32 Intensivpatienten

Coronavirus: 747 Neuinfektionen und zwei Todesfälle

Donnerstag, 04. Februar 2021 | 11:51 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind in Südtirol 2.677 PCR-Tests untersucht und dabei 350 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 397 positive Antigentests.

Außerdem meldet der Südtiroler Sanitätsbetrieb zwei weitere Personen, die mit oder am Coronavirus verstorben sind.

Bisher (4. Februar) wurden insgesamt 435.570 Abstriche untersucht, die von 183.686 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (03. Februar): 2.677

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 350

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 37.053

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 435.570

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 183.686 (+734)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 4.979

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 397

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 249

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 159

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 19 (19 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 32

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 887 (+2)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 15.429

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 88. 003

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 103.432

Geheilte Personen: Geheilte Personen: mit PCR Test 24.324 (+195) zusätzlich 1.610 (+6) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 9.403 (+0).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

181 Kommentare auf "Coronavirus: 747 Neuinfektionen und zwei Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Tratscher
22 Tage 11 h

Südtirol hat 77 Intensiv-Betten! Also wo liegt das Problem? Nicht mal 50 % der Betten sind belegt!

Risikogruppen schnell alle impfen und den Rest laufen lassen!

KuanerKenntSichAus
22 Tage 11 h

@monia

Und was ist, wenn nächste Woche auf einmal von den durchschnittlichen 700 Neuinfizierten am Tag 60 einen Intensivplatz brauchen?

Zahlen ändern sich schnell…

Faktenchecker
22 Tage 11 h

Leg Dich doch mal in so ein Bett wenn es kein Problem ist!

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
22 Tage 11 h

@kuanerkenntsichaus. 60 Personen an einem Tag. Sehr unrealistisches Szenario. Was ist wenn in Südtirol plötzlich 5.000 Menschen ein Intensivbett aufgrund eines Unfalles benötigen? Kann theoretisch sein; ist extrem unrealistisch. So funktioniert “Planung” nicht……

PuggaNagga
22 Tage 11 h

Weit weniger wie 1% der Infizierten braucht intensivmedizinsche Behandlung.
Ist es deswegen angebracht die ganze Bevölkerung in existenzbedrohender Lage zu versetzen?

widder52
widder52
Tratscher
22 Tage 11 h

inpfn? jo sei mir olle einverstondn… ober mit wos? mit leere worte? glab net dass sel hilft

KuanerKenntSichAus
22 Tage 11 h

@Gruentee

Unrealistisch bedeutet aber nicht gleich ausschließbar. Es wäre ja schon schlimm genug, wenn jede Woche 10 neue Intensivpatienten dazukommen würden!

Planung bedeutet für mich, dass man auch für den „worst case“ vorbereitet ist und präventive Maßnahmen/Entscheidungen trifft. Das, was die Landesregierung gerade abzieht, hat mit nichts davon zu tun und ist mittlerweile meines Erachtens grob fahrlässig.

WM
WM
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

und was ist mit den anderen zb. krebspatienten die nach der op intensivpflege brauchen??? lassen wir die alle sterben??

Kingu
Kingu
Tratscher
22 Tage 10 h
@Faktenchecker Das Land Südtirol hatte damals Exceltabellen veröffentlich, in welcher Gemeinde wie viele gestorben sind, also an und mit Corona, da waren so gut wie alle kurz an der Lebenserwartung dran. Es gibt eine Übersterblichkeit, aber so tun, als wäre es eine biologische Waffe ist lächerlich. Die Todesrate und Einlieferungsrate unter 50 ist verschwindend gering. Antigentest damals positiv gehabt, entsprechend ohne jegliche Symptome überlebt, auch die Verwandtschaft. Deswegen verwundert mich der Unwille nach über einen Jahr nicht, durch ein Blitz erschlagen zu werden, wäre in meinen Alter wahrscheinlicher gewesen und gefühlt genau die Leute, die man schützen sollte, geben am… Weiterlesen »
Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
22 Tage 10 h

@Faktenchecker. Ich würde vorschlagen, dass die Menschen nur noch Abends das Haus verlassen dürfen; denn Sonnenstrahlen erhöhen das Risiko an Hautkrebs zu erkranken. Wenn du damit nicht einverstanden bist, dann schicke ich dir ein Foto mit einem Hautkrebspazienten auf Intensiv.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 10 h

@ monia Es gibt auch noch andere Fälle, in denen ein Intensivbett gebraucht wird.
35 sind durch Corona belegt, dass ist kanpp die Hälfte aller Betten für eine einzige Krankheit.
Schwere Unfälle, andere Krankheiten mit schwerem Verlauf usw. gibt’s ja auch noch.

