War das Navi Schuld?

Bozen: Urlauber verirrt sich – Feuerwehr rückt aus

Montag, 02. August 2021 | 11:05 Uhr

Bozen – Bereits am frühen Morgen des heutigen Montags sind die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Bozen zu einer Fahrzeugbergung ausgerückt.

Auf der steilen Zufahrstraße nach Schloss Runkelstein ist ein spanischer Urlauber mit seinem Fahrzeug des Typs Volkswagen Caravelle stecken geblieben, nachdem er vermutlich vom Navigationsgerät in die Irre geführt worden war.

Beim anschließenden Versuch den Rückweg aus eigener Kraft anzutreten, wurde am Fahrzeug vermutlich die Kupplung beschädigt, sodass ein Weiterkommen aus eigener Kraft nicht mehr möglich war.

Die Feuerwehr barg das Fahrzeug schließlich mit Hilfe des Einsatzes einer Seilwinde. Da das betroffene Straßenteilstück aber äußerst steil und zudem mit mehreren Kurven versehen ist, gestalteten sich die Bergungsarbeiten als relativ aufwändig.

Das Fahrzeug blieb abgesehen vom Kupplungsschaden unbeschädigt. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Bozen: Urlauber verirrt sich – Feuerwehr rückt aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 17 Tage

Diesen ………navis sollte man vielerorts überhaupt nicht vertrauen,oft ist in deren Führung eine totale  Ungenaugkeit und Logik vorhanden dass man sie lieber nicht beansprucht falls man nicht in der Sackgasse landen möchte. 

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

…mi hots amoll über der Promenade nach Schloss Tirol aui gschickt…
😅

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@Doolin Zu fuass geaht sel wol!😊

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Olm weiter …bin ober mitn Auto aui…
😝

Knypser
Knypser
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Das beste Navi ist und bleibt der Hausverstand.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

mit deinem Hausverstand kommst du wohl nicht weit.

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@ nuisnix

mit einer Marende das bezahlen ?????

solche Einsätze müßte jeder selber bezahlen
und schon gar nicht die öffentliche Hand mit Steuergelder finanziert !!!!!

warum muss denn immer die Feuerwehr für solche Sachen ausrücken !!!!

es gibt Firmen die gut ausgerüstet sind für solche Bergungen !!!!
sogar noch besser als die Feuerwehr !!!!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

na, jo, wenn mir amoll in an fremden lond mit fremder sprache in de 💩 steckn war jeder oanzelne von ins froh wenn ihnen gholfn werd!
im übrigen woas niemand wer de feuerwehr gruafn hot!
i find es guat das se zur stelle worn und, wie immer, guate orbeit gleisten hobn!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 17 Tage

@irgendwer, @schreibt… keine Sorge, der Abschleppdienst kommt schon auch zum Zug, das Fahrzeug wird dorthingebracht wo es der Abschleppdienst bequem aufladen kann, meistens müssen wir auch auf ebenen Straßen verunfallte Fahrzeuge für den Abschleppdienst ‘verladefertig’ hinstellen

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Großer Respekt der Freiwilligen Feierwehr, dass sie auch bei solchen Einsätzen ihre Bereitschaft und Professionalität unter Beweis stellen, welche von den Auslösern eigentlich ohne größere Probleme hätten vermieden werden können!
Hoffentlich hat sich der Spanier zumindest mit einer großzügigen Einladung zu einer Marende an die Mannschaft erkenntlich gezeigt…

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Ab nach Spanien Du bist dort als Überlebenstrainer gefragt.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 17 Tage

Wenn man das Hirn ausschaltet, weil man meint, sich auf den Navi verlassen zu können, passiert halt sowas. Bitte Rechnung präsentieren.

Knypser
Knypser
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Ich erinnere mich an einen Fall in München, wo ein Lenker eine U-Bahntreppe runtergerumpelt ist, weil das Navi ihn anwies, rechts abzubiegen. 😂😂🤣🤣🤣

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 17 Tage

@ Knypser
na ja in München gibts schon mehr an Sachen die anderswo kaum möglich wären 😀, nicht umsonst weiss man dort alles besser gelle.

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 17 Tage

@Storch24 Du bist vollkommen fehlerfrei? Ständig mit dem Finger auf Andere zeigen, wie es Deine Masche ist, lenkt schön von eigenen Unzulänglichkeiten ab, stimmts? Ich möchte Dich mal hilflos in einem fremden Land und dazu in einer engen Stadt, wie es Teile von Bozen sind, sehen.

Sicher hat der Fahrer einen Fehler gemacht, aber wer kann von sich behaupten, ihm/ihr würde so etwas mit Sicherheit nie passieren?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 17 Tage

Nein ich bin sicher nicht fehlerfrei.
Gottseidank aber betrifft es dabei nie andere.
Das mit dem Navi passiert in Südtirol leider sehr oft.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 17 Tage

Ps war sehr viel in fremde Länder, enge Städte, auch alleine. Ich habe mich auf meinen Verstand verlassen. Gottseidank ist immer alles gut gegangen.
Seid fast 2 Jahren mache ich urlaub auf Balkonien

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 17 Tage

Ich als Feuerwehr hätte nach Lokalaugenschein drs Einsatzortes einen Abschleppdienst gerufen!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 17 Tage

@schreibt, bist kein guter 👨‍🚒

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

du bist sicher kein Feuerwehrmann, wenn er vor Ort ist und sieht, tut er.
die Feuerwehr hat auch die besseren Geräte.

herta
herta
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Wer ohne Hirn Auto fährt kann so etwas passieren ,wahrscheinlich gibt’s in Spanien
mehrere solche Strassen zur Kasse bitten solche Urlauber und ein Danke an die
Feuerwehr

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Da scheinen einige herzlich wenig Ahnung von der Freiwilligen Feuerwehr zu haben…

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@nuisnix

sogar die Arbeitgeber müssen die Arbeitsstunden der Feuerwehrleute bezahlen !!!!
also haben die Arbeitgeber der Feuerwehrleute einen Finanziellen Schaden !!!!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 17 Tage

@irgendwer, das stimmt so nicht, der Arbeitgeber kann die Fehlstunden als normale Arbeitszeit bezahlen oder aber vom Urlaubsguthaben abziehen, der Arbeitgeber muß dem FW- Mann nicht mal frei geben ( außer bei Katastrophen)

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@pyrrhon
es ist nicht gerecht dass ich als Arbeitgeber meine Angestellten welche bei der Feuerwehr sind für solche Blödsinne den Arbeitsplatz verlassen und ich diese Stunden bezahlen muss und die Maschinen stillstehen !!!!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 17 Tage

@irgendwer, ich gehe zwar davon aus daß du kein Arbeitgeber bist mit Angestellten die bei der FFW sind, aber falls doch, empfehle ich genaue infos einzuholen wie das funktionert mit der Lohnfortzahlung

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 17 Tage

I kimm nia recht weit weil mein navi sog olm,, Bitte rechts halten,,

wpDiscuz