Sanitätsbetrieb teilt nur mehr PCR-Tests mit

58 Neuinfektionen – wieder ein Todesfall

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | 15:13 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 995 PCR-Tests untersucht und dabei 58 Neuinfektionen festgestellt worden.

Ab heute präsentiert der Sanitätsbetrieb die Coronazahlen in einer etwas abgeänderten Form und beschränkt sich nur auf die Anzahl der positiven PCR-Tests.

Nur noch jene Antigentests werden mitgeteilt, die durch PCR-Test bestätigt worden sind. Diese Zählweise entspreche den Vorgaben des Gesundheitsministeriums für die in Südtirol aktuell herrschende Pandemiesituation sogenannte „niedriger Prävalenz“, erklärt der Sanitätsbetrieb in einer Aussendung.

Gleichzeitig meldet der Sanitätsbetrieb den weiteren Todesfall eines Patienten, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Die Zahl der Covid-19-Intensivpatienten bleibt stabil bei sechs.

Bisher (28.10.) wurden insgesamt 674.036 Abstriche untersucht, die von 246.204 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (27.10.): 995

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 58

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 80.294

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 674.036

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 246.204 (+259)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.148.058

Durchgeführte Antigentests gestern: 9.463

Nasenflügeltests, Stand 27.10.: 931.547 Tests gesamt, 1.276 positive Ergebnisse, davon 628 bestätigt, 369 PCR-negativ, 279 ausständig/nicht innerhalb von 3 Tagen gegengetestet.

Anzahl der positiv Getesteten vom 27.10.2021 nach Altersgruppen:
0-9: 18=12%
10-19: 23=15%
20-29: 15=10%
30-39: 21=14%
40-49: 26=17%
50-59: 29=19%
60-69: 9=6%
70-79: 7=5%
80-89: 4=3%
90-99: 2=1%

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 43

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 4

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 6

Verstorbenen: 1.200 (+1)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.721

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 147. 660

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 150.381

Geheilte Personen insgesamt: 78.486 (+129)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "58 Neuinfektionen – wieder ein Todesfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Hallo nach Südtirol,

wenn gerade sowieso die Statistik neu bereitet wird..

Gestern hatte ich mich vollkommen überraschend mit der Forumsteilnehmerin @Anja eine kleine Uneinigkeit bezüglich der möglichen Anteile Vollimmunisierte in den Spitälern.

Vorarlberg stellt seinen Bürgern täglich eine kurzen Report ins Netz
wieviele Spitalspatienten vollimmunisiert sind, wieviele Intensivpatienten Covid19 es gibt und wie hoch deren Gesamtanteil an der Gesamtintensiv..Dazu noch die Anzahl der freien Betten..

https://www.landeskrankenhaus.at/news/lagebericht-covid-19

Sabes könnte solch eine Statistik sicher auch umgehend auflegen..

Gruss nach Südtirol

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

das gibt es bei uns doch schon längst! Mit deinem Unwissen hier permanent allen Fake News vorzuleiern, ändert die Faktenlage auch nicht! Alle Zahlen werden statistisch erfasst und sind auf der Homepage der Sabes einsehbar… du willst sie nur nicht lesen oder kannst es nicht… 😂

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Andreas….gut zu wissen, dass du nicht nur uns ST mit deinem täglichen Geschwafel auf die Nüsse gehst…..Liebe Österreicher, mein Beileid!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Anja …net ärgern!…der obergscheide Piefke geht uns allen auf die Kandelen…in Deutschland hört ihm niemand zu, deshalb beglückt er uns hier mit seinen kilometerlangen Ergüssen…
🤪

General Lee
General Lee
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Andreas1234567 For president 🤪🥳 Ich glaube, da wäre mir Trump fast symphatischer (gewesen). Aber größenwahnsinnige und notorische Besserwisser mit einem ausgeprägten Hang zum Narzissmus (danke @N.G.) sind sie ja beide. Also irgendwo Geschwister im Geiste 🤭😆

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Andreas – was Sabes tut, kann ihnen schon mal vollkommen egal sein! machen sie diesen Vorschlag doch in ihrer Heimat! da ginge es Sie evtl. etwas an!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Anja an den Fakten mag das nichts ändern, aber die glauben wollen, werden glauben.