Fungizid
Fungizid
Tratscher
22 Tage 10 h

Mit betten alleine ist es nicht getan…

Smirre15
Smirre15
Tratscher
22 Tage 9 h

@kuanerkenntsichaus……….. dann wären wir so oder so in der Scheisse…… den ein Intensivpatient bleibt nicht nur einen Tag…… dann könntest gleich 1000Betten richten… und auch der jetztige Lockdown würde nix dran ändern denn die Infektionen welche noch nächste woche auf der Intensiv landen werden sind alle schon passiert…..

Smirre15
Smirre15
Tratscher
22 Tage 9 h

@ kuanerkenntsichaus….. also wenn in Südtirol 2 vollbesetzte Personenbusse einen Unfall haben, was durchaus ein realistisches Szenario wäre, und schlimmstenfalls alle Intensivpatienten werden (was eher unrealistisch ist) war Südtirol auch vor der Pandemie nicht gerüstet und müsste einen Teil ins benachbarte Trient oder Innsbruck bringen. Deshalb von Worst case sprechen kannste vergessen….. wir (Südtirolintern) waren vor der Pandemie auf andere angewiesen wenn es zu solchen MANV Einsätzen kommen würde und wären es auch wenn jede Woche 10 Patienten dazukommen würden, denn im Durchschnitt liegen die meisten 2-3 Wochen auf Intensiv also wäre die Kapazität relativ schnell erreicht

ich_ich
ich_ich
Neuling
22 Tage 9 h

@kuanerkenntsichaus dann dürften wir auch mit 0 infizierten und 0 belegten Intensivbetten nicht mehr aus dem Haus gehen da ein plötzliches Blitzeis im “worst case” dazu führen könnte, dass sich 100te Menschen am Kopf verletzen und intensivmedizinisch betreut werden müssen. So viel zu deiner Planung

halihalo
halihalo
Superredner
22 Tage 8 h

einigen Südtirolern scheint der Lockdown im Frühjahr glatt gefallen zu haben ,daß sie ihn wieder herbeisehnen , oder geht es ihnen finanziell immer noch zu gut

Faber
Faber
Tratscher
22 Tage 8 h

@ monia
Das offensichtliche Problem sind solche Ansichten und die damit verbundene “che me ne frega” Mentalität. Aber hey… wir Südtiroler sind die Besten!

Krissy
Krissy
Superredner
22 Tage 8 h

@monia
nicht nur Coronapatienten brauchen Intensivbetten.
Was wenn es eine Massenkarambolage mit Bussen, eine Zugentgleisung, Eibsturz eines Wohnhauses gibt?

ausfihrer
ausfihrer
Neuling
22 Tage 7 h

@PuggaNagga wenns nor selbor hosch und es dorwischt die schwar nor bisch froah wenn dir gholfn werd

madoia
madoia
Superredner
22 Tage 7 h

@KuanerKenntSichAus I glab nit das die intensipatienten so schnel steign weil epas wern sicher von intensiv wieder auf normal station verlegt wern kennen und olle sterbm se a nit auf intensiv

xXx
xXx
Universalgelehrter
22 Tage 6 h

Corona Intensivpatienten brauchen Wochenlang 24/7 Betreuung von Ärzten und Pflegekräfte die wissen was sie tun. Die Betten sind (noch) nicht das Problem.

xXx
xXx
Universalgelehrter
22 Tage 6 h

@Kingu schöne Geschichte, ich glaube den Krankenschwestern, Ärzten und Wissenschaftlern trozdem mehr, als irgendeinem Nickname auf SN 🤷🏻‍♂️

schreibt...
schreibt...
Superredner
22 Tage 6 h

@KuanerKenntSichAus Dann könnte man ja in unbenutzten Militäranlagen Notintensivstationen einrichten. Man bräuchte nur die 15 bis 20 Jahre alten Beatmungsgeräre aus den verstaubten Magazinen hervorzuholen und sie wieder in Betrieb zu nehmen. Als Personal gäbe es sicher gut ausgebildete Rettungssanitäter, die das übernehmen könnten!

KuanerKenntSichAus
22 Tage 6 h
Es versteat echt nit, worums bei de lockdowns geat. Mir sein in a Ausnahmezustand und man MUAS präventiv entscheidn und Maßnahmen treffen, bevors zu spät isch. Plus die meistn, wias schun viele gschriebn hobm, vergessen, dass Intensivbettn a no für ondere Fälle verfügbor sein miasn… Und wenn i sig, dass seit mehrere Wochen die durchschnittlichen Togesnuiinfektionen bei 700 liegen, leitet bei mir die Alarmglocke. Obor in die Südtiroler geats jo leiiiii ums oagene Wohl, Geld und wegn die – i zitier: „Oltn ischs jo wurscht, de warn so oder so gstorbm“, oder?! Zum Glück hobm insere früheren Generationen nit a… Weiterlesen »
KuanerKenntSichAus
22 Tage 6 h

@madoia

Glabn isch nit wissn!

