"Unsere Gedanken sind bei der Familie"

Bürgermeister Rösch nach Mord in Gratsch betroffen

Dienstag, 25. September 2018 | 10:25 Uhr

Meran – Der Meraner Bürgermeister Paul Rösch und die gesamte Stadtregierung zeigten sich heute betroffen und schockiert über den Mordfall, der gestern das Stadtviertel Gratsch und die gesamte Stadt Meran erschüttert hat.

“Der gesamten Familie sprechen wir unser aufrichtiges Beileid aus. Unsere Gedanken sind bei der Familie und vor allem bei den beiden Kindern, denen wir als Gemeinschaft nun zur Seite stehen sollten”, so der Gemeindeausschuss.

Die Ermittlung des genauen Ablaufs der Bluttat ist jetzt Aufgabe der Ordnungskräfte und der Staatsanwaltschaft. Fest steht dagegen, dass der Kampf gegen Gewalt an Frauen weitergeht: Das Referat für Gleichstellung der Gemeinde unterstützt eine Reihe von Initiativen, die zur Prävention, Sensibilisierung und Bekämpfung jeglicher Form von Gewalt beitragen. Sie werden durch das 2012 auf Betreiben der Stadtgemeinde ins Leben gerufene Netzwerk gegen Gewalt an Frauen koordiniert.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bürgermeister Rösch nach Mord in Gratsch betroffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Superredner
24 Tage 10 h

anti gewalt demos nützen bei familiären tragödien wenig, weil es den totalen schutz nicht gibt. ausserdem interessert das den mörder nicht wenn er den entschluss gefasst hat. die vielen frauenmorde sprechen für sich

Sag mal
Sag mal
Kinig
24 Tage 7 h

hier Tipp ich mal auf eine Effekttat.Das hatt es immer schon gegeben und Wird auch in Zukunft passieren.Das ist so facettenreich was Sich in Familien abspielt.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
24 Tage 7 h

Es wäre oft besser wenn bei solchen sachen die politik keine intervies geben.

Staenkerer
24 Tage 4 h
und wenn a frau trotz verbaler und a hondgreifliche gewallt des partners ollm no hinter ihn steht und zu ihn aufschaut? nit vom hof geat und ihn somit, trotz trnnung von bett und tisch täglich mehrmols über weg laft? sem hilft koane sensibilisierung, aufklärung und de beste hilfe nit de ungebotn werd? i woas das viele im dorf fürchtn das des amoll schlimm endet, ober zwingen konn man niemand de hilfe de es schun gib, unzunemmen! es gib zu viele frauen, ober a männer de zu long an des gute im partner glabn, wegn den se ihn/sie amoll geliebt hobn… Weiterlesen »
wpDiscuz