Fassungslosigkeit nach blanker Zerstörungswut

Bozen: Hobbygärtner um ihr Glück gebracht

Donnerstag, 15. Juli 2021 | 07:58 Uhr

Bozen – Wer einen Gemüsegarten hegt und pflegt, weiß, dass viel Arbeit und Leidenschaft damit verbunden sind. Umso mehr freut es die Hobbygärtner, wenn sie für ihre Mühe mit einer köstlichen Ernte belohnt werden. In den Gemüsegärten in der Baristraße, die von der Vereinigung “Donne Nissá” verwaltet werden und der Gemeinde gehören, sind bei den Gärtnern am vergangenen Wochenende aber Tränen geflossen.

Unbekannte sind laut einem Bericht der Tageszeitung Alto Adige nämlich in der Nacht über die Umzäunung geklettert und haben ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen: Tomatenpflanzen wurden entwurzelt, fast erntereife Salatköpfe zertreten und Kletterhilfen in Stücke gerissen.

Bozner aber auch Zuwanderer aus 17 Ländern haben in den Gärten des interethnischen Projekts Gemüse angebaut. Nun wurden Wochen der Arbeit in Minuten zerstört. Die Enttäuschung bei den Hobbygärtnern ist groß und es bleibt die Frage, wer so etwas macht.

Google Maps/street view

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Bozen: Hobbygärtner um ihr Glück gebracht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
17 Tage 5 h

Traurig,traurig! Sollten die Wüstlinge ausfindig gemacht werden,wäre die beste Strafe in einem rieeeesigen Acker Unkraut zu jäten,bei jeder Witterung!
Das ist nur ein Wunschtraum,die Gesetze sprechen dagegen,ich weiß!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

Ein weiterer Beweis für den kulturellen Rückschritt den wir heut zu Tage erleben dürfen.

info
info
Superredner
17 Tage 5 h

Da geht es definitiv um mehr, als nur ein paar Gemüsepflanzen.
Hoffentlich nehmen sich die Ordnungshüter mit dem nötigen Einsatz der
Sache an und setzten eventuellen rechten Umtrieben schnellstmöglich ein
Ende.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
17 Tage 5 h

Eine gute Überwachungstechnik wie bei den Spargelfeldern und höhere Zäune…traurig ist es aber dass wir heute nicht mehr ohne Überwachung leben können. 

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 32 Min

Leider ist es so. Früher stand jede Haustür offen, jeder hatte freien Einlass. An fühlte sich sicher. Und heute muss man um den Garten bangen

sophie
sophie
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

Wie kann man den Frust bei fremden Eigentum ab reagieren, eine riesige Gemeinheit, hoffentlich kann man doe Übeltäter ausfindig machen

Rider
Rider
Tratscher
17 Tage 5 h

Blede leit 😡

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
17 Tage 4 h

Wer so viel Frust und überschüssige Energien hat, hängt sich gefälligst einen Sandsack in die Wohnung.
Und wenn man die Täter erwischt, dann zur dauerhaften Mitarbeit im zerstörten Garten verdonnern.

marher
marher
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

Eine Schande wer so etwas macht. Die Verantwortlichen dafür sollten sich schämen. Aber vielleicht gibt es einen der Zivilcourage zeigt und den Fall aufklärt.

Billy31
Billy31
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Einfach die Socials der Zonenassis durchforsten, da findet man sicher was.

Panettone
Panettone
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Ordentlich strofn!!

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

Da muss jemand schon gewaltig krank und langweilig sein um in einem Garten zu wüten.
In meiner Jugendzeit haben wir auch Blödsinn angestellt, aber für alles gab es eine Grenze – Fremdeigentum erst recht.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

Wer sich durch solche Taten stark fühlt, ist nichts anderes als einfach nur ein armes Würstchen!!!
Manchmal wünscht man sich den mittelalterlichen Pranger zurück – wäre wohl die größte Strafe…

Galantis
Galantis
Grünschnabel
16 Tage 23 h

Das waren sicher keine Veganer!

Sumsi
Sumsi
Grünschnabel
17 Tage 53 Min

ohne Worte

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
16 Tage 23 h

Jo unmeiglich, isch in ihre woll nix gscheiders ingfolln als setta kas

Bissgure
Bissgure
Grünschnabel
16 Tage 19 h

do blutit mir is herz , bin selbo leidnschoftliche gartlerin und konn mo vorstell , wie traurig si izt san 😭 do hea rsch do spass au

wpDiscuz