Sie ist wohlauf

Bozen: Vermisste Frau aus Moldawien gefunden

Samstag, 22. September 2018 | 09:14 Uhr

Bozen – Seit Donnerstagabend galt eine 59-jährige moldawische Staatsbürgerin in Bozen als vermisst. Auf Wunsch der Familienangehörigen veröffentlichen die Carabinieri von Bozen eine dringende Personensuchmeldung. Am Samstag in den frühen Morgenstunden wurde die Frau schließlich gefunden.

Die Frau verließ am Donnerstagabend die Wohnung ihrer Familie, die sich in der Brennerstraße in Bozen befindet. Es war nicht sicher, ob die Frau, die unter epileptischen Anfällen leidet, ihre unbedingt notwendigen Medikamente bei sich trug.

Die Frau sprach weder Deutsch noch Italienisch. Als sie ihre Wohnung verließ, trug sie eine dunkle, kurze Hose und ein geblümtes T-Shirt sowie hellbraune Hausschuhe.

Bei der Suche standen der Bergrettungsdienst im AVS Sektion Bozen, der Bergrettungsdienst CNSAS Sektion Bozen, die Carabinieri von Bozen sowie die Freiwillige Feuerwehr von Bozen mit 15 Wehrleuten im Einsatz.

Gegen 1.30 Uhr in der Früh konnte eine Streife der Staatspolizei die Frau, die allein unterwegs war, in der Quireiner Straße wohlbehalten ausfindig machen. Sie wurde zur Kontrolle ins Bozner Spital gebracht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozen: Vermisste Frau aus Moldawien gefunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Tratscher
28 Tage 11 h

Alles beste der Frau

wpDiscuz