16 Intensivpatienten

Coronavirus: 137 Neuinfektionen – kein Todesfall

Mittwoch, 21. April 2021 | 11:41 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 1.323 PCR-Tests untersucht und dabei 90 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 47 positive Antigentests.

Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus wurde keiner gemeldet. Der Südtiroler Sanitätbetrieb betreut 16 Covid-19-Intensivpatienten.

Bisher wurden insgesamt 547.919 Abstriche untersucht, die von 209.538 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (20. April): 1.323

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 90

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.705

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 547.919

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 209.538 (+335)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.278.542

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.285

Durchgeführte Antigentests gestern: 7.945

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 47

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 61

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 44

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 2 (0 in Gossensaß, 2 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  16 (davon 10 als ICU-Covid klassifiziert)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.157 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.571

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 129. 069

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 131.640

Geheilte Personen insgesamt: 69.638 (+94)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Coronavirus: 137 Neuinfektionen – kein Todesfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
17 Tage 2 h

Wer denkt das sei vorbei ist auf dem Holzweg!

“”RKI beobachtet neue Doppel-Mutante in Deutschland”

In Indien schießen seit einiger Zeit die Infektionszahlen
dramatisch in die Höhe. Mit verantwortlich dafür ist wohl eine neue,
ansteckendere Kombi-Mutation. Auch in Deutschland treten bereits einige
wenige Fälle davon auf, berichtet ntv-Korrespondentin Tamara Bilic.

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/RKI-beobachtet-neue-Doppel-Mutante-in-Deutschland-article22504028.html

verwundert
verwundert
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Faktenchecker… wenn Sie so wissend sind dann klären Sie uns mal bitte weiter auf… wieviele von denen sind geimpft positiv und wieviele nicht geimpft ???

Mico
Mico
Superredner
17 Tage 2 h

@King du bisch zuviel im darknet unterwegs…..

versteherin
versteherin
Tratscher
17 Tage 1 h

@Faktenchecker…..das überhaupt noch jemand lebt?

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
17 Tage 1 h

@Faktenchecker…hast du nichts besseres zu tun, als diese negativen Nachrichten zu kucken?.. Mutanten wird es noch länger geben…nur die Angst davor ist schlimmer…bleib positiv…

Faktenchecker
17 Tage 1 h

3.000.000. sind tot

gustav
gustav
Grünschnabel
17 Tage 1 h

dann pass mal lieber auf die “Berlin” Mutante auf.
die soll auch ganz doll gefaehrlich sein.

snip
snip
Superredner
17 Tage 1 h

Ohne Panik zu schieben – es isch oanfoch wichtig dass man die Inzidenzen möglichst niedrig haltet.
Denn hohe Inzidenzen bedeuten stärkere Einschnitte und höhere Gefahr von weiteren Mutationen. Doppelt dämlich.

Im Winter/Frühling hat mans mit B.1.1.7 verkackt (laufen gelassen bis nimmer geht) und deswegen hats den harten Lockdown geben.

Australien, China & Co haben koan Problem mit Mutationen oder dem langsamen Impftempo.

Staenkerer
16 Tage 19 h

mein gott, i glab nit fas es wirklich so blauäugige gib de moanen das der virus vorbei isch, deswegn konn man sich woll decht aufn rückgong freuen, wenn man de zohln glabn konn, oder?
vieleicht bring es impfen decht a verbesserung, vieleicht hilft a schun der glaube drun, wer woaß?

elvira
elvira
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

in a gemeinde in a oltenheim isch a cluster aufgetretn, deswegn sein haint so viele nit wegn de bescheiertn mutanten

elvira
elvira
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

@Faktenchecker an krebs sein 2020 9,96 millionen gstorbn. sel isch besorgniserregender iberhaup weil krebs stork im zusommenhong mit umweltgifte, gifte in nahrung, kosmetika und kleidung usw steat

Anubis
Anubis
Tratscher
17 Tage 3 h

Heint schun lei mehr 10 intensiv mit corona!

elvira
elvira
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

16 intensiv

heris
heris
Grünschnabel
17 Tage 13 Min

Ob der Menschliche Körper  dieses Wunderwerk  auch ohne Impfen den Kampf gegen das Virus gewonnen hätte. Früher war auch keine Möglichkeit zu Impfen. Die Natur reinigt sich von selber.

Offline
Offline
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Ich freue mich riesig über die wirklich sehr guten und sinkenden Zahlen in Südtirol und hoffe, dass dieser Trend anhält und es mit den Impfungen weiter Aufwärts (richtig wäre eigentlich Abwärts) geht.

a sou
a sou
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

137 positive bei über 8000 tests… mehr muss man nicht wissen…

Goggile
Goggile
Tratscher
17 Tage 2 h

Gibt es denn keine Berichterstattung zu den Fällen im Seniorenheim in Partschings?

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
17 Tage 2 h

Dass das nicht vorbei ist versteht jeder. Dass es besser wurde auch!

Goggile
Goggile
Tratscher
17 Tage 2 h

Ich meine natürlich das Wohnheim in Partschins

Runningman
Runningman
Neuling
16 Tage 20 h

Uiui..16 intensiv..dostemmrn mir sell woll???🤯

wpDiscuz