Über 220.000 Südtiroler geimpft

40 Neuinfektionen und nur mehr 24 Krankenhauspatienten

Sonntag, 30. Mai 2021 | 11:17 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 534 PCR-Tests untersucht und dabei 33 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es sieben positive Antigentests.

Seit gestern gab es erneut keinen Corona-Todesfall mehr in Südtirol. In den Krankenhäusern werden nur mehr 22 Covid-Patienten betreut – vier davon auf der Intensivstation.

1.413 Südtiroler befinden sich noch in Quarantäne, 72.543 gelten als genesen und über 220.000 Südtiroler haben mindestens die Erstimpfung erhalten.

Bisher (30. Mai) wurden insgesamt 577.378 Abstriche untersucht, die von 217.817 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (29. Mai): 534

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 33

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 48.314

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 577.378

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 217.817 (+181)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.494.856

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.115

Durchgeführte Antigentests gestern: 2.436

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 7

Nasenflügeltests bis 29.05.2021 (ohne Schulen) 534.281 Tests, davon 726 positiv

Nasenflügeltests in den Schulen (bis 29.05.2021)
635.229 Tests gesamt an 544 Schulen, 513 positive Ergebnisse, davon 255 bestätigt, 202 PCR-negativ, 56  ausständig/zu überprüfen

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 16

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 4 (Stand 28.05.2021)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 2

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  4 (davon 3 als ICU-Covid klassifiziert) (Stand 29.05.2021)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.175 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.413

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 134. 849

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 136.262

Geheilte Personen insgesamt: 72.543 (+54)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.043, davon 1.681 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 46 geheilt. (Stand: 13.05.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "40 Neuinfektionen und nur mehr 24 Krankenhauspatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
werner
werner
Tratscher
13 Tage 7 h

Hoffen wir das es so weiter geht ! Wenn impfen das einzige ist was hilft , dann kann ich manche Menschen einfach nicht verstehen !?

Piotre
Piotre
Grünschnabel
13 Tage 5 h

wieso?

Stefa
Stefa
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Das finde ich auch….. ich kann das auch nicht nachvollziehen…. vor allem die große Angst vor den Impfstoffen….. jetzt nach nachdem wir Millionen von Menschen sozusagen problemlos geimpft haben….. und die Nebenwirkungen seltener sind als bei Aspirin

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

@Stefa
Wer sagt das?

selwol
selwol
Superredner
13 Tage 1 h

@Sefa
Von problemlos zu sprechen ist wohl ein bischen übertriebeben.Aber jeder sieht es anders

Stefa
Stefa
Grünschnabel
11 Tage 6 h

Statistiken

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

Was mich interessieren würde ist der Sinn des Covid Passes! Jetzt braucht man ihn in ein Lokal hinein zu gehen nicht mehr! War das eine Pflanzerei oder hat man nur zu viel Geld!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

beads 😂

Piotre
Piotre
Grünschnabel
13 Tage 6 h

Südtirol hat zuviel Geld für unnötige Studien,für den Grenzpass,für Nasflügltest 23Millionen für zig andere Studien aber für die eigentlichen Probleme hat man kein Geld? Warum? Antwort weil sich mit den eigentlichen Problemen nichts verdient kann!!!!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@So sig holt is 🤗😂

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@Piotre das könnte leider stimmen!

Tata
Tata
Grünschnabel
13 Tage 2 h

nein , das war eine Übergangslösung, damit sich für die Gastronomie das Öffnen lohnt….wir gehen ja Schritt für Schritt Richtung Normalität…..und das ist auch gut so….

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 31 Min

@Tata ja diesen Schritt sind wir voriges Jahr auch gegangen. Freue mich über die Normalität!

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 28 Min

Zumindest im Zentrum Bozen waren die Lokale im Innenbereich jedoch weitgehendst leer. Nicht umsonst hat die LR beschlossen dass im Außenbereich aufgestockt werden kann…

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
12 Tage 23 h

@primetime Meran war es nicht anders!

Piotre
Piotre
Grünschnabel
12 Tage 23 h

@Tata Träumst du noch oder bist du schon aufgewacht ?

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
13 Tage 8 h

Zeit, uns unsere Freiheit zurückzugeben

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

@ Mezcalito

Wer hat dir die Freiheit genommen ?

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 25 Min

@Calimero Ich antworte jetzt nur direkt auf dich bezogen – nicht ob die Maßnahmen sinn machen oder ähnliches.
Die Freiheit wurde von der Politik genommen. Findest du es etwa nicht “Freiheitsberaubung” wenn ich nicht vor die Tür gehen zu einer Uhrzeit welche ich will? Oder sich mit der Familie zu treffen? Oder sich frei zu bewegen?

