Langsam aber doch geht die Durchimpfungsrate nach oben

Coronaschutzimpfung: “Es ist noch nicht zu spät”

Freitag, 10. September 2021 | 17:18 Uhr

Bozen – Langsam aber doch geht die Durchimpfungsrate nach oben. Mit Stichtag 9. September 2021 haben knapp 70 Prozent der impfbaren Bevölkerung ihren Impfzyklus abgeschlossen. Dass diese Impfquote angesichts der hochansteckenden Deltavariante des Virus nicht ausreicht, um gut über den Winter zu kommen, darüber sind sich die Experten einig.

Bezogen auf die Gesamtbevölkerung sind nun über 60 Prozent (60,6 Prozent) der Südtirolerinnen und Südtiroler geschützt, das sind 324.510 Personen. Bezieht man die Erstimpfungen in diese Zahlen mit ein, dann haben 64 Prozent der Südtirolerinnen und Südtiroler bereits einen Nadelstich erhalten. Bezogen auf die impfbare Bevölkerung beträgt der Anteil 73 Prozent. Seit Impfbeginn Ende Dezember 2020 wurden in Südtirol 631.096 Impfdosen verabreicht.

“Doch trotz dieser ganzen sechsstelligen Zahlen muss gesagt werden: Es reicht nicht, um dem Virus Einhalt zu gebieten, den noch viel zu viele sind nicht geimpft und tragen das Virus weiter. Die ‘Pandemie der Ungeimpften’ ist bereits im Gange, wie Zahlen der Infizierten und Hospitalisierten zeigen. Die gute Nachricht: Es ist noch nicht zu spät, um sich impfen zu lassen und damit geschützt über den Winter zu kommen”, so der Sanitätsbetrieb.

Landesrat Thomas Widmann: „Betroffen von einer Corona-Infektion sind nun vor allem jüngere und nicht geimpfte Personen. Das gleiche Bild zeigt sich auf den Covid-19-Abteilungen in den Krankenhäusern und den Covid-19-Intensivstationen. Solange das Virus noch so viele ungeschützte Personen antrifft, wird die Pandemie weiterhin unseren Alltag bestimmen. Deshalb mein dringender Appell: Lassen Sie sich impfen!”

Generaldirektor Florian Zerzer: „Es ist genügend Impfstoff vorhanden, um alle Südtirolerinnen und Südtiroler schützen zu können. Der Entschluss, sich impfen zu lassen und so mitzuhelfen, die erneute Steigerung der Infektionszahlen zu bremsen, muss aber von jedem Bürger und jeder Bürgerin selbst kommen. Angesichts der Entwicklung hoffe ich wirklich, dass sich viele, die bisher gezögert haben, sich nun doch zur Impfung entschließen werden.“

Das Angebot zur Coronaschutzimpfung ist in Südtirol jedenfalls umfassend – auch für Kurzentschlossene. Neben den großen Impfzentren im Lande, die neben vorgemerkten Terminen wöchentlich auch einen freien Impftag ohne Vormerkung anbieten, touren weiterhin die Impfbusse durch Südtirol. Auch dort ist keine Vormerkung notwendig. Bisher waren das mit den Impfbussen geschaffene Impfangebot mit 34.543 verabreichten Impfungen eine regelrechte Erfolgsgeschichte, die noch bis Ende September weitergeführt wird.

Die genauen Haltestellen der Impfbusse sowie die Orte und Termine aller Impfangebote können unter www.coronaschutzimpfung.it eingesehen werden.

Zusätzlich können auch Termine vorgemerkt werden, und zwar online unter https://sanibook.sabes.it/ oder telefonisch von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr über die Einheitliche Landesvormerkungsstelle: Tel. 0471 100999 oder 0472 973 850.

Der aktuelle Impfreport – die wichtigsten Daten in Kürze
Nachfolgend werden die wichtigsten Zahlen (Stand: 09.09.2021) zu den bereits durchgeführten Impfungen in Südtirol dargestellt.

