Intensives Wochenende für die Polizei

Aktion scharf gegen Ladendiebe

Dienstag, 15. November 2022 | 10:15 Uhr

Bozen – Die Staatspolizei hat ein intensives Wochenende hinter sich. Sowohl in der Peripherie von Bozen als auch im Stadtzentrum wurden mehrere Vorfälle von Ladendiebstahl gemeldet.

Dabei werden die Täter immer dreister und lassen sich von Überwachungskameras oder von Diebstahlsicherung – etwa an Kleidungsstücken – nicht abschrecken. Trotzdem werden die Langfinger in der Regel überführt: Wenn man sie nicht bereits auf frischer Tat ertappt, wird die Identität häufig bei den Ermittlungen im Anschluss ausgeforscht.

Das Profil der Ladendiebe ist dabei äußerst vielfältig: So wurde eine 63-Jährige in einem Supermarkt beim Ladendiebstahl erwischt. In Bozen hat die Polizei zwei junge Schwestern wegen versuchten Raubüberfalls angezeigt. Sie hatten in einem Geschäft Waren entwendet und sich dabei äußerst aggressiv verhalten. Um die Flucht ergreifen zu können, schubsten sie einen Angestellten zur Seite.

In der Industriezone in Bozen hat die Polizei ein gestohlenes Handy sichergestellt und die mutmaßlichen Diebe identifiziert. Weil die Besitzerin eine entsprechende App heruntergeladen hatte, konnte der Bezirk ausfindig gemacht worden, wo sich das Smartphone befand. Der Besitzerin war das Handy am Abend zuvor in einer Diskothek gestohlen worden.

Am Samstagabend hat die Polizei einen Lokalaugenschein durchgeführt, nachdem der Diebstahl von mehreren Kleidungsstücken in einem Geschäft im Zentrum gemeldet worden war. Anhand der Aufnahmen von Überwachungskameras konnte der Täter am Nachmittag ausgespürt werden. Eine der gestohlenen Jacken hatte er immer noch bei sich, die auch beschlagnahmt wurde. Der Täter wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Aktion scharf gegen Ladendiebe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
20 Tage 1 h

Auf freien Fuss angezeigt, deshalb werden sie immer schneller werden!

Guennl
Guennl
Superredner
20 Tage 52 Min

Aktion scharf ist bei der Polizei unbekannt.

wpDiscuz