KuanerKenntSichAus
22 Tage 6 h

@Faber

Solange die (meisten) Südtiroler Geld im Sack haben, ist alles gut und der Rest „wurscht“! Zum Kotzen so eine Einstellung! 🤢

Herri
Herri
Grünschnabel
22 Tage 6 h

@PuggaNagga Hast du die Krankenhausbetten vergessen.
Schon mal darüber nachgedacht wie viele ohne Behandlung in Lebensgefahr kommen.

jerry
jerry
Neuling
22 Tage 4 h

@KuanerKenntSichAus obi du schun odo?

Oracle
Oracle
Tratscher
22 Tage 3 h

… was soll man zu solch einem Kommentar sagen? Nur Kopfschütteln…. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass der Kommentar vielleicht sarkastisch gemeint ist?

timetosay
timetosay
Grünschnabel
22 Tage 3 h

@KuanerKenntSichAus genau aber die wirtschaft erholt sich nicht so schnell mit den unötigen Kindergartenspiel der politik.

Neumi
Neumi
Kinig
21 Tage 15 h

@ Oracle Ironisch (das Gegenteil von dem sagen, was man meint). Sarkasmus ist Spott, der kann, muss aber nicht ironisch ausgedrückt sein.

widder52
widder52
Tratscher
22 Tage 11 h

ist Wirtschaft wichtiger als Menschenleben?
schauderhaft! zum kotzn

Jiminy
Jiminy
Kinig
22 Tage 11 h

wichtiger nicht, aber wohl gleich wichtig!

PuggaNagga
22 Tage 11 h

Und ohne Wirtschaft kein Essen.
Wer es immer noch nicht begriffen hat. Es geht langsam um Existenzen. Das Geld ist bei sehr vielen fertig!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

@PuggaNagga
Das trifft auf die Politikerkaste nicht zu, daher experimentiert man 🤔

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@PuggaNagga
Die Arbeiter bekommen Arbeitslosengeld, haben Bonuszahlungen erhalten, bekommen Unterstützung wie z.B. Mietbeiträge, Essensgutscheine, Zuschüsse für Strom/Gas
Wieso dann Geld fertig? Versteh ich nicht!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 10 h

@Gscheida

Wenn du sel gekriag hosch nor sogsch ins bitte olle wia sel ungstellt hosch. Wenns net gekriag hosch nor gesch die amol informiern wos wirklich obgeat in dor realn Welt

PuggaNagga
22 Tage 9 h

@Gscheida
Weist du wieviele bis jetzt noch nichts bekommen haben?
Jetzt stell dir vor du hast vor ein paar Jahren als junger Mensch ein Haus/Wohnung gekauft, ohne Hilfen der Eltern. Die Raten sind zu bedienen. Stundungen laufen bald aus, die Zinsen sind trotzdem zu zahlen, nur das Kapital wird gestundet.
Leben muss man ja auch. Diejenigen die eine Wohnung haben bekommen nix.

EviB
EviB
Tratscher
22 Tage 8 h

@Gscheida
und wenn das jemand bekommen hat, dann ist das trotzdem nur ein Bruchteil vom normalen Einkommen.
🙄

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 8 h
@Echt iaz Es gibt Sozialsprengel und i tat di bittn Di sebm oanmol zu informieren! Es gib ein soziales Mindesteinkommen, des man beontrogen konn! Iatz in Orsch muss jedo selbo auklaubn und sich die Mühe und Zeit nemm, hot man schließlich iatz jo genua, sich zu informieren! Im März/April und Mai hobn die Saisonsungestellten 3 Bonuszohlungen gekreag à 600 Euro. Jetzt kreag man no Orbeitslosengeld! Essensgutscheine hobn bo inz a einige gekreag im Frühjohr, man musste se obo selbo beontrogen! Nochlafn werd Dir sichor niamend mit den Sochn! Ben Sprengel konn men um Zuschüsse für Mietnebenkosten unsuachn! Iezt wenn man… Weiterlesen »
Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 8 h

@EviB
Trotzdem fürs Nixtun

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

konn man so nit sogen… ohne Wirtschaft geats a in sehr viele schlecht und es werrt Selbstmorde und sonstige tode geben also fordert sel a Menschenleben

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

@Gscheida nit jeder, die meisten follen durchs raster!!

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

Wie wird wohl die Sanität finanziert? Richtig! Mit Steuergeld! Daraus kann man sagen je weniger Steuern eingenommen werden (Durch Löhne, Ein/Verkäufe) desto weniger Geld für die Sanität.
Außerdem kann man ohne Geld nicht leben. Oder gibt es in Zukunft nur mehr Hölenwohnungen und man wird Jäger und Sammler?

