Autofahrer mit schweren Verletzungen ins KH Bozen geliefert

A22-Baustelle: Pkw kracht auf Lkw

Donnerstag, 05. April 2018 | 11:43 Uhr

Brixen – Am Donnerstag kam es vormittags auf der Brennerautobahn zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Medienberichten fuhr gegen 10.00 Uhr auf der A22-Südspur bei Kilometer 61, in der Nähe einer Baustelle, ein Pkw mit voller Wucht gegen einen Lkw auf. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit rutschte der Pkw bis zur Hälfte unter den Sattelzug des Lastkraftwagens. Der schwer verletzte Insasse musste von der Freiwilligen Feuerwehr Brixen befreit und mit dem Rettungshubschrauber Aiut Alpin ins Krankenhaus von Bozen geflogen werden. Im Einsatz stand auch das Weiße Kreuz von Klausen. Bis zur Beendigung der Aufräumarbeiten bleibt die Südspur der A22 komplett gesperrt.

Von: mho

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "A22-Baustelle: Pkw kracht auf Lkw"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
herbstscheich
herbstscheich
Superredner
14 Tage 23 h

es wäre sooo einfach: a) Die angegebene Geschwindigkeits – begrenzung einhalten- b) Abstand.. Abstan…Absta..Abst..

Dublin
Dublin
Kinig
14 Tage 21 h

…so ist es… 👌

Hans_H
Hans_H
Tratscher
14 Tage 21 h

@ herbstscheich 👍👍👍
…uuuuuunnnnd Augen auf die Strasse und nicht auf’s Smartphone…

Freiheit
Freiheit
Neuling
14 Tage 22 h

Warum gibt es nicht per Gesetz eine Konstruktion die verhindert dass ein Auto unter die Ladekante rutschen kann u diese dann im Gesicht hat??? Jedes Jahr gibt es viele Tote deswegen…..

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
14 Tage 21 h

gibt es, ist auch montiert, aner wenn die wucht zu groß ist….. außerdem soll man nicht hinten auf lkws aufkrachen

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
14 Tage 21 h

jetzt ist die Bauweise der lkws schuld? es gibt immer und überall tödliche Hindernisse wie Bäume oder Leitplanken für Motorradfahrer, Motorhauben und stoßstangen für Fußgänger und und und…

Gredner
Gredner
Superredner
14 Tage 21 h

Die LKWs haben schon hinten eine Stossstange, aber die gibt viel zu schnell nach…

Hans_H
Hans_H
Tratscher
14 Tage 21 h

@ Freiheit 
Echt?
Jetzt mal im Ernst, jedes Jahr viele Tote wegen einer Ladekante?

Oder sollte man da eher sagen, die Leute müßten mehr das machen, das herbstscheich oben eh schon angesprochen hat. Geschwindigkeit und Abstand…dann hüpft dich keine Ladekante an, wetten?

Freiheit
Freiheit
Neuling
14 Tage 17 h

@Vieldenker und genau diese tödlichen Hindernisse sollten minimiert werden.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
14 Tage 11 h

@Freiheit a nor moch lei…

brixna
brixna
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Madonna tiat amol epas! Seg es net das de route lai mehr plotz! Jedn tog bold! Und dauernd und olleweil mehr baustellen weil der verkehr ols hinmocht

haudi
haudi
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Grenzen zua wieder nor bleib des Chaos aus!!

harmlos
harmlos
Tratscher
14 Tage 22 h

Wou wert der Mensch die Augn kopp hobm……?

Hans_H
Hans_H
Tratscher
14 Tage 21 h

Smartphone?

Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Auf´m Handy etc.

