Festnahme am Brenner

Abgeschoben und wieder zurückgekehrt

Dienstag, 18. Juli 2017 | 15:42 Uhr

Brenner – Am späten Montagnachmittag hat die Polizei am Brenner einen Mann kontrolliert, als er aus einem Zug, der von München kam, ausstieg. Der Mann hatte keinerlei Dokumente bei sich.

Aufgrund einer Überprüfung der Datenbanken vermutet die Polizei, dass es sich bei dem Mann um einen 42-jährigen Tunesier handelt.

Der Mann wurde festgenommen, da er wieder das Staatsgebiet betreten hat, obwohl er per Dekret der Präfektur von Venedig im Jahr 2014 abgeschoben worden war.

Der Tunesier ist wegen mehrerer Drogendelikte vorbestraft. Der Mann wurde ins Bozner Gefängnis gebracht.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Abgeschoben und wieder zurückgekehrt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mitredn
mitredn
Grünschnabel
1 Monat 2 h

Konn do eigentlich jedo tion wos er will??????
Europa isch jo is reinschte Irrenhaus!!!

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
1 Monat 52 Min

…jetzt huckt er holt wieder da ba ins…sieht man mal wie ernst eine Abschiebung ist…de kemmen olm wieder… 😅

Staenkerer
30 Tage 23 h

des sein ohnscheinend wie de bumerangs …

Staenkerer
1 Monat 44 Min

tjo, für einheimische gibs genua gsetze u. wehe de wen übertretn … ob. gilt boades leider holt lei für einheimische …

Paul
Paul
Tratscher
25 Tage 22 h

und in Südtirol wird er bleiben , geniesen Verbrecher hier grenzenlose NARRENFREIHEIT ..er wird wohl desshalb gekommen sein , im Internet spricht sich sowas schnell herum. Wieviele Plätze sind im Bozner Gefängnis eigentlich !!! bei so vielen
Festnahmen

wpDiscuz