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

@Gscheida Sehr schöne Scheinwelt!

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

Richtig, informier dich mal. Du wirst staunen wie unrecht du nur hast

xXx
xXx
Universalgelehrter
22 Tage 6 h

@PuggaNagga nana, bleiben wir doch Sachlich. Das Verhältnis zwischen Verhungert und an/mit Corona verstorben beträgt immer noch 0 zu über 800.

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Tratscher
22 Tage 6 h

@Gscheida
Dass kann sein, aber mit einem Hauskredit der auf 15Jahre läuft und monatlich gut 1100€ zu zahlen sind, reichen nunmal 600€ nicht aus. Und wie du sagst, der lebenspartner arbeitet auch noch, sind die 600€ so oder so nicht erreichbar. Und dann wird das Geld einfach knapp wenn weniger arbeit ist, denn die Banken wollen irgendwann das Geld zurück…

falschauer
22 Tage 5 h

@Gscheida

so ein schmarrn, informiere dich bevor du so einen unsin schreibst

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
22 Tage 4 h

Ohne wirtschoft kuan menschnLEBN

falschauer
22 Tage 4 h

@primetime

man kann alles übertreiben, wenn man ohne geld nicht leben könnte, gäbe es die hälfte der menschheit nicht, das problem ist die seifenblase, welche früher oder später platzen musste und die verwöhnte wohlstandsgesellschaft, auch diesbezüglich sind wir an erster stelle, nicht nur was unsere naivität anbelangt was sars cov2 anbelangt, welche sich in den zahlen schwarz auf weiß widerspiegelt

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
22 Tage 4 h

Stimp net, red net, wenne nix woasch… … meine schwägerin isch alleinstehend und hot verpflichtungen, hot letzschs johr lei 5 monat orbatn GEDERFT und krig deswegn bis iaz KUANE orbatslose…die erspornisse sein a aufgebraucht

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
22 Tage 4 h

Amol in meiner familie sein 3, de nix krig hobn….obwohl probiert

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 4 h
@Gscheida So mein Freund nor schaugmor amol wos do stimmp… Wos hilft dir a mindest einkommen von 600€ wenn a Wohnung ozohln muasch? + die horenden Lebskostn ba ins do. Und iaz wearts erst richtig interessant, wenn a Wohnung gekaft hosch und de ozohln muasch kon afn Konto is minus long sein wia es will du kriagsch koane Hilfe von niamand weil die Wohnung auscheint als dein besitz. Nor konn iaz Jeder der in der Loge isch die Wohnung odor Haus für de er Johrelong georbatn hot widor schian vakafn das er hilfe kriag obor holt sem hosch nor jo… Weiterlesen »
Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 4 h

@xXx

Bis iaz, die Folgn von Vorona wearn sem drun no epas ändorn. In ondore Länder isch del long schun passiert

PuggaNagga
22 Tage 4 h

@xxx
Dann bleibst du bitte auch sachlich:
Das Verhältnis zwischen Südtiroler Einwohnern und Corona-Toten ist ca. 530.000 zu 890. Unter 2 Promille ist das.
Soll aber nicht heisen dass nicht um jeden schade ist!

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

@falschauer wie gesagt, ich kenne selber eine Person der das Wasser zum Hals steht. Sie fällt überall durch weil sie gerade noch zu viel verdient, im gleichen Moment aber zu wenig um in Bozen zu leben und sich nebenbei was auf Seite zu legen

KuanerKenntSichAus
22 Tage 11 h

Lai mehr zum Schamen, wenn Wirtschaft wichtiger isch, als Gesundheit!

Es spielt mit Menschenleben, isch enk schun klor, oder?

Jiminy
Jiminy
Kinig
22 Tage 11 h

dir ist es aber nicht klar wie verzweifelt viele Arbeitslose sind! Und was für ein Schuldenberg auf die nächste Generation zukommt! Wie wäre es wenn man sich ganz einfach an die Regeln halten würde und auf Feste und Party verzichten würde!?

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 11 h

kuonerkenn….Alles Solche Die glauben Was mitnehmen zu können wenn Sie ins Gras beissen.

Ale756
Ale756
Grünschnabel
22 Tage 11 h

@KuanerKenntSichAus
I bin seit oktober dahoam und wort und wort und wort wohrscheinlich no bis juni donn wermer vieleicht a saison mochen zohlsch du mr in ausfoll wenn mr wortn bisses net oan infizierten mehr gibt donn konsch jo du di gonze wirtschoft entschädigen bitte lei zua dr gonze tourismus soll worten bis di pandemie vorbei isch ? Tiats amol aso mit die hondwerker wie mit der gastro dn schaumer amol wie long zua bleibt i hns kop lestes johr und i leb olm no und man muas weiterleben ……

KuanerKenntSichAus
22 Tage 10 h

@enk olle

I glab, es hob ollm no nit verstondn, dass mir in a Ausnahmezuastond leben und mir ins erstmol damit obfindn miasn, dass es no länger so weitergian werd.

