Fast 500 Patienten in Krankenhäusern oder Kliniken

Coronavirus: 544 Neuinfektionen und sieben Todesfälle

Montag, 16. November 2020 | 11:20 Uhr

Bozen – In Südtirol waren mit Stand Montagvormittag 10.568 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In den vergangenen 24 Stunden kamen 544 Neuinfektionen bei 2.106 untersuchten Abstrichen hinzu, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit. Indes starben sieben weitere Menschen mit oder an Covid-19. 405 Menschen starben insgesamt in Zusammenhang mit dem Virus, 6.873 Menschen überstanden die Virusinfektion.

In den Spitälern mussten 369 Corona-Patienten auf der Normalstation behandelt werden, 43 benötigten intensivmedizinische Betreuung. In Privatkliniken waren 118 Betroffene untergebracht, in den Einrichtungen in Gossensaß und Sarns 93. In der autonomen Provinz wurden bisher 277.572 Coronatests durchgeführt.

Tabelle der positiv Getesteten und Geheilten nach Gemeinden am 16.11.2020 
Tabelle der sich in Quarantäne befindlichen Personen nach Gemeinden am 16.11.2020

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (15. November): 2.106

Neu positiv getestete Personen: 544

Gesamtzahl mittels PCR-Test positiv getestete Personen: 17.846

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 277.572

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 138.774 (+841)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 369

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 123 (Stand 15.11.)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 93 (84 in Gossensaß, 9 in Sarns) (Stand 15.11.)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 43

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 405 (+7)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 9.164 (darunter 4 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 40.510 (darunter 1.526 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 49.674

Geheilte Personen: 6.873 (+259); zusätzlich 1.141 (+6) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 8.014 (+265)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 858, 549 geheilt (Stand 14.11)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 32, 28 geheilt (Stand 14.11)

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

59 Kommentare auf "Coronavirus: 544 Neuinfektionen und sieben Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
15 Tage 1 h

Beim Handwerker flacht nichts ab!Hier wird betoniert,gestrichen und gehämmert auf Teufel kom raus!Dringend oder nicht spielt kaum eine Rolle!!!!!!

PuggaNagga
15 Tage 1 h

Im Freien kanns Ihnen doch wurscht sein? Laut Expertenmeinung ist es im Freien sehr unwahrscheinlich sich anzustecken.
Also lasst sie arbeiten.
Auch die Baggerfahrer und LKW Fahrer sollen arbeiten. In einer geschlossenen Kabine passiert nichts…

tomsn
tomsn
Tratscher
15 Tage 1 h

Versteh i a net…… di werd nicht kontrolliert. Altro che Ateco Codex. I sperr mein Gschäft a morgn wido au!

GTH
GTH
Tratscher
15 Tage 1 h

i hoff fir dir dass du demnächst kuan handwerke brausch

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 56 Min

Hausverstand muss ich auch feststellen.Als wenn s kein Morgen gäbe.

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
15 Tage 54 Min

Wos isch dringend und wos nit? Siecht man nit ollm aufn ersten Blick.
Leit hobe vielleicht die Wohnung schun kündigt und MIASSN umziachn etc.etc.
Obr jo, die Hondwerker sein oft Schlangl mit Maske und Obstond.

Nik1
Nik1
Superredner
14 Tage 23 h

Aber jammern wenn der Handwerker mal nicht kommt wenn der Kunde schreit! Und jetzt im Herbst wollen alle noch ein neuerbaute Eigenheim!

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@Nik1 ich glaub nicht dass es hier um dringende Handwerksarbeit geht wenn eine ganze Wohnsiedlung aufgestellt wird in dieser Zeit 🤨

PuggaNagga
14 Tage 19 h
@sag mal Ist dir bewusst wie dringend es ist!? Bei grösseren Projekten (kann auch eine Wohnbausiedlung sein) steht der Einzugstermin bzw Fertigstellungstermin vor Baubeginn bereits fest! Strickt getacktet bis auf ganz wenige Wochen Spielraum. Die zukünftigen Bewohner kalkulieren bereits damit und haben evtl. schon die Wohnung gekündigt, bzw. müssen sehr früh kündigen. Wenn jetzt bereits 2 Wochen Ausfall hinzukommt und noch zukünftigt schlechtes Wetter den Baufortschritt verzögert dann haben die ein Problem. Das wird nie und nimmer rechtzeitig fertig. Ja, so etwas ist dann dringend. Zusätzlich gibt es noch Pönalen die bei nicht Einhaltung fällig werden, der Bauherr ist dann… Weiterlesen »
Nik1
Nik1
Superredner
14 Tage 17 h

