Auch Spürhunde im Einsatz

Brixen: Jugendliche bei Kontrolloperation mit Drogen ertappt

Samstag, 12. März 2022 | 15:48 Uhr

Brixen – In Brixen hat es am Freitag eine große Kontrolloperation der Ordnungshüter gegeben. Die Staatspolizei – unterstützt durch die Abteilung für Kriminalitätsbekämpfung aus Mailand, die Hundestaffel der Finanzpolizei und die Gemeindepolizei – hat rund 100 Personen im Stadtgebiet überprüft.

Darunter waren auch einige Jugendliche, die schon seit geraumer Zeit von den Behörden beobachtet werden. Der Verdacht, wonach sie mit Rauschmitteln zu tun haben, sollte sich gestern bestätigen: Ein Minderjähriger aus Albanien sowie ein Einheimischer wurden mit Haschisch und Marihuana ertappt.

Ein anderer Schwerpunkt der Kontrollen lag im Bereich des Fischzuchtweges. Auch dort haben die Fahnder bei Jugendlichen Marihuana gefunden und beschlagnahmt.

Beim Busbahnhof in Brixen haben die Ordnungshüter hingegen einen Ägypter angehalten, gegen den ein Aufenthaltsverbot für Bozen, Brixen und Vahrn für drei Jahre vorlag. Weil er gegen die Anordnung des Quästors verstoßen hat, wurde der Mann angezeigt.

Im Zuge der Kontrollen wurden auch 50 Autos und deren Insassen unter die Lupe genommen. Auch in einigen Lokalen schauten die Exekutivbeamten vorbei.

 

 

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

Tille Aktion! Ein oaar Jugendliche mit Haschisch und Marihuana! Einfach toll wie unseren Beamten arbeite. Ne, arbeiten müssen! Da gibt’s nen anderen Bericht… Grins

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
2 Monate 15 Tage

des problem konn man lei va oben herab lösen, die Konsumenten zu bestrofen bringt gornix

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

@LouterStyle Ganz genau und Portugal tut sowas nicht und hat Erfolg damit!
Was könnten die Beamten nicht sonst alles tun wo sie bessere und vor allem SINNVOLLERE Arbeit verrichten würden!
Weltweit agierende Banden, die auf dem neuesten Stand sind, bis in die letzten Winkel der Politik in ihren Ländern vernetzt sind, eliminieren zu wollen grenzt an Grösstenwahn! Ein Kartell geschlossen , 2 neue da und weiter gehts!

Donmclean
Donmclean
Tratscher
2 Monate 15 Tage

@N. G. na ebn, man soll sie net bestrofn man muass sie lobn! ein bravo an de Jugendliche de Drogn konsumiern! des mochn sie echt super!

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

hatt sie le a poor floschn weil und vodka mitkopp nor waqr olles in ordnung gwesn

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

@Donmclean Du verstehst es immer noch nicht. Sie werden es trotzdem tun. Da kannst du sagen was du willst.
Das ist doch ein Witz…
Deutschland:
“… 22 Millionen Menschen (15-64-Jährige) im vergangenen Jahr zumindest einmal Cannabis konsumiert haben. Das entspricht 7,7 Prozent. Der Anteil der jungen Erwachsenen (15- bis 34-Jährige) ist dabei höher als bei anderen Altersgruppen und beträgt 15,4 %…. ”
Auszug einer offiziellen Seite.
Und dagegen willst du was tun? Im ernst jetzt?

SilviaG
SilviaG
Superredner
2 Monate 15 Tage

Jetzt wird hier schon von “Operation” gesprochen.
Finde das etwas übertrieben im Angesicht ein paar Halbstarker Nichtse

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 15 Tage

Bei der chirurgischen Entfernung von einem bisschen “Blinddarm” spricht man auch von Operation😘….

SilviaG
SilviaG
Superredner
2 Monate 14 Tage

Oder Entfernung vom Bein. Hauptsache Schifahren geht 🤭

So ist das
2 Monate 15 Tage

Das ist leider nichts neues bei unseren Gesetzen 🤔 was droht schon Drogenhändler oder Einbrecher schlimmeres als der Hausarrest?

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 15 Tage

Denen gehts einfach viel zu gut .Nie wäre Unsereins so Was eingefallen. NIEMALS!

Queen
Queen
Superredner
2 Monate 15 Tage

Wos ist denn los in Brixen???

Psairer
Psairer
Grünschnabel
2 Monate 15 Tage

Wieder tausende von euro in den sand gesetzt 😂😂😂

wpDiscuz