Mir olle sein dorvun betroffn, ihre mehr, ihre wianiger. Obor wars nit für olle weniger belastend, wenn man amol a klorn Weg gian tat? Konsequent für 2-3 Wochen olles zua, wenn die Infektionen zu hoach werdn, damit man die nächsten Wochen donn wieder holbwegs normal leben und aufsperrn konn, sobold sie wieder sinkn? Man werd nit auf 0 Infektionen oikemmen und dorum geats a nit.

KuanerKenntSichAus
22 Tage 10 h

@Sag mal

Jep, das ist die „gscheide“ Südtiroler Mentalität…

Wenn diejenigen, die gegen einen Lockdown sind, sich wenigstens an die Hygienemaßnahmen halten würden, würde die Welt auch anders aussehen. Aber das sind dann meist auch noch diejenigen, die sich einen 💩 dafür interessieren.

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 9 h

Hosch du a Ahnung wia viele vorm ende sein, wia viele mit ihrer Exestens am ende sein, wia viele Gschäfte nia mehr autian weil die Besitzer bankrott sein, wia viele die Hypothek vom Hsus nimmor zohln kennen weil sie koane orbat mehr hobn???

Red amol mit die sem wos sie von der Loge holtn

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 8 h

@Ale756 af wos wortesch?

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 8 h

@Echt iatz
bo ins hobn olle nochn Lock Down aufgmocht! Es gib net oan oanzige Bar odo Gschäft, de zuaglossn hobn odo für olbm zuagsperrt hobn!
Anzi, die Tiar hobnsnen eingrennt bol sie aufgsperrt hobn! Die Restaurants, Bars und Hittn worn pumpvoll! In die Gschäfter hosch ban Schlussvorkauf a lei Ramsch ungebotn gekreag, folglich worn die guatn Sochn schun aweck! Na koane Ohnung, wer wol nichts vorstian!

KuanerKenntSichAus
22 Tage 6 h

Wia gsog, wenn es liaber olleweil in dem Hin- und Her und Lockdown light lebn mecht, nor bitte.

Obor effizienter für olle wars, wenn lockdowns konsequent durchgezogn, für 2-3 Wochen, werdn, damit später für a Weile wieder a holbwegse Normalität do war und OLLE wieder a Zeitl orbeitn gian kennen. Isch enk so gholfn, wenn olleweil gewisse Sparten für a poor Toge offe und noch a Woche wieder zuatian miasn? 😅
Siehe München als Beispiel. De hobm iaz super Werte und kennen iaz nor sicher für a längere Zeit OLLS wieder aufmochn.

Ale756
Ale756
Grünschnabel
22 Tage 5 h

@gscheida
Du bisch schun gonz hell
Leider konni net orbeitn da es hotel net auf tuat
Denken bevor schreiben isch zum luxus geworden in coronazeiten …..

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
22 Tage 4 h

Du genauso…ohne stuiergelder kuan sanitätssystem

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 4 h

@Gscheida
Bravo mitn lestn Argument hosch recht. I ken schun lei in mein Umfeld genua de ihre Gschäfte nimmor autian kennen und genua de ihre Wohnung verkafn miasn weil sie in Kredit nimmor dorzohln weil sie sichor längor koan orbat hobn.

Du lebsch in a Märchenwelt wenn des net sigsch odor net sechn willsch

Horizont
Horizont
Tratscher
22 Tage 1 h

@Ale756 I gib dir vollkommen Recht. Ins geats a grot so. Die beiden Kinder sein Jugendliche im Gastgewerbe.
Hobn Saisonsstellen die Arbeitslose ist längst ausgegangen also leben sie auf die Kosten der Eltern. Und i konn enk sogn a wenn die Hotels zum Teil zuasein.Spesen hobn die Holiers trotzdem.

KuanerKenntSichAus
21 Tage 18 h
Gonz ehrlich, die Hoteliers selber tian mir von olle am wianigsten load. De hobm Johr für Johr immens Kohle gemocht, 4 Audis und an Porsche dorhoam, wos olls nit brauchat, oft ausländische Saisonsarbeiter ungstellt, um sich sem no a Haufen zu sporn, weilse sie unter oller Sau entlohnen…. Ihnen ischs johrelong ollm zu guat gongen, obor des kimp davon, wenn man sich lai auf tuiren Tourismus spezialisiert… Die Seifenblose isch geplotzt und des isch iaz der Strich durch die Rechnung… Die Ungstelltn selber tian mir load, jo… Ober gibts nit die Möglichkeit inzwischen epas onders zu orbeitn? I woas nit.… Weiterlesen »
Mico
Mico
Superredner
22 Tage 11 h

unser alleingang ist voll aufgegangen….lach….