Es ist schon erstaunlich, dass er zu jeder Corona-Meldung sofort mit irgendwelchen alternativen Zahlen aufwaretn kann – oder muss? Im Grunde steht in allen Posts das gleiche, nämlich, dass die Angaben in einem Artikel auf einem Newsportal ungenau sind und was angeblich alles nicht berücksichtigt wurde und geändert werden müsste (das meiste davon hätte sich erledigt, wenn er – wie du meintest – bei Sabes nachschauen würde)

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Endlich!!!
So lange hat es gedauert, bis endlich die per PCR bestätigten positiven Antigentests nicht mehr doppelt gezählt werden!!!
Bei manchen dauert es eben ein wenig länger…

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage
Hallo @nuisnix, der Sanität ist hier nichts vorzuwerfen.. Die haben seit jeher in ihrem täglichen Report “xx Neuinfektionen nachgewiesen durch PCR-Test und yy positive Aneignetes” gemeldet und auch nur die PCR und die binnen 3 Tage bestätigten AG+ nach Rom gemeldet. “Doppelzählungen” fanden in dem Sinne nicht statt. Bei den Statistikern des Südtiroler Zivilschutzes müsste man allerdings mal vorstellig werden, die haben immer alles fleissig zusammengezählt und dann eine Inzidenz nach Südtirol heuausposaunt die immer deutlich über dem gelegen ist was der Rest der Welt an Zahlen zu sehen bekommen hat. Fatalerweise schauten Touristen/Journalisten eben gern auf diese “offiziellen Südtiroler… Weiterlesen »
Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Andreas1234567 …schade, sind eh zu viel Piefke hier im Lande…
😜

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Andreas – die “Reiseentscheidungen” wurden offensichtlich positiv getroffen – sonst gäbe es bei uns kein Gedränge! übrigens, wenn schon alle Zahlen so genau analysierst – wie schaut es denn mit den Zahlen in D aus? Ihr habt ja deutlich weniger Geimpfte als wir ….. Deutschland ist demnach in der Impfstatistik noch weit HINTER Südtirol!

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

“Eine Impfung schützt zuverlässig vor schweren Corona-Verläufen – allerdings nicht vor Long-Covid, sollte es zu einem Impfdurchbruch kommen.

Zu diesem Schluss sind Forscher der Universität Oxford gekommen, nachdem sie die Patientendaten von rund 20 000 Covid-Patienten verglichen haben.”

@General wo bleibst du?

General Lee
General Lee
Tratscher
1 Monat 3 Tage

🤪😆 Wolltest den “figo” zecken, ha? Diese Info ist für mich ein alter Hut und deshalb befolge ich als Geimpfter auch weiterhin die AHA-Regeln! Wie schaut’s hier bei dir aus? Lieber russisches Roulette? 😎

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Hoferbua….richtig verwunderlich ist das nicht, wobei du nicht vergessen darfst, dass wir als Geimpfte schon von vorne herein zu um die 90% vor einer Infektion geschützt sind ergo auch die Chance auf Long-Covid wesentlich geringer ist.

Monkur
Monkur
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Erklär mir mal was ein Impfdurchbruch bei der covid Impfung ist?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Hoferbua – nachdem sich weit weniger Geimpfte anstecken, gibt es weniger schwere Verläufe bei Geimpften UND, als logische Folge: WENIGER LONG COVID FÄLLE! schon mal daran gedacht???????

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wir reden in ein paar monaten weiter. Dann sehen wir in welche richtung es geht.

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

1.200 Todesfälle! Einfach schlimm

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@thomas, schlimm, fast gleich schlimm wie dass diese Zahlen an unseren Impfmuffel abprallen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@thomas fast so viele wie Impf-Tote

nemo3957
nemo3957
Tratscher
1 Monat 3 Tage

sicher schlimm aber diese zahl ist auf fast 2 jahren aufzuteilen und das durschnittsalter und vorerkrankungen muesste man auch betrachten.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 3 Tage

@thomas, unter den anderen (ca.9.000 Todesfälle im selben Zeitraum die nichts mit Corona zu tun hatten ) die durch Herzversagen, Krebs, Unfall.. verstorben sind gab es sicher auch viele schlimme Fälle..

hogo
hogo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@thomas Was ist schlimm? ja wenn 1200 tote dieses jahr wären dann wärs schlimm. nur ist es so, im jahr 2020 sind 741 Personen verstorben (an oder mit covit)und 2021 bis zum heutigen tag sind es 459 verstorbene, das ergibt dann di Summe von 1200, also nicht wirklich schlimm di ganze sache 🤷‍♂️ keine Panik🤭 das leben geht weiter ganz sicher.🤙👍

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Pyrrhon
genau ! und von denen redet Niemand🙄

PuggaNagga
1 Monat 3 Tage

Was haben wir Monatelang getan? Antigen und PCR und vielleicht auch Idiotentests zusammen gezählt?🤪🤦‍♂️

