Drei Infektionsfälle, 20 Mitarbeiter in Quarantäne

Corona: Desinfektion eines gastgewerblichen Betriebes im Schlerngebiet veranlasst

Samstag, 01. August 2020 | 21:15 Uhr

Bozen/Schlerngebiet – Aufgrund von drei Infektionsfällen wurde am Samstagabend die Reinigung und Desinfektion eines gastgewerblichen Betriebes im Schlerngebiet veranlasst.

Nach der gestern festgestellten Corona-Infektion eines Mitarbeitenden liegen nun zwei weitere positive Testergebnisse im gleichen Gastgewerbebetrieb vor. Der Betriebsinhaber und rund 20 Mitarbeitende, die in den vergangenen Tagen engen Kontakt mit den bereits positiv getesteten Personen hatten, wurden in Quarantäne versetzt.

In enger Absprache mit dem Gastwirt haben die Verantwortlichen im Südtiroler Sanitätsbetrieb die Reinigung und Desinfektion (sog. Sanifikation) des gesamten Betriebes veranlasst. „Unser oberstes Ziel ist die Sicherheit für alle Beteiligten, weshalb wir gemeinsam mit dem Betriebsinhaber diese Maßnahme beschlossen haben“, betont die Direktorin des Departements für Prävention Dagmar Regele. Die Sanifikation wurde auf der Grundlage der detaillierten Risikoanalyse verfügt.

Auch die Testung von Mitarbeitenden, Gästen und engen Kontaktpersonen im sozialen Umfeld ist bereits voll angelaufen. Bisher liegen keine weiteren positiven Testergebnisse von Mitarbeitenden, anderen Personen oder Gästen vor.

Es wird auf die rasche Eingrenzung des Infektionsherdes gesetzt, um die Sicherheit der Bevölkerung und der anwesenden Gäste zu garantieren.

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Corona: Desinfektion eines gastgewerblichen Betriebes im Schlerngebiet veranlasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Universalgelehrter
4 Tage 22 h

Immuni app 👍👍 wäre hilfreich, aber die Südtiroler sind ja soooo skeptisch

BEATS
BEATS
Tratscher
4 Tage 21 h

das hat nix mit skeptisch sein zu tun

Missx
Missx
Kinig
4 Tage 13 h

@storch
Sicher dass die Infizierten Südtiroler sind?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

Nein bin ich nicht. Aber sie arbeiten hier, leben hier.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
4 Tage 8 h

Ja, die Wirte sind dabei.

unbekannt05
unbekannt05
Neuling
4 Tage 7 h

@Missx I lod se lei net oa weile net soffl akku hon Bluetooth olm ingscholtn zi hom…

einesie
einesie
Tratscher
4 Tage 22 h

erschto hoassts sie missn sofort zuitien 2 wochn wenn a foll auftretit und iz af oamo isch desinfiziern genui?
hauptsoche do rubel rollt. zin scham

savada
savada
Neuling
4 Tage 11 h

Er hot zua getun, Gäste sein abgreist.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
4 Tage 23 h

Warum sagt man nicht einfach um welchen Betrieb es dich handelt. Würden einige beruhigt sein oder eventuell auch nicht

Missx
Missx
Kinig
4 Tage 13 h

@storch
Damit keine Hetzjagden entstehen

falschauer
4 Tage 23 h

wenn schon die mitarbeiter im gastgewerbe getestet werden, sollte dies auch die gäste tun müssen, denn sonst werden wir nie der lage herr, ich möchte nämlich ich nicht wissen wie wir am monatsende dastehen wenn es nun im august so richtig losgeht, denn es liegt doch auf grund der letzten erkenntnisse klar auf der hand, welche risiken das gastgewerbe darstellt

flakka
flakka
Tratscher
4 Tage 22 h

es werden jene mitarbeiter getestet, wos sich testen lossen wellen. sein ober genua, de sich aus ongst net testen lossen….
wos sollens sem a helfen

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
4 Tage 22 h

Und warum scheinen die Touris auf der Liste nicht auf, die bei uns in Südtirol positiv getestet wurden ?

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
4 Tage 21 h

Hallo @Storch24,

Warum sollten sie das?
Es geht um die Infiziertenzahlen der Südtiroler Bevölkerung.
Sind die Zahlen so ungünstig damit die Touristen jetzt zur Steigerung herhalten müssen um selbige wegen der hohen Infektionszahlen wieder zu vertreiben?
Es wird langsam lächerlich..

Berghofgrüsse aus Südtirol

Missx
Missx
Kinig
4 Tage 13 h

@storch
Weil es keine Südtiroler sind.
Deutsche scheinen in Deutschland auf

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

Es geht nicht nur um die Südtiroler. Es sind hauptsächlich Menschen, die vor kurzem bei uns eingereist sind und die hier für mindestens 8 Monate leben und arbeiten .

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

weil die hem kuan corona zu ins bringen, lei die erntehelfer tian sel 😂

Lana77
Lana77
Superredner
4 Tage 23 h

In gonzn Betrieb desinfiziern, men konns a übertreibn 🤦🏻‍♂️

falschauer
4 Tage 10 h

wia i di kenn tasch du lai es wc desinfizieren lossn

Evi
Evi
Superredner
4 Tage 23 h

Hoffentlich früh genug reagiert.

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
4 Tage 12 h

von wegen …. wir brauchen den Tourismus wegen die Arbeitsplätze …..so ein Schwachsinn , die Bediensteten kommen spwieso alle von andere Risikoländer und wir können nach der Saison alles ausbaden !!!!

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
4 Tage 6 h

Direkt oder indirekt lebt in Südtiril leider fast jeder vom Tourismus!

Gudrun
Gudrun
Superredner
4 Tage 6 h

@Fahrenheit bis jetzt habe ich noch nie einen Tourist angeknabbert!!

wellen
wellen
Universalgelehrter
4 Tage 12 h

Danke ans Gastgewerbe. ICi zahlen wollen sie nicht, dafür kosten die ganzen Tests den Steuerzahler viel

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
4 Tage 12 h

wenn man auf einer 2,5 m breiten Strasse wandert
stellt keiner aus und geht an deiner Nase vorbei
das ist die Bildung der Touristen!!!!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
4 Tage 10 h

@irgendwer…🤔 wer muß deiner Meinung nach “aus stellen” ?? Die Einheimischen oder die “dummen Touris” ?? Die Möglichkeit haben ja wohl beide. Es geht also nicht ums “aus stellen”, sondern um die lästigen Urlauber. Würde die doch endlich kapieren, daß sie ihr Geld zwar überweisen dürfen, aber gefälligst zu Hause bleiben sollen.

marher
marher
Universalgelehrter
4 Tage 11 h

Die Gefahr lauert immer und überall. Ober ob und zua hobmer a selber kuan wirkliches Verontwortungsgefühl mehr. Die meisten benehmen sich mittlerweile so als wäre nie etwas gewesen. Wer trägt heute noch eine Maske und sucht die Distanz. Leider zu Wenige.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
4 Tage 8 h

Jetzt bleiben die Touristen im gesamten Schlerngebiet aus.

Gudrun
Gudrun
Superredner
4 Tage 6 h

Gott sei Dank !!

Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
4 Tage 3 h

In der offiziellen Landes-Mitteilung wurden in Kastelruth heute zwei Neuinfektionen gemeldet ?! Scheinbar ein offenes Geheimnis.

wpDiscuz