Jiminy
Jiminy
Kinig
22 Tage 11 h

ahhhh, und die ganzen private Feiern und Kellerparties haben von dir/euch aus keine Schuld? Nur die Politik ist schuldig?

widder52
widder52
Tratscher
22 Tage 11 h

@Jiminy
na net la di politik… priwatfeiern sein a schuld! obo mit der ( erfolgreichn) extrawurst hots ins weit zurückgiworfn. laut rom könnte man am 15 februar(?) di lifte öffnen ober leider müssn wir alles schließen.
mit den halb hin… her weis ma nicht mehr was tun un manche wollen auch nicht mehr.

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@Mico
und auch noch dann in den größten Tönen damit angeben, und nicht mal zugeben können, dass der Südtiroler Sonderweg gescheitert ist

monia
monia
Tratscher
22 Tage 11 h

100 % Zustimmung! Wir müssen damit leben! Basta!

https://www.stol.it/artikel/chronik/wir-muessen-mit-der-pandemie-leben

Faktenchecker
22 Tage 11 h

Mal wieder nur die Überschrift gelesen?

“Wie wir leider in der Vergangenheit feststellen mussten, wird die folgende Lockerung wieder ausgenutzt, um den egoistischen Bedürfnissen zu frönen. Die Ansteckungsrate steigt dann unweigerlich wieder an.”

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 11 h

monia so ein Blödsinn.Wir hättens hinter Uns wenn Sich ALLE rücksichtsvoll anstatt egoistisch verhalten hätten!!!!!!!!

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 10 h

Das sagt Herr Ebner. Wenn man Herr Widmann schon nicht folgt, sollten es die Menschen tun weil es Ebner sagt ?

wauzie
wauzie
Neuling
22 Tage 12 h

Wie lange noch warten!!!!!! Ist es nicht schon höchste Zeit für den harten Lockdown? Endlich aufwachen Herr und Frau Politiker.

g4002
g4002
Neuling
22 Tage 8 h

sell bring nichts.. wia sichs schun die letzten mole gezoag hot

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
22 Tage 5 h

@g4002 nana hel worn olm lei tropfen auf den heißen stein. Olle (wirklich olles, außer lebenswichtiges) zua, mit den Geld wossn die italiener kriag hobm so guats geat finanzieren und donoch wieder voll durchstarten. Hel war sicherlich a die günstigste Methode…

corona
corona
Superredner
22 Tage 11 h

750 Neuinfektionen, 35 auf Intensiv, die Toten bald bei 900 (im März dann bei 1000…)
unglaublich… und Widmann und Co. sitzen in ihrer “Mir sein super”-Blase und schwadronieren etwas davon, dass die Lage unter Kontrolle sei.
Wo bleibt eigentlich der Aufschrei der Ärzt/innen und Pfleger/innen, wenn die Politik und Verwaltungsspitze einen Mist nach dem anderen daherredet? Bleiben diese Sachen unwidersprochen. Ist der Gänsbacher der einzige mit E…, der sagt, was zu sagen ist?

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 10 h

Sanität arbeitet nicht mit Prof. Gänsbacher, haben wohl Angst vor seinen Antworten

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
22 Tage 12 h

Lockdown ok wenn: zuerst die Ausfallzahlungen genau aufgelistet werden ( wann wem wieviel), wenn der Lockdown nichts bringt, wer dann die Verantwortung übernimmt, und wie es weitergeht wenn er denn nichts bringt. Ein Lockdown wie im November, bringt nämlich, das Gleiche, wie im November, und zwar gar nichts.

wauzie
wauzie
Neuling
22 Tage 11 h

Es braucht den harten Lockdown wie im vergangenen März und April sonst werden wir die Fallzahlen nicht senken können und noch mehr Kontrolle!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 9 h

Bravo genau so isches👏👏👏👏

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 9 h

@wauzie

Und wos hot sel lestes Johr gebrocht??? Gonz genau nicht, sischt warn mir iaz net in den Schlamassel

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 8 h

@wauzie
so sch… wie es sein mag, aber das ist wohl die einzige Lösung!

WM
WM
Universalgelehrter
22 Tage 11 h

747 😫mir werden ollerweil besser 😬😬 lockdown ist überfällig! In Australien hots gewirkt die haben lange zu gehabt und sind coronafrei bis auf einer Person letzte Woche !!! mir hätten auch im November 4 wochen olles dicht machen sollen dann könnten wir jetzt alle normal leben!!