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche)
Verabreichte Impfdosen: 631.096 (+10.679)
Erstdosis: 342.510 (+4.469)
Zweitdosis: 288.586 (+6.210)
vollständig geimpfte Personen: 324.510 (+6.898)

Impfungen nach Gruppen

Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 33.732 Personen
Erstdosis: 28.767
Zweitdosis: 26.628

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 46.417 Personen
Erstdosis: 40.123
Zweitdosis: 35.858

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 58.927 Personen
Erstdosis: 48.421
Zweitdosis: 42.284

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 84.804 Personen
Erstdosis: 64.703
Zweitdosis: 56.106

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 74.448 Personen
Erstdosis: 54.271
Zweitdosis: 45.624

Personen über 30 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 63.481 Personen
Erstdosis: 42.225
Zweitdosis: 33.583

Personen über 20 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 61.285 Personen
Erstdosis: 41.130
Zweitdosis: 32.768

Personen von 16-19 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.242 Personen
Erstdosis: 14.681
Zweitdosis: 10.955

Personen von 12-15 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.121 Personen
Erstdosis: 8.189
Zweitdosis: 4.780

Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft bzw. in den letzten 3 Monaten positiv getestet wurden:
Altersgruppe 80+: 85,5%; 70+: 86,6%; 60+: 82,4%; 50+: 76,7%; 40+: 73,5%; 12-39: 63,1%.

Impfungen nach Impfstoff
Pfizer BioNTech
Erstdosis: 239.644
Zweitdosis: 213.505
Moderna
Erstdosis: 31.786
Zweitdosis: 29.555
Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 60.444
Zweitdosis: 45.526
Johnson & Johnson
Erstdosis: 10.636

Erwartete Lieferungen (13.09. – 27.09.2021)
Pfizer BioNTech: 23.400 Dosen
Moderna: 0 Dosen
Vaxzevria (ex AstraZeneca): 0 Dosen
Johnson & Johnson: 0 Dosen
Insgesamt: 23.400 Dosen

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

63 Kommentare auf "Coronaschutzimpfung: “Es ist noch nicht zu spät”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Kinig
10 Tage 18 h

Ollm nou foscht 150 tsd die es drauf unkemmen lossn!
I versteh de Leit nit 🤔

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
10 Tage 16 h

Ja wieso impfen, wenn man viele Antikörper hat, die nebenbei bemerkt, in einem halben Jahr kaum merklich zurück gegangen sind?

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 15 h

@ Dagobert

Mr. zuerst mal ein ordentliches deutsch in Wort und Schrift und vielleicht erst dann
sich um Anhelegenheiten anderer kümmern ,scheinheilige Wesen ohne Ende.

ziehpresse
ziehpresse
Grünschnabel
10 Tage 15 h

@Mikeman
dann aber bitte “deutsch” großgeschrieben, du Oberlehrer in Wort und Schrift!

einesie
einesie
Tratscher
10 Tage 15 h

@Lausbuam20 und wieso net?

einesie
einesie
Tratscher
10 Tage 15 h

@Mikeman Ich muss lachen, wenn ich ihre Rechtschreibung mit dem Inhalt ihrer Nachricht abgleiche! Bitte immer zuerst vor der eigenen Tür kehren!

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
10 Tage 13 h

einesie und wieso schon? Wenn man 10 Monate nach der Erkrankung noch fast gleich viele AK hat wie nach 2 Monaten?
https://www.fr.de/wissen/die-schwierige-frage-desimpfens-von-genesenen-90797433.html

einesie
einesie
Tratscher
10 Tage 13 h

@Lausbuam20 wurde das bei Ihnen getestet? dann verstehe ich es irgendwie. obwohl ich es trotzdem machen würde. wenigstens für die gemeinschaft.

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
10 Tage 4 h

Einesie
Ja das wurde. Aber die Nebenwirkungen habe ich dann selber, nicht die Gemeinschaft. Kenne leider inzwischen zu viele.

doigor
doigor
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Über 12 monate immer die gleich hohen antikörper (eher noch gestiegen). für die gemeinschaft bringt die impfung bei delta gleichviel wie ein tropfen auf den heißen stein..ohne antikörper ist diese “impfung”zum eigenschutz, mit antikörper; das selbe als wenn man den ganzen tag mit einen sturzhelm herumgeht… schütz sicherlich ist aber übertrieben….

Trump
Trump
Neuling
10 Tage 3 h

@Mikeman
Dann lernst Du auch mal richtig Rechtschreiben!!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

@Lausbuam20 dass Genesene mit vielen Antikörpern sich die Impfung sparen können, bin ich voll einverstanden. Aber dass du viele Geimpfte mit Nebenwirkungen kennst, ist eine Lüge!

