67.275 Südtiroler gelten als geheilt

120 Neuinfektionen, drei Todesfälle und 26 Intensivpatienten

Mittwoch, 31. März 2021 | 11:22 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 929 PCR-Tests untersucht und dabei 58 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 62 positive Antigentests.

Erneut sind drei Todesfälle in Zusammenhang mit Corona zu beklagen. Auf den Südtiroler Intensivstationen werden derzeit 26 Corona-Patienten behandelt. Ein weiterer Patient befindet sich im Ausland.

67.275 Südtiroler gelten mittlerweile als geheilt.

Bisher (31. März) wurden insgesamt 529.504 Abstriche untersucht, die von 204.929 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (30. März): 929

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 58

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 45.603

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 529.504

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 204.929 (+230)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.121.264

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 24.419

Durchgeführte Antigentests gestern: 12.489

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 62

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 90

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 83

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 100 (75 in Gossensaß, 25 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  26 (davon 20 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 1 Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.126 (+3)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3.340

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 124. 930

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 128.270

Geheilte Personen insgesamt: 67.275 (+150)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.013, davon 1.618 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 44 geheilt. (Stand: 17.03.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "120 Neuinfektionen, drei Todesfälle und 26 Intensivpatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
21 Tage 10 h

Was schreiben sie für einen Quatsch ? Geheilt ? Die vielen und teils erschreckenden Nachfolgen werden wohl nicht berücksichtigt.
Und als geheilt sehe ich solche Menschen , die den Virus sehr gut und ohne Probleme überstanden haben. Gleichzeitig dürfen sich diese Menschen aber nicht in Sicherheit gewähren, denn auch solche können nochmals am COVID, Mutation erkranken.

Odin89
Odin89
Grünschnabel
21 Tage 9 h

So ein Quatsch. Gehen euch langsam die Argumente aus oder was? Kaum sinken mal die Zahlen und jene der Geheilten steigt, und schon passt eich das auch wieder nicht!

Odin89
Odin89
Grünschnabel
21 Tage 9 h

Deine Logik:
Bei vielen Tests und mehreren Infektionen = Schlimm, die Zahlen sind viel zu hoch, alles schließen.
Bei weniger Infektionen = ja es wurde aber auch weniger getestet, dann ist es ja ganz logisch
Bei wenigen Infektionen teotz vieler Test = die Geiheilten haben Langzeitfolgen und können sich nochmals anstecken
Dir konnte man es wahrscheinlich schon vor Corona nicht Recht machen, immer nur am meckern!

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@Storch24..👍 wenn man die bisherigen Bewertungen sieht, wird die weiterhin bestehende Gefahr mehrheitlich verdrängt. Mir scheint der Wunsch nach mehr “Freiheit” überwiegt den Respekt vor Corona und seine gesundheitlichen Folgen bei Weitem. Nachvollziehbar sind die wirtschaftlichen und finanziellen Sorgen, aber diese dürfen nicht allein das Handeln der Verantwortlichen und uns Bürgern bestimmen.

MeinLandl
MeinLandl
Grünschnabel
21 Tage 6 h

@storch und @offline Oftramol frog i mi echt ob es geld kreg van ebner olm so negativ zu schreiben und so die medien olm bestärken.
Hon selber an respekt und schaug di maßnahmen so guat wia meglich einzuholten obr es suacht wirklich ba jeder und i moan wk bei jeder soch es negative auser. Sel konns jo a net sein…

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

@Storch24 Die Nadel im Heuhaufen suchen? Bei “geheilt” geht es in erster Linie um die Infektion selber. Eventuelle Nachfolgen sind was anderes

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

@Offline und wo ist der respekt der eventuellen Folgen der Impfung? Wo ist der Respekt gegenüber Betrieben und Familien die vor dem Abgrund stehen?
Hört doch bitte mal mit dieser Doppelmoral auf

Chrys
Chrys
Tratscher
21 Tage 5 h

Manchmal erscheint es fast so als wollten uns viele einsperren bis sie zu Hause, natürlich ohne Virus, sterben.
Es kann nicht sein, dass wir Jahre unseres Lebens, zu Hause eingesperrt verbringen. Irgendwann braucht es wieder einen Hauch von Normalität und die Zeit ist nun dafür gekommen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
21 Tage 2 h

