Der polizeibekannte Mann wurde festgenommen

Bozen: Camper-Einbrecher von Polizei ertappt

Donnerstag, 09. September 2021 | 11:39 Uhr

Bozen – Die Staatspolizei hat einen bereits aktenkundigen Mann verhaftet, während er in der Südtiroler Landeshauptstadt in ein geparktes Wohnmobil eingebrochen ist.

Zuletzt gingen bei den Behörden vermehrt Anzeigen ein: Mehrere Autos und Camper, die im Stadtgebiet abgestellt waren, wurden von Unbekannten aufgebrochen und Wertgegenstände daraus entnommen. Daher hat die Quästur die Kontrolltätigkeit entsprechend angepasst.

Einen so schnellen Erfolg haben sich die Ordnungshüter aber wohl nicht erwartet. Als am Mittwochnachmittag eine Streife in der Industriezone in der Nähe des Einkaufszentrums Twenty unterwegs war, konnte sie einen Mann festnehmen, der zuvor über ein Fenster in einen geparkten Camper deutscher Touristen eingedrungen war.

Zwar versuchte der Übeltäter nach seiner Entdeckung noch die Flucht anzutreten und ein Paar Socken abzustreifen, das er an den Händen trug, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen, doch die Exekutivbeamten konnten ihn dingfest machen. Wie sich herausstellte, war der Mann kein Unbekannter. Er ist bereits wegen häuslicher Gewalt, Raubes, Hehlerei und Widerstands gegen die Staatsgewalt in Erscheinung getreten. Für ihn klickten die Handschellen und er wurde ins Bozner Gefängnis überstellt.

Die Quästur erinnert die Bürger in diesem Zusammenhang daran, keine Wertsachen im Auto gut einsehbar liegen zu lassen.

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Bozen: Camper-Einbrecher von Polizei ertappt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schlex
schlex
Tratscher
13 Tage 8 h

warum war der noch auf freiem Fuß?

Faktenchecker
13 Tage 7 h

Weil er seine Strafen abgebüßt hat.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Perché siamo in Italia.

Was meinst wie lang der drin bleibt?

Mauler
Mauler
Superredner
13 Tage 7 h

Wenn i so epes les kimp mor zum kotzen:

Er ist bereits wegen häuslicher Gewalt, Raubes, Hehlerei und Widerstands gegen die Staatsgewalt in Erscheinung getreten.

Und passiert isch nia nix? Leben schun in a traurigen Rechtsstoot!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

Zu seinem Glück und zum Pech für die Bestohlenen hat er keine Arbeit und somit nichts verdient. Sonst hätt er womöglich ein paar Euros an Steuern hinterzogen…
Dann nämlich hätten sie ihn sicher für ein paar Jahre eingesperrt…

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
13 Tage 1 h

Jemand der so ein Strafregister hat müsste ein Leben lang im Steinbruch verbringen.

raunzer
raunzer
Superredner
12 Tage 23 h

Da lacht der Protokollschreiber bei der Polizei, die Personendaten des Facharbeiters sind nämlich schon im PC abgespeichert.

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
12 Tage 23 h

und war er geimpft?

wpDiscuz