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 2 h

@ ziehpresse

Ach schaumal ,jetzt kommt so ein scheinheiliges ………… aus dem Loch gekrochen, hast recht aber an der Tatsache solcher Wesen ändert das dennoch schon garnichts 🤮

Lenilein
Lenilein
Grünschnabel
10 Tage 2 h

@Lausbusm20 pa mir sein die neutralisierenden AK vom 1. afn 2. AK Test sogor mehr wordn…

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 2 h

@ einesie

Dann lach ruhig weiter, wenn man etwas nicht versteht drüber zu lachen
ist für Begabte aller Art eine übliche Gewohnheit also mach dir keine Sorgen 😀

Foxi556
Foxi556
Grünschnabel
10 Tage 11 Min

@Dagobert mir verstian die nit 🙈bla bla bla

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
9 Tage 22 h

Mikemannlehrer
Anhelegeheiten
Kehrt bitte OLLE vor der eigenen Tür

Mila
Mila
Neuling
10 Tage 18 h
I hon mi a long gegen die impfung gesträubt ober i orbet in an Beruf wo i mit viele Leit zu tian hon und iatz hon i mi decht für die Impfung entschieden. Mein Gott, es tuat net wea und bring oan net um. Ober meiner Meinung noch isch es schlimmste die Leit wos sich gegenseitig aufhetzen entweder für oder gegem die Impfung. Im Bekonnten und Kollegnkreis isches gonz schlimm, es gib lei mehr des Thema und natürlich woas jeder wos es Beste isch :/ mir isch des total egal soll jeder tian wia er will. Obr das deswwgen Freundschaften… Weiterlesen »
Donmclean
Donmclean
Grünschnabel
10 Tage 17 h
Storch24
Storch24
Kinig
10 Tage 17 h

Die ganzen Angestellten im Land impfen. Dann wären wir XX tausend Dosen los.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

@Storch24 und wenn es da dann einige Impfverweigerer gibt, die zu Hause bleiben müssen, merkt’s eh keiner, da es unter ihnen eh zu viele Sesselwärmer gibt.

Stryker
Stryker
Grünschnabel
10 Tage 17 h

Zähls amol die 50000 offiziell Genesenen zu die geimpften zui,und nor no de per Antikörper tescht bestätigten nor schaugs die Zohln glei viel besser aus!Menschen mit natürlichen Antikörper bekämfen Corona schun im Mundraum,bei Geimpfte muas es Virus ersch in Körper eini,desholb sein jo Geimpfte a Trotzdem 24h gleich ansteckend…

einesie
einesie
Tratscher
10 Tage 15 h

ohje… informier di amo wie a wirkstoff wirkt vore an sellan schmorrn schreibsch!!!!

TKirk
TKirk
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@Lausbuam20
Des isch interessant, für so eine Erkenntnis braucht die Wissenschaft 1,5 Jahre, obwohl es jo gonz logisch isch.
Warum sollte die durchgemachte Krankheit, wo das Immunsystem mit dem gesamten Virus konfrontiert ist, die schlechtere Immunität aufbauen als bei der Impfung wo das Immunsystem nur mit einen kleinen Teil gefüttert wird.

Jetzt braucht keiner nachfragen ob ich Virologe oder Arzt bin, nein bin nicht.
Aber es kann ja ein Arzt oder Virologe eine Antwort darauf geben, warum man geglaubt hat dass eine Impfung die bessere Immunität aufbaut als die durchgemachte Krankheit.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

@TKirk wo wird denn schon seit 1,5 Jahren geimpft?

TKirk
TKirk
Grünschnabel
10 Tage 1 h

@Gredner
Ja, für die ersten klinischen Studien

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

@TKirk überlege dir gut, was du hier antwortest, denn von den Impfgegnern wird gerne behauptet, es gäbe noch keine Langzeitstudien zur Wirkung der Impfung. Und dann erzählst du uns, wieviele der Personen aus dieser Studie schon gestorben sind, dann wissen wir, wann auch wir dran sind. 🙂

TKirk
TKirk
Grünschnabel
9 Tage 16 h

Hallo Gredner,

ich verstehe jetzt nicht worauf du dich beziehst.
eine dieser “nicht von mir verlinkte Studie” hat herausgefunden dass die durchgemachte Krankheit die bessere Immunität aufbaut als die Impfung.

ich habe lediglich die Frage aufgeworfen, ob das denn nicht grundsätzlich logisch ist dass die durchgemachte Krankheit die bessere aufbaut als die Impfung?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@TKirk mit Impfgegnern zu diskutieren ist extrem frustrierend, da sie sich dauernd in Widersprüche verstricken und es nicht einsehen wollen. Oft wird z.B. behauptet die Impfungen seien neu und man wird daran krank (Arvay) oder stirbt nach 6 Monaten (Wendler), dann heisst es wieder sie seien schon seit 1,5 Jahren erprobt. Ja was nun?!?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@TKirk übrigens um die Immunität aufzubauen möchte ich nciht die Krankheit durchmachen. Ich kenne viele, die das (unfreilligt) gemacht haben und jetzt an Folgeschäden leiden. ich kenne auch Leute, die daran gestorben sind. lieber mache ich mir schon einen Piks von BioNTech, der noch niemanden(!) umgebracht hat.

