Flucht nur von kurzer Dauer

Ausgerechnet: Einbrecher begegnet privatem Wachdienst

Mittwoch, 09. März 2022 | 09:39 Uhr

Bozen – Zwei Mitarbeiter eines privaten Wachdienstes haben in Bozen in der Nacht auf Dienstag einen Mann aus dem Notausgang eines Supermarkts in Richtung Handwerkerstraßen rennen sehen. Der Mann trug einen Pullover mit Kapuze.

Die zwielichtige Gestalt trug mehrere Taschen und hatte eine Schere in der Hand. Der Vorfall hat sich gegen 22.15 Uhr ereignet.

Die beiden Mitarbeiter des Wachdienstes begriffen soofrt, dass es sich um diese Uhrzeit weder um einen Mitarbeiter noch um einen Kunden handeln konnte. Es gelang ihnen, den Mann festzuhalten und die Carabinieri zu verständigen.

Der mutmaßliche Dieb wurde ins Bozner Gefängnis überstellt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Ach wie schön, morgen kann dieser Dieb Dank lascher wieder weiter arbeiten… hoffentlich ist der Dieb geimpft sonst bekommt er noch Probleme, denn stehlen ohne Grenpass, das geht überhaupt nicht, da kennen die Carabinieri keinen Spaß! 🤣

Faktenchecker
2 Monate 17 Tage

Viele Wege führen nach Rom.
Auch über Handwerkerstraßen.

Faktenchecker
2 Monate 17 Tage

Auch interessant: Datum des Fotos

2022-03-09 08:40:10 GMT

giesskanne
giesskanne
Neuling
2 Monate 17 Tage

Gut gemacht! Ob es noch mehr Privat-Wachdienst braucht?

wpDiscuz