25-Jähriger wird festgenommen

Ausbruch aus dem Hausarrest und Flucht vor den Carabinieri

Samstag, 02. Oktober 2021 | 13:31 Uhr

Brixen – Die Carabinieri von Brixen haben einen 25-Jährigen aus der Umgebung wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und Ausbruchs aus dem Hausarrest verhaftet. Außerdem werden ihm die Fahrt ohne Führerschein, Hehlerei und die Weigerung, sich einem Alkoholtest zu unterziehen, vorgeworfen.

Der bewegte Vorfall hat sich in der Nacht auf Samstag um 2.00 Uhr in der Früh ereignet. Eine Streife der Carabinieri führte Kontrollen auf der Straße im Zentrum von Brixen in der Nähe des Tourismusbüros durch. Plötzlich hörten die Ordnungshüter den Lärm eines japanischen Geländewagens, der mit hoher Geschwindigkeit heran nahte.

Die Ordnungshüter hielten die Stoppkelle in die Höhe, doch der Lenker am Steuer ignorierte das Signal eiskalt und drückte noch heftiger aufs Gaspedal. Die Carabinieri erkannten, dass es sich bei dem Fahrer um einen vorbestraften Mazedonier handelt, der in Brixen ansässig ist, und der eigentlich wegen eines Vergehens unter Hausarrest stand, das er im August begangen hatte.

Sofort nahmen die Carabinieri die Verfolgung auf. Um die Ordnungshüter abzulenken, zögerte der Flüchtige nicht, gegen die Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße abzubiegen und bis nach Milland zu fahren. Glücklicherweise kam in diesem Augenblick kein Fahrzeug entgegen. Auch keine Fußgänger waren um diese Uhrzeit unterwegs.

Der Wagen hielt ausgerechnet vor dem Gebäude, in dem der mutmaßliche Ausbrecher wohnte. In der Tat stieg der junge Mann eilig aus dem Wagen und rannte zum Haus, wobei er ein geparktes Fahrzeug anrempelte. Die beiden Carabinieri forderten unterdessen eine zweite Streife zur Verstärkung an.

Anschließend klingelten sie an der Tür. Der 25-Jährige gab vor, gerade eben aus dem Schlaf gerissen worden zu sein, und tat so, als wüsste er von nichts. Gleichzeitig roch er stark nach Alkohol. Nur mit Mühe konnte er sich aufrecht halten und sprechen. Kurz darauf klickten für ihn die Handschellen.

Brisant ist unter anderem, dass der junge Mann niemals die Führerscheinprüfung abgelegt hat. Deshalb blüht ihm unter anderem eine saftige Geldstrafe.

Der Geländewagen, mit dem der junge Mann unterwegs, gehört einem Klausner, den die Carabinieri mitten in der Nacht verständigt hatten. Der Besitzer des Wagens fiel aus allen Wolken, als er davon hörte, was mit seinem Fahrzeug geschehen ist. Er hatte es vor Kurzem in eine Werkstatt in Brixen zur Reparatur gebracht. Wie es der Zufall will, befindet sich die Werkstatt in der Nähe der Wohnung des Mazedoniers.

Dieser bestritt natürlich, etwas mit dem Diebstahl des Wagens zu tun zu haben. Allerdings brachte ihm der Umstand die Anzeige wegen Hehlerei ein. Der Geländewagen wurde beschlagnahmt. Der 25-Jährige weigerte sich, einen Alkoholtest zu machen. Nachdem ihm die Carabinieri die Fingerabdrücke abgenommen hatten, wurde er ins Bozner Gefängnis gebracht.

Im August war der 25-Jährige nach einer Rauferei in Klausen wegen Körperverletzung, Widerstands gegen die Staatsgewalt, Beamtenbeleidigung und Sachbeschädigung festgenommen worden.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Ausbruch aus dem Hausarrest und Flucht vor den Carabinieri"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Denkt mit
Denkt mit
Grünschnabel
16 Tage 6 h

solche Typen sofort abschieben!!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Da sieht man wieder wie effektiv der Hausarrest ist 🤬

sophie
sophie
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Wos war denn wenn man an solchn Idiotn in do Einboh strosse entgegn kemmat….
In folschn Moment in folschn Ort afn Weg giwessn, lei mehr ols zi spout…..

marher
marher
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

Was soll man da noch sagen, einfach nur dreist und unverschämt. Für all seine Taten muss er hart bstraft und wenn möglich für immer in sein Heimatland verbannt werden. Solche unverschämten Leute braucht unser Land nicht.

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
16 Tage 5 h

Teiffl honn net giwisst das der Motor eines japanischen PKW onders klingt als wia an italienischer🤔
Und zum Glück wors koan E Fahrzeug, weil selm war er der Kontrolle entwischt🙈

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

Die Kapazität unseres Gefängnisses ist limitiert. Der Hausarrest ist das El Dorado der Ganoven geworden!

Oracle
Oracle
Superredner
16 Tage 1 h

…. ab nach (Nord)Mazedonien!

Markuskoell
Markuskoell
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Arme Polizei bzw carabinieri die hoben kein leichten Job mehr ☹️ Hoffentlich hobt Ihr ein Hobby wo Ihr abschalten könnt sonst dreht Ihr noch durch 😎

ahiga
ahiga
Superredner
15 Tage 9 h

nit überteiben..

Zefix
Zefix
Superredner
15 Tage 8 h

ba ins do? na bitte sem schiabmse a ruhige kugl.

TheRational
TheRational
Neuling
16 Tage 5 h

Elegant.

DerTom
DerTom
Tratscher
15 Tage 12 h

ober iatz mol ehrlich – des Wort “Ausbruch” wenn a richtig, bei jemanden eingesperrten ok aber bei “Hausarrest” konn i gor nit hearn – wars nit besser zu schreibn “nicht eingehaltenen Hausarrest” wehr schun i fosch sechn

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
15 Tage 7 h

Wos soll Hehlerei den bitte sein?

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
14 Tage 10 h

Na Brisant

wpDiscuz