Die Impfnachfrage steigt auch durch das Draghi-Dekret

An drei Samstagen Impfungen im Twenty

Donnerstag, 30. September 2021 | 16:46 Uhr

Bozen – Der Zugang zu den Impfungen soll so einfach wie möglich sein – dessen sind sich alle Fachleute einig. Eine zusätzliche Möglichkeit zu den Impfungen in den Impfzentren und -bussen bieten nun der Sanitätsbetrieb und das Einkaufszentrum „Twenty“ in Bozen gemeinsam an: Beginnend mit diesem Samstag, 2. Oktober kann man sich an insgesamt drei Samstagen (2., 9. und 16.10.) dort ohne Vormerkung impfen lassen.

Die Impfnachfrage steigt, auch durch das Draghi-Dekret, welches den Greenpass ab 15. Oktober für alle Beschäftigten vorsieht. Und die Erfahrung der letzten Wochen und Monate hat gezeigt, dass am meisten dort verimpft wird, wo viele Leute sind: Neben belebten Dorf- und Stadtzentren auch z.B. vor Einkaufszentren.

Aus diesem Grund entstand das Angebot, im beliebten Einkaufszentrum „Twenty“ in der Bozner Galileistraße Impfungen anzubieten: „Bereits diesen Samstag, den 2. Oktober können sich alle Interessierten über zwölf Jahren dort impfen lassen. Es folgen weitere Impfangebote die Woche darauf und die übernächste Woche – also an insgesamt drei Samstagen hintereinander kann man sich ohne Vormerkung den nötigen Schutz holen“, so Patrick Franzoni, der stellvertretende Covid-Einsatzleiter.

Und die Impfung ist dringend angeraten: Die derzeit grassierende Delta-Variante steckt vor allem junge Menschen an, deren Krankheitsverlauf sich oft rapide verschlechtert. Nicht ohne Grund sind die derzeit auf den Intensivstationen mit Covid liegenden Patientinnen und Patienten alle ungeimpft.

Impfungen im „Twenty“:

Wo? Im Einkaufszentrum „Twenty“, Galileistr. 20, Bozen, „Conferenze Room“ (4. Etage)
Wann? Jeweils an den Samstagen 2., 9. und 16. Oktober von 10.00 bis 16.00 Uhr
Keine Vormerkung erforderlich

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "An drei Samstagen Impfungen im Twenty"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sepl
Sepl
Grünschnabel
26 Tage 22 h

…was für einen Aufwand!!
alles nur für die impfgegner!

ich kenne einige. es sind Menschen untetschiedlicher Natur.

einige sind komplizierte menschen, die sich an einzelfällen festhalten.

oder sie an verschörungtheorien

sind arbeitslos…oder fast

haben eine frau(seltener ein mann) die sie beeinflusst

sind komplizierte leute

sind leute die mit Angst leben

mehrere sind egoisten(verwöhnte egoisten..schon von kind auf)

jeder impfgegner wird leugnen zu einer von diesen gruppen zu gehören.

topgun
topgun
Tratscher
26 Tage 6 h

Nicht vollständig, deine Liste:

Ich und viele andere die ich kenne, sind Impfgegner, weil Infektion durchgemacht und noch jede Menge Antikörper vorhanden!

So ist das
26 Tage 15 h

Seien wir mal ehrlich, die Impfnachfrage steigt NUR wegen dem Draghi-Dekret 🤔

wpDiscuz