Jiminy
Jiminy
Kinig
22 Tage 11 h

4 Wochen?? Im Frühjahr hat es 3 Monate gebraucht! Können wir uns das leisten??

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
22 Tage 6 h

In Australien ist jetzt Sommer

WM
WM
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

@Gruentee6 in brasilien und südafrika auch 😷😷😷

Jiminy
Jiminy
Kinig
22 Tage 11 h

die Kellerparties bringen ihre Früchte…

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 9 h

Und wos isch mit die gonzn Wellnestempel de ungestört weitor offn hobn terfn und bis zum lestn Plotz ausgelostet sein??? Die sem terfn ungestört weiterorbatn.

Olm af die kloane Bevölkerung wenn man am Wochnende mitn Nochbor in dor Garage a Bier trinkt wir man am liabstn glei gesteinigt obor a poor hundort leit in an Hotel sein koan Thema.

Supor Logik

Jiminy
Jiminy
Kinig
22 Tage 5 h

@Echt iaz
ah ja, du hast Recht! Wellness zu, Keller auf! 🤦‍♂️

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
21 Tage 11 h

@Jiminy bessor wars, logisch seta leit de umbeding miasn mit unzählige onore in Schwimmbod, Sauna und restaurand drin huckn das sie moanen sie sein epas bessors gfollt sel net obor i los 3 Leit in an Kellor wianigor gfährlich sein wia 100 in Wellneshotel.

Die wearts schun betreffn das dir sel net passt

Angi
Angi
Grünschnabel
22 Tage 12 h

Af wos wortets sperrts di Schualn zua bevor si ins wiedor die Betriebe zuatian!!!

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@Angi
NEIN, die Schulen sind NICHT das Problem!!!!!!

Aphrodite
Aphrodite
Grünschnabel
22 Tage 12 h

Verontwortungsloser und Inkompetenter als insere Londesregierung konn men nimmer sein !!!!!

Schahmen solln sie sich und amol eppes tian !!!!

Downhill
Downhill
Grünschnabel
22 Tage 10 h

De kenen a nix dafir dass sich di leit nit an di regeln holtn.

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 9 h

@Downhill

Welche Regln?? De sie olle Toge ändorn weil sie obsolut koan Plan hobn?

Downhill
Downhill
Grünschnabel
22 Tage 8 h

@Echt iaz maske, händewasch, obstond, kontakte reduzieren. Gonz oanfoch

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
22 Tage 4 h

@Downhill
Und sel solls sein?? Es war amol zu wissn wias weitorgeat. Autian odor zuatian. Olle Toge isch epas ondors, es isch Zeit für klore unsogn und net für holbe Sochn. Die Skigebiete wearn seit Hörbst ban Orsch genummen des kons decht nimmor sein

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

Wie man sieht, sind die Appelle der Landesregierung ungehört verhallt!
Ganz nach dem Motto, ich mach was ich wil, lass mir von niemand sagen, ob ich mich mit Freunden oder Verwandten treffe!
Auch die Schulöffnungen waren wohl ein Schuss in den Ofen.

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@Dagobert
Na, miar hättn solln af den Sonderweg vozichtn und mit Rom mitziachn! Warmo iatz vielleicht weaniger im Schlamassel

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
22 Tage 12 h

ich geh schon mal OBI bissl was kaufen das der Balkon a wieder schön ist denn ich sehe schon wie wir alle wieder Dank diesen sensationellen “Sonderweg” wahnsinnig sonderlich auf dem Balkon sitzen werden.Eine Wahnsinns Leistung haben unsere Politiker da gebracht.Aber wem wundert es wenn 3 Bauern versuchdn Virolege zu spielen kommt eben das dabei heraus…Es zeigt einmal mehr wie wenig Wissen man in der Politik eigentlich haben muss um trotzdem dort zu sein.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
22 Tage 6 h

@Eswirdzeit
Bitte nicht die Bauern beleidigen….!

koermit
koermit
Grünschnabel
22 Tage 11 h

Wellt es net pol dei oberschuelen zue tien?? Wegn oan so an dickschedl miessmer olle drauzohln…. Danke Herr Schwachammer!!! 😷😷

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@koermit
Es oanzige wos i an in Achhammer guat hoaß, isch, dasser sich dofiar ingsetzt hot, dassn die Schualn offn bleibn!
Die Schialer seine NET inser Problem! Inser Problem isch des, dass jedor moant, “jo wegn miar seinmer net in der Situation” und des olles glaggln lot!

Klausi
Klausi
Grünschnabel
22 Tage 5 h

@Gscheida
Da sind wir anderer Meinung. Achammer lässt die Schulen offen um bei den zukünftigen Wahlen zu punkten. Asymptomatische Schüler stecken Lehrer an und tragen Virus heim. Schulen hoffentlich bald zu!

