Der Innsbrucker bricht sich beide Knöchel

Brunecker Turm – Sellagruppe: Österreicher stürzt mehrere Meter ab

Freitag, 19. August 2016 | 22:37 Uhr

 

Wolkenstein/Sella – Wenig Kletterglück hatte am Freitag ein 40-jähriger Innsbrucker, der zusammen mit seinem Bergkameraden in der Ziglauer-Führe am Brunecker Turm in der Sellagruppe unterwegs war.

Aus noch nicht geklärten Gründen verlor er den Halt und stürzte mehrere Meter ab. Sein Kletterpartner schlug sofort Alarm. Nach kurzer Zeit fand sich der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin am Unglücksort ein und barg mithilfe einer Seilwinde den verletzten Kletterer.

Beim Sturz erlitt der Innsbrucker Kletterer an beiden Knöcheln offene Brüche. Der Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber in das Regionalkrankenhaus von Bozen geflogen. Sein Bergkamerad konnte indes den Aufstieg zum Gipfel des Brunecker Turms fortsetzen.

 

 

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz