Fast 4.000 Mitarbeiter im Gesundheitsbereich immer noch nicht geimpft

27 Neuinfektionen – 615 Personen in Quarantäne

Freitag, 23. Juli 2021 | 11:18 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 597 PCR-Tests untersucht und dabei 19 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es acht positive Antigentests.

615 Personen befinden sich in Quarantäne. Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus meldet der Sanitätsbetrieb keinen.

Bisher wurden insgesamt 606.437 Abstriche untersucht, die von 227.184 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (22. Juli): 597

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 19

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 48.869

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 606.437

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 227.184 (+207)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.615.895

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.369

Durchgeführte Antigentests gestern: 2.409

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 8

Nasenflügeltests Stand 22.07.2021: 795.499 Tests gesamt, 933 positive Ergebnisse, davon 399 bestätigt, 347 PCR-negativ, 187 ausständig/zu überprüfen.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 2

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 6

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  0

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.183 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 615

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 137.098

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 137.713

Geheilte Personen insgesamt: 73.807 (+25)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.043, davon 1.681 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 46 geheilt. (Stand: 13.05.2021)

Hinweis: Die Anzahl der Abstriche wurde gestern aufgrund einer Neuberechnung durch die IT-Abteilung des Sanitätsbetriebs von 605.839 auf 605.840 korrigiert.

Aufgrund einer Neuberechnung durch die IT-Abteilung ergeben sich im Zeitraum vom 10. bis 18. Juli leichte Abänderungen der Daten:

– 10/07: Gesamtzahl der untersuchten Abstriche von 599.402 auf 599.932 und Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen von 224.802 auf 224.991
– 11/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.695 (+5) auf 73.694 (+4)
– 12/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.695 (+5) auf 73.690 (-4)
– 13/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.702 (+10) auf 73.700 (+10)
– 14/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.704 (+2) auf 73.703 (+3)
– 15/07: Gesamtzahl der untersuchten Abstriche von 602.241 auf 602.240 und geheilte Personen insgesamt von 73.718 (+14) auf 73.719 (+16)
– 16/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.731 (+13) auf 73.732 (+13)
– 17/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.748 (+17) auf 73.751 (+19)
– 18/07: Geheilte Personen insgesamt von 73.741 (-7) auf 73.746 (-5)

Informationen zur Pflichtimpfung des Gesundheitspersonals

·  Anzahl der ungeimpften Mitarbeiter im Gesundheitsbereich: Gesamt 3.967, Sabes: 1.333; extern: 2.634

·  Anzahl der Personen, die sich mittlerweile haben impfen lassen: Gesamt: 1.707; Sabes: 582; extern: 1.125

·  Anzahl der Personen, die zur Impfung vorgemerkt wurden: Gesamt: 1.043; Sabes: 481; extern: 562

·  Anzahl der Personen, die den Impftermin wahrgenommen haben: Gesamt: 417; Sabes: 214; extern: 203

·  Anzahl der Personen, die den Impftermin nicht wahrgenommen haben: Gesamt: 626; Sabes: 267 Extern: 359;

·  Zugestellte Feststellungsbescheide: Gesamt: 290; Sabes: 229; extern: 61

Aufgrund der vielen beteiligten Akteure (Autonome Provinz Bozen, Südtiroler Sanitätsbetrieb, Berufskammern, verschiedene Arbeitgeber, u.a.m.) und der Tatsache, dass die betroffenen Personen sich jederzeit zur Impfung anmelden können, sind die Daten als vorläufig zu betrachten.