@Sag mal auch in neuerbaute wohnsidlungen müssen Menschen einziehen weil sie die olte Wohnung gekündigt haben

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
15 Tage 1 h

Ein leichtes Abflachen ist doch mittlerweile zu erkennen. Das lässt Hoffnung zu. Übrigens, jene die so viel auf das Trentino gehalten haben. Man hat dort nun die “vergessenen” Schnelltests nachgereicht. Das Trentino steht in vielen Gemeinden noch über den Werten von Südtirol! 

Anja
Anja
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

es sind ca. 65% der tests positiv… leider ist das noch immer kein abflachen 😞

Jefe
Jefe
Superredner
15 Tage 1 h

frage mich was da abflacht…..es sind immer noch 65% der getesteten positiv….und das war am Sonntag…wo weniger getestet wird

genau
genau
Kinig
15 Tage 6 Min

@Anja

65% der Verdachtsfälle.
Diese Ergebnisse sind auf keine n Fall representativ!

genau
genau
Kinig
15 Tage 6 Min

@Jefe

Weniher Neuinfektionen als in den letzten Tagen.
Das nenne ich abflachen!

falschauer
14 Tage 23 h

@Jefe das hirn flacht bei einigen ab von den mathekenntnissen ganz zu schweigen….zuversicht ist gut, aber man kann alles übertreiben und zum teil verkennen

Krissy
Krissy
Superredner
14 Tage 23 h

abflachen?
Dazu müssen wir mal unter 50% positive Test kommen und das für 2 Wochen hintereinander. Und Tag für Tag weniger.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

@Anja
Hosch du nou nit kapiert dass foscht lai mehr Personen mit Symtomen getestet werdn, da der Sanitätsbetrieb nimmer noch kimp. Logisch dass zem mear Positive sein. 🤦🏻‍♂️

Doolin
Doolin
Grünschnabel
14 Tage 19 h

@Lana77 …hosch du nou nit kapiert, dass de infizierten ohne Symptome genauso das Virus ummerspudern?…
😆

marher
marher
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

Bei den Handwerkern gibt es nur biegen und brechen. Schaut euch doch mal die Baustellen an, da gibt es kaum Abstand aber auch kaum Masken, was auch verständlich ist. Am kommenden Montag reden wir weiter.

buggler2
buggler2
Tratscher
15 Tage 40 Min

Die Handwerker kann bitte in Ruhe, wir sind gesund und wollen nur arbeiten, in meiner Firma war noch keiner positiv aber die Kinder kamen positiv von der Schule zurück, besser wäre die positiven zu überwachen, bei meinem Nachbar ist die ganze Familie positiv und sind immer unterwegs, wer bitte gibt da den Virus weiter, der gesunde Handwerker auf jeden Fall nicht

sunshine
sunshine
Superredner
15 Tage 28 Min

Arbeite du mal körperlich anstrengend mit Maske…

Realistin
Realistin
Grünschnabel
15 Tage 3 Min

@sunshine arbeiten Sie mal 12h mit voller Schützausrüstung,die Maske wäre das kleinste Problem🤦‍♀️

allesnurzumschein
14 Tage 23 h

@buggler2
Zum Thema “…in meiner Firma war noch keiner positiv…: Die letzten 9 Monate schon mal was von ASYMPTOMATISCH gehört??? 🙈 Die geben das Virus nämlich gleich weiter und haben sogar eine höhere Viruslast

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

marher
Soll das Handwerk jetzt auch noch kaputt gemacht werden?