TKirk
TKirk
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Hallo Gredner,
ich bin weder Arvay noch Wendler und weis auch nicht was die gesagt haben. Abgesehen davon, verstehe ich auch nicht was das mit meiner frage zun tun hat

TKirk
TKirk
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Hallo Gredner,
ich kannte niemanden der daran gestoben ist, und niemand von denen die ich kenne, die die Krankheit durchgemacht haben, hat Folgeschäden.
Interessanter Zufall, findest du nicht?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 10 h

@TKirk in Gröden sind im März/April 2020 etwa 20 Personen an Covid-19 gestorben. Ich kenne mehrere Personen die tagelang in Koma lagen und solche die immer noch an Geschmacksverlust oder Atemproblemen leiden.
Bezüglich Arvay kannst gerne nachsehen was die Holzeisen am 4.9.2020 getwittert hat: https://twitter.com/rholzeisen?lang=en “Talk im Hangar 7”

TKirk
TKirk
Grünschnabel
8 Tage 3 h

Hallo Gredner, zu der Aussage von Arvay kann ich nichts sagen, da er sich auf eine Studien bezieht die ich mir nicht angeschaut habe

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
10 Tage 15 h

Was versteht Widmann unter ungeschützt? Genesene mit vielen Antikörpern? Für diese ist ein Impfzwang auch nicht ohne, könnten verstärkt Nebenwirkungen haben. Braucht es das überhaupt? Daran wäre noch zu forschen, bevor es zu spät ist und alle Zwangsgeimpft.

ziehpresse
ziehpresse
Grünschnabel
10 Tage 15 h

Lausbua, s Gegenteil isch der Foll, wenn schun Antikörper hosch, merksch di Impfung net

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
10 Tage 4 h

Ziehpresse
Stimmt leider nicht
Sogar verstärkt und eine Überreaktion ist möglich.

doigor
doigor
Grünschnabel
10 Tage 3 h

@ziehpresse: stimpt so nicht…da in mein umkreis viele genesene sind die sich geimpft haben. Haben +/- die selben “leichten” nebenwirkungen wie die andern.

doigor
doigor
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Ps: eingenesener den wie bekannt nach der ersten und eigentlich einizen impfung den greenpass nicht erhielt, den haben sie einfach die zweite impfdose gespritzt damit halt dies mittn pass passt🤔

Staenkerer
10 Tage 17 h

bleib oanfoch ba der wohrheit: des serum isch (wenn sell stimmt, denn a sell muaß man erst sechn) a Prävention Medikament und koan schutz!
vieleicht überzeugat sell mehr!

Pacha
Pacha
Superredner
10 Tage 15 h

Es braucht weder an Aufklärung noch an Überzeugen, diejenigen die sich nicht impfen lassen wollen, wissen was sie tun. Auch wenn die Drohungen täglich zunehmen, lasse ich mich nicht zu etwas was freiwillig ist nötigen.

ziehpresse
ziehpresse
Grünschnabel
10 Tage 13 h

@Pacha
muonsch du sem zB. a dei 2 jungen Ungimpften gonz aktell auf Intensiv….?

traktor
traktor
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

@ziehpresse
sie meinen die drei importierten erntehelfer die auf intensiv liegen? ich hoffe ihre arbeitgeber bezahlen due kosten ,nicht die allgemeinheit…

Staenkerer
10 Tage 1 h

@Pacha i repektier olle de sich nit impfn lossn, in mein freunde-, bekonntenkreiß sein a poor ober de frogn ins nit warum mir ins impfn glossn hobn und mir frogn sie nit und drängen sie nit, man red zwor darüber ober für ins seins de gleichn leit wie se 2019 und davor worn!
es isch traurig wie man mitlerweil geimpfte und nitgeimpfte gegenanonder ausspielt und nor redn politiker no von “mittanonder” und”zommholtn”?

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
10 Tage 15 h

Drosten meint, man müsse sich zusätzlich zur Impfung noch infizieren lassen während Lauterbach Geimpfte davor warnt, sich zu infizieren, da auch sie eine schwere Erkrankung und Long-Covid haben könnte. Da fehlen einem echt die Worte.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

@WeHaveAProblem du solltest dir das gesamte Interview von Drosten anhören, denn das hat er so gar nicht gesagt!