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Die Idiotentests sicher nicht, denn dann wären die Zahlen um ein Vielfaches höher.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage
Hallo nach Südtirol, mich freut die “neue Zählweise”. So neu ist sie nicht, es werden jetzt genau die Zahlen intern nach Südtirol vermeldet die extern seit Monaten nach Rom herausgegangen sind (PCR + bestätigte AG+) und von dort an die europäischen Zählwerke weitergereicht werden. Hier ändert sich für Südtirol nichts. Wenn Südtirol an den eigenen Zahlen etwas bessern will: Sconosciuto hatte in den letzten 7 Tagen 60 PCR+, man weiss aber Stand heute von 32 aktiv Isolierten. Was “weg” ist gehört aus der Statistik.. Die Unterscheidung “xx Covid-Patienten, davon xx ICU-Covid” wieder einführen, bis zum 14.7 wurden nur ICU-Covid nach… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Bin einverstanden, sobald gegen getestet wird. Was ich nicht glaube. Da verwette ich Wasser wollt.Südtirol hatte Angst in die gelbe Zone zu schlittern. Jetzt versuchten durch „mauschelt“ entgegenzuwirken

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ps Storch, sollte heißen „ich verwette was ihr wollt“
Komischerweise melden auch andere Regionen Separat Antigen Test und PCR Tests separat an Rom. Das ist seit 2020 verpflichtend, da Rom inzwischen weiß, dass man so die „Schlauen“ machen kann

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Hallo @Storch24,

hier wird nichts vertuscht, Sabes meldet eben demnächst nur noch das was aiuch nach Rom /Brüssel gemeldet wird.

Die Sanität ist hier freizusprechen, die haben immer PCR+ und dazu noch die AG+ angegeben.

Ich könnte mir gut vorstellen die Sanität hat jetzt die Nase voll wenn aus ihrer Meldung 100 PCR+ Neuinfizierte und dazu 50 AG+ tagtäglich “150 NEUINFIZIERTE” geschmiedet wird.

Das war eine Gemeinheit gegenüber Südtirol, gegenüber denen die Südtirol als sicher und gewiss nicht das Coronapestloch Europas verkaufen mussten weil sie vom Tourismus leben.

Gruss nach Südtirol

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Hallo @Storch24,

versteig dich da nicht in Behauptungen die in wenigen Sekunden widerlegt werden können.

Aus den gestrigen hier kolportierten “154 Neuinfektionen” sind 87 nach Rom gemeldet worden, die Summe aus PCR und bestätigten AG+. Das wird jetzt vereinheitlicht, mehr nicht. (ein bisschen komisch,weil Südtirol gestern 99 PCR+ hatte)
Die 57 heutigen Neuinfektionen gehen morgen so nach Rom heraus.

Einzig der Südtiroler Zivilschutz muss ab morgen zurückrudern, dort wurde immer “wir zählen alles” angewendet..

Die verantwortlichen Statistiker dort sollte man streng ins Gebet nehmen und sie nach der Motivation befragen Südtirol möglichst schlecht zu rechnen

Gruss nach Südtirol

PuggaNagga
1 Monat 3 Tage

Wir haben uns selber ins Knie geschossen. Selbst vom Dach gestürzt, selbst den Finger abgeschnippelt usw.
Selber verschuldet Rote Zone und sogar Ultrarote Zone herbeigerufen. Wie kann man nur?
Ich fasse es nicht!
Wer hat das zu verantworten?

Luisssss
Luisssss
Neuling
1 Monat 3 Tage

und des follt enk erst iatz au😳🤣

PuggaNagga
1 Monat 2 Tage

@Luiss
Na, ober des hots dofor nit öffentlich gebn.
Hot man des gsog wor man a coronaleugner, rechter oder suscht wos.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Na endlich! Bringt ja auch nix, alles in einen Topf zu werfen und sich damit selber ins Knie zu schießen.

Paschtasciutta
Paschtasciutta
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Soviel zin Thema Transparenz😆

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Paschtasciutta – schon witzig, dass ausgerechnet “Benebelte” auf Transparenz pochen 😉

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 3 Tage

war auch höchste zeit!!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 3 Tage

Hat lange gedauert bis man es verstanden hat.
Gab es denn mal ein Statement warum man Antigen-Verdachtsfälle mit in die Statistik nimmt wenn diese sowieso erst offiziell sind wenn ein positiver PCR vorliegt?

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Guat👍👍

So ist das
1 Monat 2 Tage

Mit Zahlen kann man spielen, vor allem wenn Rom das sagt 😂

wpDiscuz