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
14 Tage 4 h

Jo leider nit am richtigen Ort, des geat olls sou schnell…

michaelp
michaelp
Grünschnabel
14 Tage 18 h

Mah sind da wieder depperte Kommentare dabei, das ist kaum zu glauben! Da sieht wohl keiner, dass der Pkw auf der rechten Spur aufgefahren ist, was bedeutet, dass er nicht zu schnell war sondern übersehen hat, dass der LKW vor ihm steht – nochdazu kurz hinterm Tunnel. Kurze Unachtsamkeit und schon ist’s passiert. Das kann übrigens jedem passieren, selbst dem allersuperSchlauestem hier

peterle
peterle
Superredner
14 Tage 17 h

Von „der LKW gestanden“ denke ich kann keine Rede sein da wäre der Pkw weit mehr beschädigt und unter die Ladefläche gerutscht.

harmlos
harmlos
Tratscher
14 Tage 3 h

Anscheinend lei dir net…?

michaelp
michaelp
Grünschnabel
13 Tage 14 h

@peterle die sind gestanden bzw. im Schritttempo gefahren – war ja selbst auf der Strecke unterwegs.

michaelp
michaelp
Grünschnabel
13 Tage 14 h

@harmlos nein, mir kanns mittlerweile eher nicht mehr passieren weil ich Pre-Safe im Auto habe – wenn ich nicht bremse, tut es mein Auto von alleine über die autom. Abstandsmessung. Trotzdem kenn ich die Situation noch gut genug von früher, wo es dieses System noch nicht gegeben hat. Fährst durch den Tunnel und dahinter steht alles. Vom Dunkeln ins Tageslicht noch dazu, was für viele auch schon ein Problem darstellt. 

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
14 Tage 21 h

60 km/h für lkws auf diesem Streckenabschnitt und 110 km/h für pkws, ist dieser Unterschied villeicht doch zu groß???

OrB
OrB
Superredner
14 Tage 18 h

Baustellenbereich Geschwindigkeitsbegrenzungen sind für alle gleich, ob PKW oder LKW

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
14 Tage 17 h

@OrB ja das stimmt

OrB
OrB
Superredner
14 Tage 19 h

Schnell noch überholen, Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht einhalten dann passieren solche Unfälle.
Gute Besserung!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
14 Tage 4 h

Jo wünsch a guate Besserung!

Luisl89
Luisl89
Grünschnabel
14 Tage 19 h

es isch weil di lait viel zu viel stress houbm! kuanr losst uan in a kollonne eini fohrn odr kurz vor a ausfohrt nou ibrholn das men gezwungen isch ouizabremsen!!!

peterle
peterle
Superredner
14 Tage 20 h

Es ist zwar schon einige Zeit her dass ich den Führerschein gemacht habe, aber ich kann mich errinnern dass ein Viertel der gefahrenen Gschwindigkeit den Abstand in Metern ausmacht. Wer solche Dinge ausser acht lässt ist zu bedauern.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
14 Tage 4 h

Mindestens die Hälfte der gefahrenen Geschwindigkeit. 25 m bei 100 km/h ist zu wenig.

iv
iv
Grünschnabel
14 Tage 18 h

zuviel Verkehr auf der Autobahn, Baustellen sowieso es gonze Johr

efeu
efeu
Tratscher
14 Tage 15 h

Achso hot iaz der Lastwagen schuld immer einen Schuldigen suchen

Tottele
Tottele
Tratscher
14 Tage 2 h

Wir mussten gestern vor 14 Uhr nach Innsbruck und von Sterzing bis Klausen Stau pur . Als wir um 19 Uhr endlich wieder nach Bozen fuhren war immer noch Stau von Klausen bis Bozen Nord . Ich muss sagen dass die LKW-Fahrer zu 90%den mehr als nur den Sicherheitsabstand eingehalten haben . Logisch gab es auch Ausnahmen .
Die allerschlimmsten waren die Autofahrer , keine Einhaltung der Geschwindigkeit und überholen wo nur möglich . Wenn man den Massenverkehr , Baustellen und die Fahrweise Vieler beobachtet dann passiert eh relativ wenig .

Schneewittchen
Schneewittchen
Tratscher
14 Tage 13 h

Es kann passieren isch oft Schicksal oder et…

Guri
Guri
Tratscher
14 Tage 1 h

Fakt ist die A 22 ist total überlastet .. eine Baustelle eine Panne und das Chaos beginnt ,..Staus unübersichtlich nach Kurven ,!. ..Lkw stehen wie Beton Wände !..es wird viel Geld gemacht auf dieser Strecke aber relativ wenig getan ,” schmale Spuren , schlechte Rastplätze , Asphalt voller Buckel , …in Rumänien ist es nicht schlechter

wpDiscuz