Einsatz am Brenner

30-Jähriger fällt wegen Corona-Verstöße der Polizei ins Netz

Mittwoch, 21. April 2021 | 12:25 Uhr

Brenner – Die Polizei hat am Brenner am Dienstag einen 30-Jährigen mit italienischer Staatsbürgerschaft verhaftet. K. G., der in Modena ansässig ist, war gerade mit einem Zug von Innsbruck nach Südtirol gekommen.

Die Beamten wurden deshalb auf den Mann aufmerksam, weil er bei seiner Einreise nicht auf die Corona-Vorschriften geachtet hatte.

Bei einer genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 30-Jährigen ein Vollstreckungsbefehl der Staatsanwaltschaft von Rom vorlag. Der Mann muss demnach eine viermonatige Haftstrafe wegen Drogendelikte abbüßen und wurde deshalb ins Bozner Gefängnis gebracht.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "30-Jähriger fällt wegen Corona-Verstöße der Polizei ins Netz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
15 Tage 21 h

Wundert mich bei einem Leerdenker nicht.

Rose
Rose
Neuling
15 Tage 16 h

Bravo,die Polizei!

wpDiscuz