Missx
Missx
Kinig
13 Tage 8 h

Wir werden uns noch wundern….

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
13 Tage 8 h

Über?

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

@allesnurzumschein wos olls no ans licht kimmp

Offline
Offline
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

@allesnurzumschein..👍wenn sich “fremder Rücken” umdreht……

Mico
Mico
Superredner
13 Tage 8 h

wo bleibt der spruch von widmann…. der druck auf die krankenhäuser lässt langsam nach…. ist aber noch immer da…… lach

HansPl
HansPl
Neuling
13 Tage 8 h

Ollm lei s negative suachn!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
13 Tage 45 Min
Hallo nach Südtirol, Südtirol zählt mit heute 222 PCR+ in den letzten Tagen, die Inzidenz damit bei 41,5 (nur PCR+, Zählweise wie in D und A) Seltsam, in den letzten 7 Tagen hatte es 44 PCR+ aus Sconosciuto aber es sind nur 21 als “aktiv Positiv und isoliert” geführt. Da die anderen 23 Infizierten nicht auffindbar scheinen gehört zumindest diese Gruppe nicht in die Statistik. Dann läge die Inzidenz bei 37,2 (199 PCR+) Ganz ohne Sconosciuto bei 33,3 Erfreulicherweise sinken die Zahlen bei den Hospitalisierten weiter stetig und die Sterbezahlen tendieren stabil gegen 0. Damit bleibt es Fakt für die… Weiterlesen »
snip
snip
Superredner
12 Tage 22 h
@Andreas gute Zusamnenfassung. Leider ist der R Wert nun wahrscheinlich höher als z.B in D. Grob falsch ist aber diese Aussagen, Südtirol ist bzgl Sterbezahlen irgendwie besser. Südtirol hat so viele Menschen verloren wie sonst nur weiter Hotspots. Hätte D das Virus so wüten lassen dann hätte man dort 1:1 hochgerechnet ca. 180.000 Tote. Selbst dicht besiedelte und 1.Welle getroffene Großstädte wie Muc haben nur 1/3 Tote. Südtirol musste auch immer wieder triagieren uns auffliegen. ECMOs die jetzt be den jüngere Patienten im Einsatz sind gibt’s gar nicht (ev eines vom Podini…), hier muss man auf Heli+Verona hoffen oder eben… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
12 Tage 20 h
Hallo@snip  eine unappetitliche Diskussion über “Todesraten” zu diskutieren. In Südtirol wurde nie “triagiert” und die Todesraten sind im Vergleich zu Lombardei, Aosta,Trentino,Venetien nun einmal besser, deutlich besser. Südtirolhasser und Hetzer sind hier mit Särgehaufenbildern vor dem Krematorium in Boten hausieren gegangen, diese Leute sollen sich in die Hölle schämen, man hat dem Südtiroler in hysterischen Zeiten die traditionelle Erdbestattung verwehrt, deswegen diese Bilder. In Südtirol ist man schneller und länger auf der Intensiv verbleiben, Schlechtschreiber haben die ausgelastete Intensiv als Beleg für Versagen und Pestloch Südtirol hergenommen und wenn auswärtige Kontingente in D,A,CH genutzt wurden um jederzeit Akutbetten beizubehalten, ja… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
12 Tage 20 h

Hallo @snip,

nochmal wegen der Todesraten..
Der italienische Zivilschutz meldet für heute bei den “Deceduti”:
Südtirol 1175 auf 535000 EW
Trentino 1354 auf 525000 EW
Venetien 3787 auf 1211000 EW
Aosta 472 auf 125000 EW
Lombardei 33598 auf 10100000 EW

Es braucht keine grossen Rechenkünste, Südtirol hat die deutlichst besten Zahlen

Auf Wiedersehen in Südtirol

DrRenz
DrRenz
Neuling
13 Tage 5 h

Ich kann der ganzen Sache irgendwie noch nicht ganz trauen. Wie ein Dejavu. Ich sag nur, der große Umbruch und the window of opportunity

pincolino
pincolino
Grünschnabel
12 Tage 17 h

Alle krank im nächsten Herbst. Jetzt lassen sie die Leine etwas lockerer, um sie später wieder anzuziehen. Man lässt den Hund mal in den Garten, bevor man ihn wieder einsperrt.

king76
king76
Tratscher
12 Tage 3 h

Olm des südtiroler gemaule…… ondere länder hoben no stengere regeln, und jammern net eso …

wpDiscuz