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "27 Neuinfektionen – 615 Personen in Quarantäne"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 24 Tage

An alle noch NICHT geimpften im Sanitätsbetrieb: wie unser Ministerpräsident M. Draghi so schön sagt, „l’invito a non vaccinarsi è un invito a morire“

Odin89
Odin89
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Selten so einen Blödsinn gelesen 🤦‍♂️🤦‍♂️

Nickinick
Nickinick
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

@Storch24……schon daran gedacht, dass diese Mitarbeiter schon Antikörper haben?

rex
rex
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Schon diese Aussage von einen Ministerpräsidenten sollte strafrechtlich verfolgt werden….

gCaro
gCaro
Neuling
1 Monat 24 Tage

das kann wohl kaum sein bei einer globalen Sterberate von weniger als 0,05% bei den unter 70 jährigen. Zählt man nur die unter 50 ist die Zahl nochmals um eine vielfaches kleiner. https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@Odin89
isch koan blotzin….. la wen mans net kapiert

topgun
topgun
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@Storch24

Welch Wunder, dass es überhaupt noch überlebende Ungeimpfte gibt…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 24 Tage

Gut für sie, müssen sie nur noch beweisen ? 😳

Nobbs
Nobbs
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Liebe Impfgegner,langsam ist es Zeit und Pflicht,jetzt habt Ihr noch die Wahl,sonst wirds mit vielen Nachteilen zur Qual,schaltet ein Verstand und Hirn,oder habt Ihr nichts mehr in der Birn,gerade im Gesundheitsbereich,Ihr habt gesehen allerhand,aber lieber nachahmen und schlecht denken,bringt euch nicht weit,viele andere Mitmenschen mit Hausverstand,werden es nicht verstehen,wollt Ihr immer noch Däumchen drehn?

rex
rex
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Die Nachteile werden nicht zur Qual aber zum Impfzwang. Ein kleiner Unterschied….

nemo3957
nemo3957
Tratscher
1 Monat 24 Tage

wenn dann muss man mich zwingen und sicher werde ich nix unterschreiben ich uebernehme keine haft dafuer wenn man mich zwingt soll im fall von nebenwirkungen der staat haften

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@nemo3957 das tut er schon

Vranz
Vranz
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Und wenn sie nicht möchten, sollen sie auch nicht gezwungen werden. Jeder kann für sich entscheiden was er/sie mit ihrem körper machen will. Das Sanitätsbetrieb sollte sich schämen diese Fachkräfte zu suspendieren! Unser Sanitätsbetrieb ist ruiniertm unattraktiv, deshalb gehen auch die meisten Schweiz oder im Ausland arbeiten.

Nitro
Nitro
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

@Vranz Jo solong sie net ondere gefähtn oder onsteckn

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 24 Tage

kluge lassen sich inpfen und bei holzköpfe hilfts sowieso net!

ich_ich
ich_ich
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

@widder52 nichts für Ungut… aber wenn jemand nach über einem Jahr Corona-Theater noch “Inpfung” schreibt, würde ich vorsichtig mit dem Wort “klug” umgehen. Die Mittelschule wahrscheinlich im 4. Durchgang noch nicht geschafft aber hier den Forum-Rambo spielen.
Und als Ergänzung: (frag mich nicht warum) ich habe mir deine anderen Kommentare auch durchgelesen… “Inpfung” scheint nicht nur ein Tippfehler zu sein 😉

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@ich_ich
auch holzkopf?

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 24 Tage

holzkopf wsr ba dir no zu schian gsog widder52

HansPl
HansPl
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

👍 Stimmt!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

eben, manche Menschen kann man nicht ihrer eigenen Dummheit überlassen.

Erwin
Erwin
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Fasr 4000 im Gesundheitsbereich nich geimpft und nur 135 suspentiert!Hat das mit Gerechtikeit noch was zu tun?

Goggile
Goggile
Superredner
1 Monat 24 Tage

Ganz genau…ich find es dermaßen ungerecht, dass einige schon suspendiert sind während andere arbeiten dürfen….FRECHHEIT…

Vranz
Vranz
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Es sollten keine SUSPENDIERUNGEN sein, jeder hat das Recht zu arbeiten

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Vranz jeder hat das Recht sich impfen zu lassen.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Hallo nach Südtirol,

gestern 5 Hospitalisierte und heute nur mehr 2? Und die Intensiv ist mittlerweile ein Staubfänger?
Die Panikpropheten müssen sich mittlerweile vorkommen wie jemand der einen Eiswürfel sieht und “Achtung,Lawine” schreit.