vfc
vfc
Tratscher
14 Tage 21 h

@buggler2
Es nuetzt aber auch nichts die Schulen zu schliessen und auf den Spielplaetzen rennen 10 Kinder von verschiedenen Familien rum…. Dann koennen gleich die Schulen auch offen bleiben

reb
reb
Grünschnabel
14 Tage 21 h

@sunshine sorry obr die intensivpfleger und ärzte in vollmondur sein mindestens genauso physisch ongestrengt wia die hondwerker afn bau…. vor psychischen belostung ständig mit infizierte in kontakt zu sein reidmr gor et… sorry sunshine diar hot die sonne moani zu viel afn kopf gschienen…. sou a bleider kommentar…. die maske isch in vielen berufen net ongenehm, obr genau wegen solche leit wia diar dia ollm fir olls ausreiden suachn hobmr dia probleme

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 17 h

Liegt die Betonung auf NOCH?

sunshine
sunshine
Superredner
15 Tage 33 Min

Wie mir scheint heilen Sanitätspersonal und Ärzte schneller als alle anderen 😏

Realistin
Realistin
Grünschnabel
15 Tage 20 Min

Wissen sie warum? Weil sie trotz positiven Testergebnisse arbeiten müssen….wer würde die gesamten Patienten versorgen?Niemand!!!!!
Und auf solch bescheuerte Kommentare kann jeder Pfleger verzichten,arbeiten Sie, einmal in ihrem Leben, unter solche Umstände und ihre Meinungen würden sich rapide ändern.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

@Realistin
🤦🏻‍♂️ also terf i als positiv getesteter nimmer ausn Haus spazierngian, muaß in Quarantäne, a Pfleger in KH terf ober weiter orbeitn ?
Finde den Fehler 🤣🤣

flower
flower
Grünschnabel
14 Tage 21 h

@Realistin Danke für diesen Kommentar.

Realistin
Realistin
Grünschnabel
14 Tage 21 h

@Lana77 was soll ich sagen ist ein Landesgesetz ist der 2 PCR Test immer noch positiv(natürlich asymptomatisch) darf man mit FFP3 Maske zur Arbeit und wenn ich mit Covid Patienten arbeite finde ich überhaupt keine Fehler……🤷‍♀️

sunshine
sunshine
Superredner
14 Tage 15 Min

Realistin Dann zählt das positiv getestete Sanitätspersonal also als “genesen” sobald es trotz positivem Test wieder arbeiten geht oder wie soll man das verstehen?

Trevor
Trevor
Grünschnabel
15 Tage 39 Min

Etz werts gian oiwerts gian. A por leit werden des nit gearn hearen (bsunders der Achammer), ober die Schüler sein Schuld. Es hot genau sem wieder ungfongen. Und i woas dass sich Jugendliche leider nit an die regeln holten, Busse woren in Bozen und Meran olm überfüllt, de nemen den Virus mit huam geben in der Familie ob, und die sem vertoalens nor bei der Orbeit. 

versteherin
versteherin
Tratscher
14 Tage 21 h

trevor…dann ist es ja gut, dass die Schulen zu sind. Am besten die nächsten 2-3 Jahre die Schulen nicht mehr öffnen oder für immer zusperren, dann wird das neuartige Virus wohl endlich verschwinden. Die Erwachsenen halten sich ja alle brav an die Regeln, oder? Und Bildung, wer braucht denn sowas?

Trevor
Trevor
Grünschnabel
14 Tage 20 h

@versteherin
Gib a ondere Möglichkeiten fűr Bildung, iberhaup in der heintigen Zeit. Mochsch deinen nomen nit grod aller ehre.

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
15 Tage 45 Min

Die Kurve flacht ab

falschauer
14 Tage 23 h

ja jene auf den mendelpass hinauf

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
14 Tage 18 h

@mezcalito:
Wenn hier was abflacht dann das Niveau deiner Kommentare zur Coronastatistik.

allesnurzumschein
15 Tage 25 Min

Mal schauen, wie explosiv dann die Zahlen ab nächster Woche nach dem Befreiungsschlag Massentest werden 🤔 Ich tippe mal auf weiterhin exponentielles Wachstum, da sich viele bei diesen fix zu erwartenden Massenansammlungen das Virus einfangen werden…. Auf jeden Fall den bisherigen Kranken alles alles Gute und den Verbliebenen der Verstorbenen mein aufrichtiges Beileid 😔

