm fahren mit Anmeldung, Wirtschaftsberater und Mod Cu und 730. Und das vieleicht bei Leuten die dir nur einen Gefallen machen wollen. Da werden einige dankend ablehnen.

Tina234
Tina234
Grünschnabel
19 Tage 20 h

@nightrider 
wenn man jemand nur für ein paar Stunden oder wie du sagst, für 14 Tage mal zahlt mit Voucher, dann ist es okay. Aber leider sieht die Realität anders aus, habe ich selbst erlebt und gesehen, Saisonskräfte werden über der ganzen Saison nur mit Voucher bezahlt und nach der Saison haben sie kein Anrecht auf Arbeitslosengeld! Was soll dann das? 

Solbei
Solbei
Tratscher
19 Tage 17 h

@Eppendorf Bauernschlau???

Tirol
Tirol
Grünschnabel
19 Tage 4 h

@nightrider eben eben und deswegen werden es viele Studenten nicht mehr machen, weil die Stipendien dann gestrichen werden oder noch schlimmer man muss diese zurückzahlen….und die anderen Leute dürfen dann das verdiente Geld wieder als Steuern abgeben…… 

gauni2002
gauni2002
Superredner
20 Tage 4 h

Auf Grund der immensen Zuwanderung und deren steigenden Kosten müssen die Einheimischen zu Gunsten der Asylpolitik Verständnis zeigen, eben auch ein Einsehen haben, und auf soziales Zubrot verzichten, 

schuna wida
schuna wida
Grünschnabel
20 Tage 3 h

obor solong die Gunst der Stunde weit vorbreitet isch wert heint nix mehr gongen sein! Gates B.Beteilige dich an der Dikussion

nightrider
nightrider
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Außer dem belanglosen gefasle hast du zu dem Thema auch etwas beizutragen oder bist du nur ein bot

Tina234
Tina234
Grünschnabel
20 Tage 2 h
1. Beispiel: Ein normaler Arbeiter im Angestelltenverhältnis mit regulärem Arbeitsvertag kriegt für eine Vollzeitstelle einen Monatslohn von ca. 1100€ netto + 13.tes, in manche Branchen auch 14.tes Gehalt. Der Arbeitnehmer ist kranken-Pension-Unfall-Haftplfichtversichert, kriegt Abfertigung, Familienzulage, Mutterschaftsgeld usw… Der Arbeitgeber zahlt im Monat für diesen Angestellten ca. 500€ an Sozialabgaben ein, der Rest ist Steuer und sonstige Abgaben. 2. Beispiel: Ein Arbeiter mit Voucher verdient im Monat bei Vollzeitarbeit ca. 1200€, kriegt kein 13.tes, kein 14.tes, keine Abfertigung, kein Urlaub, kein Krankengeld, keine Familienzulage, kein Mutterschaftsgeld usw.. Der Arbeitgeber zahlt hier für die Voucher im Monat ca. 1600€, wobei 1200€ an… Weiterlesen »
enkedu
enkedu
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

blödsinn. voucher sind für sporadische gelegentliche arbeitsverhältnisse.
die korrekturen der letzten jahre haben dies verwässert.

ich brauch keinen mutterschutz wenn ich auf dem dorffest aushelfen gehe.

das bedeutet nicht dass ich dort nicht schwanger werden könnte 😂😂😚

Solbei
Solbei
Tratscher
19 Tage 17 h

Bisch a schlaus Weibele

wolke5
wolke5
Tratscher
20 Tage 1 h

Ich frage mich wie hat man das vor der Voucherzeit gemacht? Auch da gab’s schon Ferienlager usw.

DAC
DAC
Grünschnabel
20 Tage 46 Min

haha…in der zeit isch nit viel gmocht gwordn…

nightrider
nightrider
Grünschnabel
20 Tage 45 Min

schwarz gezahlt

wolke5
wolke5
Tratscher
19 Tage 22 h

@DAC das stimmt nicht. Sommerbetreuung gab’s schon vor 20 Jahren und die wurde nicht schwarz bezahlt , weil die Leute auch versichert wurden.

Tina234
Tina234
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Vor der Voucherzeit hat man entweder einen befristeten Vertrag oder unbefristeten Vertrag erhalten. 

So sehe ich das
20 Tage 4 Min

Weil einige “Schwarze Schafe” das Vouchersystem missbraucht haben müssen viele Andere dafür büßen.   ;-(
Ich selbst kenne einen Handelstreibenden in den Bz Lauben wo ich meine Probezeit im Vouchersystem machen musste. ( ich finde so was nicht in Ordnung )

So sehe ich das
19 Tage 23 h

…und gerade ist diese Person ( Handeltreibender unter den Bz Lauben ) …der jetzt über den Verlust der Voucher “weint”  😉

traktor
traktor
Tratscher
20 Tage 3 h

keine macht der sçhwarzarbeit!!!

herbstscheich
herbstscheich
Tratscher
20 Tage 3 h

keine Panik-
 einfach so machen wie  “vor-diesen-Gut-scheinen”

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
20 Tage 34 Min

…Schüler und Studenten kriegen keine Sommerjobs mehr…😥

werner
werner
Grünschnabel
20 Tage 3 h

Des hobn wo die Gewerkschoftn aso giwellt ! In Italien die Gewerkschoftn sein a la für die Kotz , de welln jo a la streitn mit die Arbeitgeba und mit do Regierung !

wolke5
wolke5
Tratscher
20 Tage 1 h

sind unsere besser?

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

die dürfen sich bei Cgil und PD bedanken. Aber auch im Parlament haben alle Kommissionen dafür gestimmt.

Nachlesbar!

moler
moler
Grünschnabel
20 Tage 2 h

Des isch holt zu wianig bürokratie
Mit de gonzn bürokratn in lond muas mon orbeitsplätze schoffn
Jo nit uanfoch mochn

giftzwerg
giftzwerg
Tratscher
19 Tage 20 h

i find des isch richtig ,koane voucher .
de wochsen olla  , auf spesen der orbeiter.

traktor
traktor
Tratscher
19 Tage 18 h

für vereine weiterhin erlauben aber bei privaten wo augenscheinlich getrickst wird abschaffen…

wpDiscuz