Ihnen, dort in Franzensfeste, kann doch nichts passieren. 😎

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

Geheilt ?? Erschreckende Zahlen haben Wissenschaftler der Berliner Charité bezüglich Langzeitfolgen bei vielen jungen Coronaerkrankten öffentlich gemacht. “Fatigue” tritt bei bis zu 20 !!! Prozent der Erkrankten auf und lässt sich nach heutigem Stand der Medizin nur begleitend therapieren, aber (noch) nicht endgültig heilen. Das (finanzielle) Interesse der Pharmaindustrie an einer sehr teuren Entwicklung entsprechender Medikamente ist “überschaubar klein” 😭

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
21 Tage 8 h

Langzeitfolgen aber das Virus gibt’s erst seit nem Jahr 😂😂😂 Müdigkeit und nicht 100%-ige volle Energie nach der Genesung war bei solchen Erkrankungen immer der Fall. Ich selbst war nach drei Monaten von einer Grippe nicht ganz fit – Corona ist da kein Wegbereiter.

Wieso gibt es immer jemanden, der unter guten Nachrichten seinen negativen Senf dazugeben muss? Die Welt geht nicht unter beruhig dich.

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Weil er sonst keinen Lebenssinn mehr sieht. Wer nicht überall etwas Unmut und Provokation einbringen kann ist halt unzufrieden

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 5 h

@ElenaBraunn..wenn von Neuinfizierten und Verstorbenen geschrieben wird, sind das wirklich “gute Nachrichten” 🤮🤮🤮 Hast du dich bei den betroffenen Familien und Freunden danach erkundigt 🙈 ? Unglaublich, so eine Ignoranz und Arroganz.

alternativefakten
alternativefakten
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Wir müssen mit Neuinfizierten noch lange leben und deshalb nun raus aus der Endlosschleife lockdown.

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 6 h
@alternativefakten…😭😭😭 NEIN, rein !! in einen noch viel strengeren Lockdown. Und das wegen Menschen wie dir, die einzig und allein auf ihr eigenes Wohlergehen bedacht sind. Weltweit machen sich Ärzte und Wissenschaftler Sorgen über die Langzeitfolgen einer Coviderkrankung. Und das nicht nur bei, wie von Mancher/m geäußerten, Alten, die ja ihr Leben schon gelebt oder mehr oder weniger eh “entbehrlich” sind, sondern bei sehr vielen, sehr jungen Menschen. Schau einfach mal die diversen Sondersendungen und nicht nur den Schreihals Lanz und seine Talker KollegenInnen. Und genau darum geht es @Storch, @Faktenchecker und mir. Was es da zum 👎drücken gibt, hätte… Weiterlesen »
Faktenchecker
21 Tage 10 h

Auch ohne Symptome treten Post-Covid Einschränkungen auf.

https://langzeitcovid.de/

https://cfc.charite.de/post_corona_fatigue/

Nik1
Nik1
Superredner
21 Tage 7 h

@Faktenchecker wie sieht deine Lösung für den Weg aus der Pandemie aus?

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Er und viele andere die immer so negativ eingestellt sind haben keine

Odin89
Odin89
Grünschnabel
21 Tage 4 h

@Nik1: Mit dem Faktenchecker lohnt es sich gar nicht mal eine Diskussion zu starten bzw. er provoziert bewusst ohne selbst eine Meinung und Lösung zu haben. Am besten ignorieren, auch nicht Daumen runter klicken, einfach ignorieren.

topgun
topgun
Tratscher
21 Tage 7 h

@Offline/Storch24/Faktenchecker

Also eure Lösung wäre wohl Lockdown/Kontaktverbot für immer… 🙄… (nein, die Impfung wird das Virus nicht ausrotten)

Offline
Offline
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

@topgun..oder doch besser “Rohrkrepierer” ? Es geht um die Langzeitfolgen, die Behandlung und Therapierung. Und das bei sehr viel jungen Menschen. Macht dir deine “persönliche Freiheit” wirklich Freude, wenn du jeden Tag neue Nachrichten von steigenden Infektionszahlen und durch/mit Corona Verstorbenen liest ? Ich bin morgen !! fertiggeimpft und es könnte mir Vieles am A… vorbei gehen. Aber ich bin halt schon etwas älter, vielleicht konservativer, dennoch grün !!! und denke auch an meine Familie und Mitmenschen.

