Aus Meraner Sakramentinerkonvent gestohlen, in Bozner Talferwiesen gefunden

Carabinieri erstatten sakrales Diebesgut zurück

Sonntag, 01. Oktober 2017 | 17:21 Uhr
20170930-i-carabinieri-restituiscono-gli-oggetti-sacri-alla-comunita-religiosa

Meran/Terlan – Die Carabinieri des Terlaner und Meraner Bahnhofs haben am Freitag dem Sakramentinerkonvent in Meran einige sakrale Gegenstände zurückgegeben, die vor wenigen Tagen aus der Sakristei des religiösen Bauwerks gestohlen worden waren.

Der Diebstahl fand in der Nacht vom 18. September statt, als sich jemand heimlich in das Kloster einschlich und fünf für Gottesdienste verwendete Kelche mitnahm. Die Brüder des Klosters, die das Fehlen der Kelche entdeckt hatten, schlugen sofort Alarm bei den Meraner Carabinieri, welche nach sorgfältiger Prüfung alle Departements des Gebietes informierten.

Diese Informationen erlaubten es den Carabinieri von Bozen, die Besitzer der Sträucher am Ufer der Talfer während eines Dienstes in der Gegend sofort zu identifizieren. Ein Tourist, der auf der Wassermauer-Promenade unterwegs war und eine merkwürdige Reflexion in den Büschen entdeckte, wandte er sich an eine nahegelegene Patrouille der Carabinieri, die in diesem Sektor Präventionsdienste leistete. In der Tat handelte es sich um jene Kelche, von deren Diebstahl die Bozner Militärpolizei von ihren Kollegen in Meran informiert worden war. Am Samstag wurden die sakralen Gegenstände schließlich ihren Besitzern und religiösen Funktion zurückgegeben.

 

Von: mho

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Carabinieri erstatten sakrales Diebesgut zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
21 Tage 20 h

Da ist es einem Südtiroler zu heiss geworden.

Marta
Marta
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

Du hast wohl auch mit Hitzewallungen zu leiden !!

wpDiscuz