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
10 Tage 52 Min

Das hab ich getan Gredner, ändert nichts an seinen Aussagen. Manchmal habe ich das Gefühl, sie wissen selbst nicht mehr, was sie sagen. Dann wäre es oft besser, wenn sie einfach still blieben.

sophie
sophie
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

Es sollte alles unternommen werden, das wir eine höhere Impfdurchimpfungsrate auch bei uns erreichen, es soll noch mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden.
Interessant wird auch sein, wie es in einigen Wochen in Dänemark sein wird, dann weiss man, ob es wirklich an vielen geimpften Personen,
ob man das als Richtungsweisend her nehmen kann???

DontbealooserbeaSchmuser
9 Tage 22 h

An Schweden und später England hat man gesehen, dass die Lockdowns überflüssig waren und große wirtschaftliche Schäden verursacht haben, zusätzlich noch Entzug der Grundrechte.

In Dänemark wird sich auch nicht viel ändern, da die Maskenpflicht vom Großteil der Leute nur vorgeblich umgesetzt wird, privat oder unbeobachtet ist alles egal.

Francis13
Francis13
Neuling
10 Tage 14 h

Stryker Ja, man fragt sich warum das nicht greift! Geht es wirklich um die Gesundheit der Bürger oder darum soviele Dosen wie möglich an den Mann oder die Frau zu bringen????

doigor
doigor
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Es geht darum die dosen los zu werden, zu zeigen wie gut die politiker sind, zu zeigen wer das sagen hat, rom zu zeigen das wir auch gute nummern haben können. Aber es geht nicht um gesunheit sonst müssten genesene laut wissenschaft 12 monate als immun erklärt werden (nach AK test), bei jeden darauffolgenden AK test +3 monate. Das wäre der jetztige standpunkt.

m3
m3
Neuling
10 Tage 14 h

Und wia viele geimpfte wern des virus ummertrogn??

Storch24
Storch24
Kinig
10 Tage 17 h

Vielleicht haben doch einige Angst dass es wie in Deutschland kommt. Keine Impfung, kein Lohnausgleich 👍👍👍👍

Gianna
Gianna
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Mit einem guten Immunsystem kann man sich auch vor der Impfung schützen, nicht nur vor dem Virus 😊 aber das schreiben sie hier nicht. Vielleicht wird befürchtet, dass irgendwann kaum einer krank wird, mit oder ohne Impfung. Und dann gibt es keinen Grund mehr, den Notstand aufrecht zu erhalten und das wäre wohl schlimm

traktor
traktor
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

da es noch nicht zu spät ist wird es höchste zeit das die verantwortlichen für impfschäden unterschreiben,sodass nicht ganze familien in die armut abrutschen wenn etwas schiefgeht…. das sollte bei der sicheren impfung doch kein problem sein….

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Was soll dieser ewige Schrei nach Haftung bei Impfschäden?!? Es ist ja längst schon geklärt, dass der Staat haftet. Und wer haftet bitte bei Schäden durch Covid-19? Davon gibt es mämlich 1000x mahr Geschädigte!!!

ste
ste
Tratscher
10 Tage 4 h

in bozen sind ca 20 doppelt geimpfte hospitalisiert!!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@ste: Quelle bitte!

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
10 Tage 12 h

Bitte schaut euch bei Servus TV den aktuellen Beitrag von Talk im Hangar 7 an. Es diskutieren wirklich hochkarätige Fachleute über Corona. Es läuft gerade.

harry
harry
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Leider gibt es nicht mehr so viele impftermine

Francis13
Francis13
Neuling
9 Tage 16 h

Hatte Corona vor eineinhalb Jahren und im Moment immer noch höhere Antikörper als so mancher frisch Geimpfte! Nachdem Herr Zerzer und Herr Widmann sich so sehr um das Wohlergehen der Bevölkerung kümmern, wäre es schön wenn auch Meines gleichen endlich offiziell zu den Immunisierten gezählt und mit einem Greenpass ausgestattet würde. Ich gehe davon aus, daß wir mit einem Schlag einen sehr hohen Prozentsatz von zusätzlich Immunisierten hätten und wir alle unser Leben endlich wieder in Ruhe leben könnten…

Foxi556
Foxi556
Grünschnabel
10 Tage 11 Min

Zitat: Niemals zu spät olee oleee

wpDiscuz