topgun
topgun
Tratscher
21 Tage 2 h
@Offline Habe ich irgendetwas geschrieben, das du mir hier unterstellst? Nochmal: was wäre dein Plan? Willst du jung und alt schützen, indem du alle einsperrst? Es darf sich niemand infizieren, Gesundheit für alle, ohne Kompromisse? Hast du dich schon mal gefragt, ob so ein Leben auch lebenswert ist? Aufstehen, Maske aufsetzen, Arbeit, (wenn überhaupt), dann sofort wieder nach Hause… Am nächsten Tag wieder, Samstag/Sonntag gleich den ganzen Tag alleine zu Hause verbringen… Das auf Dauer? Hauptsache niemand infiziert sich… 👍 Schön für dich, wenn du damit glücklich bist… Und auch hier wiederhole ich mich: Weder Lockdown noch Impfung werden das… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

Hallo @topgun,

sauber,gut geschrieben, Volltreffer.
Ein Jahr geklaute Lebensqualität für alle.
Das ist die Bilanz. Und der Erfolg?
Vernichtete Existenzen, ruinierte Lebenswerke, eine verlorene Bildungsgeneration,Massenarbeitslosigkeit..

Gruss nach Südtirol

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 8 h
Hallo nach Südtirol, und weiterhin wird für Südtirol die schlechteste Zahl hergenommen und alles eingerechnet was die Zahlen schön aufbläht. Es gibt zwar 26 Intensivpatienten in “Covid-Betten” aber nur 20 sind auch als ICU-Covid klassifiziert. Es wird immer fleissig die Gesamtzahl PCR+Antigen für die Schlagzeile hergenommen um sich Schimpf und Schande in Berlin und Wien abzuholen, dort werden aber nur PCR gezählt.Und selbst dermassen unfair gezählt steht Südtirol inzwischen erheblich besser da. Als es umgekehrt gewesen ist wurde es in mehreren Artikeln täglich “erklärt”, die Südtiroler sind undisziplinierte Partykellersäufer die Masken nur am Unsinnigen tragen. Die Gemeinde Unbekannt wird fleissig… Weiterlesen »
primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Man kennt es, glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast. Wenn man die nicht zu Südtirol gehörenden in einer separaten Statistik aufführen würde könnte man ja nichts sagen aber so…

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 5 h

Hallo @primetime,

von dem Rot-Kreuz-Lager am Ritten mit damals 46 Gästen hört man gleich gar nichts mehr.

“Bei den Betroffenen handelt es sich um italienische Staatsbürger, um Bürger aus anderen EU-Ländern sowie um Nicht-EU-Bürger.”

Findet sich hier als Meldung:
https://www.suedtirolnews.it/chronik/ein-zentrum-fuer-corona-positive-am-ritten

Geschrieben wird weiterhin nur von Gossensass/Sarns

Auf Wiedersehen in Südtirol

irmi
irmi
Grünschnabel
21 Tage 2 h

Mal sehen wie viele von diesen heutigen 120 Neuinfizierten in Südtirol ansässig sind. Bei den gestrigen 180 waren 30 Personen von ausserhalb Südtirol hier getestet worden. Warum werden die nicht extra erwähnt aber zu den hier wohnhaften Infizierten gezählt.
Ich nehme an, es sind Personen zB. LKW Fahrer oder durchreisende Personen.
So werden die Zahlen hochgeschraubt und das finde ich nicht richtig

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

Hallo @irmi,

die Tabellen der Sabes kommen immer zum späten Nachmittag und du studierst sie anscheinend ebenso.
https://www.sabes.it/de/news.asp?aktuelles_action=4&aktuelles_article_id=654472

Heute also 120 Positive PCR+Antigen:
Dabei “nur” 14 PCR+Antigen aus der berühmten Gemeinde Unbekannt, der Anteil liegt sonst seit Wochen stabil bei 20 bis 30 %
Dazu sechs Weitere aus italienischen Gemeinden wie Palermo,Rom und Neapel, da wundert man sich schon auch wegen der Gemindegrenzensperre.

Südtirol wird seit Wochen gepflanzt, das kann jedermann tagtäglich selbst nachlesen

Auf Wiedersehen in Südtirol

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
21 Tage 6 h

Auf geht’s…mit dem Leben, der Freude, der Leidenschaft in uns! Lasst Euch nicht runterziehen. 🌞

wpDiscuz