Klassenfahrt wird zum Horror

Bozner Schülerin bei Ausflug beinahe vergewaltigt

Sonntag, 13. Mai 2018 | 17:30 Uhr

Bozen/Venedig – Die Staatspolizei ermittelt derzeit gegen mehrere Jugendliche, denen vorgeworfen wird, eine 14-jährige Schülerin aus Bozen während einer Klassenfahrt nach Venedig beinahe vergewaltigt zu haben. Lediglich durch das Eingreifen eines Schulkameraden soll Schlimmeres verhindert worden sein.

Wie die Zeitung „Il Gazettino“ berichtet, haben die Ermittler die Verdächtigten bereits ausgeforscht. Der Vorfall soll sich vor vier Tagen zugetragen haben.

Die Schüler und die Professoren hatten in einer Herberge übernachtet. Am letzten Tag ihres Aufenthalts soll sich das Mädchen mit zwei Jugendlichen, die vermutlich aus der Gegend stammen, unterhalten haben. Die beiden hatte sie erst Stunden zuvor kennengelernt.

Laut einer ersten Rekonstruktion hat einer der Jugendlichen die 14-Jährige plötzlich am Arm gepackt und in eine abgelegene Ecke der Lagunenstadt gezerrt. Dabei soll er gewaltsam versucht haben, sie an intimen Stellen zu berühren.

Das Mädchen hatte allerdings die Kraft, sich zu wehren und nach Hilfe zu rufen. Ein Klassenkamerad, der sich in der Nähe aufhielt, hat darauf gerade noch rechtzeitig reagiert und sah nach, was passiert ist. Die Angreifer ließen darauf vom Opfer ab und ergriffen die Flucht.

Die Professoren verständigten anschließend die Polizei.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Bozner Schülerin bei Ausflug beinahe vergewaltigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Superredner
9 Tage 22 h

ich frage mich schon lange ,wie die  lehrer die verantwortung für die kinder übernehmen können.

sie rieskieren so viel ,also am besten, die kinder bleiben zu hause

isogdi wohrheit
9 Tage 19 h

i glab das ea n do lehrer lig obor di schüler miasn draufzohl….supor net

isogdi wohrheit
9 Tage 19 h

also keine Ausfluge mehr weil di lehrer inkompetent bzw überfördert sind. schönes Südtirol

natan
natan
Superredner
9 Tage 11 h

I tat als Lehrer ba koan Ausflug mitgehen.

dasad
dasad
Grünschnabel
9 Tage 11 h

@isogdi wohrheit ich bin kein Lehrer,aber sie schreiben totalen blödsinn.net gonz cento vielleicht??!!

kleinerMann
kleinerMann
Grünschnabel
9 Tage 8 h

@isogdi wohrheit : net di Lehrer sein inkompetent oder überfordert, öbr die Schialer sein olleweil unvorsichtiger und moanen si hobm olls im Griff.

Onkel
Onkel
Grünschnabel
9 Tage 22 h

Wo waren die Lehrer ?

isogdi wohrheit
9 Tage 19 h

di wos negativ gewählt hon werden sicher Lehrer sein………

isogdi wohrheit
9 Tage 19 h

gute Frage wo waren sie??????????????
so wird auf unsere kinder geschaug..
supor………😙🖕

natan
natan
Superredner
9 Tage 11 h

Ausflüge abschaffen, die Lehrer sind nicht die Babysiters der Schüler, was viele eltern heutzutage meinen.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

in diesem Alter ist eine Klasse schwer zu bändigen und die Schüler unreif. Also bleibt nur, solche Ausflüge zu streichen.

Storch24
Storch24
Tratscher
9 Tage 18 h

Schwierig eine Schulklasse unter Kontrolle zu halten. Was ist, wenn sie zu später einfach abhauen ?

Tottele
Tottele
Tratscher
9 Tage 17 h
Ich verstehe nicht warum hier die Lehrpersonen INKOMPETENT und SCHULD sein sollten . Bei jedem Ausflug mit Jugendlichen in diesem Alter dürfen die Jugendlichen ein paar Stunden in 2er oder 3er Gruppen alleine losmarschieren . Meine Tochter machte voriges Jahr auch eine wunderschöne Klassenfahrt nach Wien und die Eltern mussten einen Zettel unterschrieiben ob sie damit einverstanden sind oder nicht . Was wissen wir ob sie sich dann getrennt haben und jeder seinen eigenen Weg gehen wollte . Das war schon vor 40 Jahren so und ich finde es äußerst schäbig hier den Lehrpersonen die Schuld zu geben !! Ich… Weiterlesen »
brunner
brunner
Superredner
9 Tage 22 h

Sicherheit wird immer mehr zum Tabu…….perverse Welt!

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 22 h

Einsperren die Typen.

moler
moler
Tratscher
9 Tage 9 h

woll du
do kemmen jo geile kommentare
do sig man wer a ohnung von so an ausflug hot

du bisch heint jo mit der eigenen familie nit in stond des zu 100% zu kontrolliern

kopfschüttel

Miny
Miny
Neuling
9 Tage 14 h

Meiner Meinung nach ist heut e alles übertrieben. Warum muss mit Jugendlichen diesen Alters schon eine Klassenfahrt mit Übernachtung organisiert werden? Mich wundert e dass da die Lehrer überhaupt mitmachen!!!! Den schlussendlich liegt alles bei ihnen. Ich wär auch dafür dass solche Unternehmungen gestrichen werden. Die Zeiten haben sich geändert und die Jugendlichen mit dem Alter auch…

sapperlott
sapperlott
Neuling
9 Tage 9 h

Wieder gonz typisch, nix Genaues wissen, ober amol schnell die Lehrpersonen verurteilen!
Bin übrigens kuane Lehrerin

Koefele
Koefele
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Um in der Erziehung der Kinder beitragen zu können und
Respekt zu verschaffen sind dem Lehrpersonal durch Gesetze oft die Hände
gebunden und sind immer in Gefahr durch jede Kleinigkeit von Seite der Eltern
gerichtlich angegriffen zu werden oder durch Schüler attackiert zu werden.

iv
iv
Grünschnabel
9 Tage 8 h

i schätz mol Venedig kimp bei di negsten Ausflüge nimmr in Frage.

wpDiscuz