Ein wirklich schön gemachte Statistikseite zu dem globalen Infektionsgeschehen findet sich übrigens hier, ist erstellt von einer Privatperson welcher einzig und allein um Spenden für Unicef bittet für alle Nutzer denen es taugt.
Ausgewertet werden alle öffentlich zugänglichen Datenquellen. Der Mann soll Softwareingenieur sein und man sieht es der Seite durchaus an..
Der Spendenaufruf ist extrem unauffällig, muss man bald suchen..

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/

Gruss nach Südtirol

ich_ich
ich_ich
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

@Andreas1234567 bitte aufpassen. Manche können mit Zahlen (besonders wenn sich nicht mit der Panik schürenden Berichterstattung korrelieren) nicht umgehen. Bitte erschüttere hier nicht täglich die Weltbilder derer, welche nur SN als Infoquelle nutzen.

Danke hierfür im Voraus 😉

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

Hallo @ich_ich,

grundsätzlich mein Hinweis wer Südtiroler pauschalisiert als Bauerndeppen, einfältig,hinterwälderisch,rückwärtsgewandt oder ähnlich gelagert beschimpft hat von mir ein wortgewaltiges Donnerwetter zu erwarten.Egal was er meint und denkt..

Niemand beleidigt unwidersprochen Land und Leute welche mich seit Jahrzehnten fröhlich, ehrlich und herzlich beherbergen.

Auf Wiedersehen in Südtirol

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Andreas1234567 lass mich bitte das “wortgewaltige Donnerwetter” hören!

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Andreas1234567
Ein treuer Freund ist bei uns immer willkommen.

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Aus meinem Bekanntenkreis haben zwei Mütter (Krankenschwestern),die zur Zeit in Mutterschaft bzw. Wartestand zuerst die Aufforderung erhalten, mitzuteilen, warum sie noch nicht geimpft sind. Haben mit Unterlagen und Erklärungen die Briefe zurückgeschickt. Vor ein paar Tagen bekamen sie den Brief, dass sie mit sofortiger Wirkung suspendiert sind!!! Da weiß die rechte Hand nicht was die Linke tut – anstatt sich vorab im Personalamt zu informieren, werden auf Teufel komm raus Briefe verschickt, die es nie bräuchte – und dies noch als Einschreiben mit Rückantwort! Diese zwei Fälle sind bestimmt nicht die einzigen.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

wieso sollen sich diese Mütter nicht impfen lassen?

Maxl
Maxl
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

@ebbi um Fall als Schwangere sollte man nicht einmal ein Antibiotikum oder eine Zahnschmerztablette nehmen, und dann sollten sich die Muetter Impfen lassen, geats nou

Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

warum Wearn sich so viele Sanitätsmitarbeiter wohl nit impfn lossn und liaber suspendiert wearn?De wearn epper mear wissn als mir

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Sie verstehen die Zahlen nicht. Dies sind nicht nur Sanitätsmitarbeiter, sondern der Großteil sind Mitarbeiter im Sozialbereich, aus Altersheimen, Behindertenwerkstätten usw. Das Sanitätspersonal hat sich zum Großteil impfen lassen, vorneweg fast die gesammte Ärztebelegschaft. Dein Gehirn spielt dir einen Streich, du gibst den wenigen Nicht-Geimpften mehr Gewicht als den vielen Geimpften. Genauso geschieht das bei euch Impfgegnern beim Thema schwere Nebenwirkungen bei Impfungen.

jo jo
jo jo
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Bravo.Und hoffentlich sein ba die Lehrer 8000.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 24 Tage

9 Personen in „sconosciuto“ (Arbeiter im Tourismus) plus 1 MI und 1TO
Guter % Satz

Deimos
Deimos
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Ich kenne da jemand der vor ca. 5 jahren in einem schweizer KH angefangen hat zu arbeiten. Diese person hat einen brief von der südtiroler sanität bekommen zwecks impfen oder suspendierung 🤔 🤌🏻😂

wpDiscuz