Guennl
Guennl
Tratscher
14 Tage 22 h
Grantelbart
Grantelbart
Superredner
15 Tage 1 h

Wenn mich recht erinnere berichtete SN vor 1-2 Monaten über die Anzahl der potenziellen Covidbetten landesweit und es hiess man könne maximal 500 Patienten aufnehmen. Da sind wir nun. #zerocontatti, #reinmitdemstabile

freigab
freigab
Neuling
14 Tage 23 h

Dann wäre es mal Zeit, dass die Leute mit leichtem Fieber und Schnupfen wieder nach Hause geschickt werden…

tomsn
tomsn
Tratscher
15 Tage 49 Min

Mir wissn dassmo vorn totaln Lockdown stehen. Also no schnell ols fertig mochn!

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
14 Tage 20 h

Hallo nach Südtirol,

hurra, man kann wieder auf die Infizierten eindreschen.
Infiziert = Dumm,rücksichtslos,unbelehrbar.

Das Hunderte in der Sanität infiziert sind schert da wenig.
Selbst habe ich auch die Ehre auch noch arbeiten zu gehen, kein Home-Office, keine Kurzarbeit.
Und Feuerwehrübungsstunden in der reduzierten Kleingruppe gibts dazu
Im Laufe des Tages also Kontakt mit Dutzenden Menschen, mit diesen  Stoffmasken und dem Bemühen Abstand zu halten reduziert man das Risiko,aber es bleibt ein Restrisiko.
So gesehen stimmt es, man ist der infizierte Depp.
Aber es braucht die Steuern damit Traumtänzer sich fensterguckend und promenadenspazierend als Coronahilfspolizisten betätigen können.

Auf Wiedersehen in Südtirol

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
14 Tage 18 h

Vielleicht sollte man mal auf das sinnlose Gelabere eindreschen….

allesnurzumschein
14 Tage 15 h

@tobias.peter
👍👍👍

Oschpele
Oschpele
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Wieso hot China eigentlich kuan Problem mehr mitn Virus? I kenn mi niemmer aus.

Herri
Herri
Neuling
14 Tage 21 h

Weil sie sich an die Regeln halten.
Bei uns hat sich der Großteil nicht daran gehalten.

verwundert
verwundert
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Ich frage mich schon lange wie sich die Zahlen der NEUinfektionen täglich zusammen setzen… eine positive Person wird nach 10 Tagen positiv NACHgetestet, nach weiteren 10 Tagen 3. Test immer noch positiv… laut den täglich veröffentlichten Zahlen drängt sich mir der Verdacht auf, dass diese EINE Person anstelle von 1 Mal 3 Mal zu den NEUinfizierten gezählt wird. Warum lässt die Sanitätseinheit keine Transparenz zu und gibt über das Zusammensetzen der Zahlen keine Auskunft??.. ein Schelm der böses dabei denkt

einesie
einesie
Tratscher
14 Tage 18 h

die zohl genn af do gonzn welt auchn net la ba ins. moansch de zähl an positivn dreimo in do statistik.dai dai…
denk amo logisch

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Epidemiologen, Virologen und Immunologen sich in diesem Forum herumtreiben…

einesie
einesie
Tratscher
14 Tage 18 h

gell… und an meistn vostenn di minusdrucka 😉

alternativefakten
14 Tage 21 h

zumindest ist nun mit den schein-mensadiensten von bestimmten lokalen schluss! mit handwerkern voll gefüllte speisesäle, wie wenn das restaurant regulär offen hätte…schnell einen pro forma werkvertrag ausgefüllt und passt…und schon werden die spaghetti aglio/olio und das ferrischnitzel serviert – danach noch “a pallile eis”

Fighter
Fighter
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Bevor nicht der letzte Laden für immer geschlossen bleibt und der letzte Handwerker sein Handwerk aufgibt wird diese Pandemie nicht enden. Die Regierung verspricht uns Milliarden die aber nie ankommen weil es das Geld nicht gibt.

genau
genau
Kinig
15 Tage 7 Min

Schon weniger als gestern!

Oschpele
Oschpele
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Der Ski isch o…

george
george
Superredner
14 Tage 21 h
wpDiscuz