Plouderer
Plouderer
Neuling
22 Tage 11 h

I glab a poor leit hobm do oanfoch koa leben, weil si unbedingt an lockdown welln🤌🏽🤔

tosl
tosl
Neuling
22 Tage 8 h

net lei a poor.. i tat a an zettl unterschreibn dass i auf medizinische hilfe verzicht im folle a erkronung.. wenn i drfir meine freiheit zrug kreg

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 6 h

@tosl
Dream on my dear 😏

Klausi
Klausi
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Plouderer und do hobm monche a koan Hirn.

tosl
tosl
Neuling
22 Tage 5 h

@allesnurzumschein träume sein verboten, 400 € multa

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

so traurig es ist. wir kommen an einem kompletten lockdown nicht vorbei inklusive schließung der schulen. handwerker baustellen und industrie MÜSSEN weiterarbeiten um etwas zu erwirtschaften fürs steuernzahlen

Lois L.
Lois L.
Grünschnabel
22 Tage 11 h

Wichtig ist alles schließen, nur das was einem selbst betrifft nicht. Wenn nicht alle zu Hause bleiben bringt ein Lockdown gar nichts. Mittlerweile wird die Jugend seit einem Jahr weggesperrt, um unser Gewissen zu beruhigen, aber alles andere ist zu wichtig, um auch seinen Beitrag zu leisten

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
22 Tage 11 h

Hallelujah! Seit Weihnachten steigen die Zahlen konstant an…
Nun liegt die 7-Tage-Inzidenz in Südtirol bei 765 (am 24. Dezember lag sie bei 273 – auch Intensivbetten waren damals nur 17 belegt)

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 11 h
Hallo @Gredner, für eine offizielle 7-Tageinzidenz so wie sie in ganz Europa einheitlich registriert und gezählt wird darf nur bestätigte Labordiagnostik hergenommen werden, also PCR. Südtirol hat in den letzten 7 Tagen 1923 PCR-Infizierte gezählt, das macht eine Inzidenz von 356. Das ist schlimm genug. Tatsache ist aber auch, in 65 von 116 Südtiroler Gemeinden gibt es kein oder nur ein sehr geringes Infektionsgeschehen mit bis zu maximal 5 Infizierten. Hohe Infektionszahlen waren Anfang des Jahres auch kein Grund Biathlon in Antholz und Rodeln in Passeier abzusagen und damals gab es kritische Stimmen a la “wartet nur wenn das vorbei… Weiterlesen »
allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 11 h

Autsch, fast 100 mehr wie gestern 😳 Südtirol, wo wirst du enden, wenn es so munter weiter geht und sich die Leute einen Dreck um ihre Mitmenschen scheissen? 😔

Pepe
Pepe
Tratscher
22 Tage 10 h

Es werd so enden, dass der Grossteil in virus krieg und wir somit di Herdenimmunität erreichen. Wünsch i zwor niamand, isch ober vorhersehbar…..

Susi
Susi
Tratscher
22 Tage 12 h

Solange es immer wieder Corona Positive gibt, die trotzdem noch unterwegs sind und ihr “normales” Leben führen wird es nicht besser. Und keiner getraut sich “seinen Nachbarn” anzuzeigen.

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@Susi
Es gibt auch eine Zeit NACH Corona, da freut man sich wieder über eine gute Nachbarschaft!

Mirtreubleiben
22 Tage 11 h

Immer neue hohe Anzahl an Infizierte, wieder Tote, immer mehr Intensivpatienten, wann reagieren die Verantwortlichen denn endlich? Kompletter Lockdown und a ruah isch!

Anja
Anja
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

keine Sorge liebe Leute, das sind nicht die richtigen Zahlen und es ist alles tip top unter Kontrolle!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

Und am 15ten soll der Skibetieb öffnen??
Ein Ding der Unmöglichkeit

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 10 h

@anonymous
sel glabsch iatz net wirklich, oder? De Skisaison isch long schon gelaufen, lei getraudn se sich net, ins des klipp und klor zu sogn! Miar werdn schun seit Unfong Dezember lei hingholtn!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
22 Tage 12 h

Geh leck die Fettn, mir drrichten es nou die Lombardei inzuhoulen.

Gscheida
Gscheida
Tratscher
22 Tage 8 h

@schwarzes Schaf
Genau, wenn wir den Südtiroler Sonderweg weitergehen, mit Sicherheit

faif
faif
Superredner
22 Tage 12 h

…scheint soo dasses 5 noch 12e isch,
ober mir hobm olm no ols im griff!
…die froge isch lei woss……

halihalo
halihalo
Superredner
22 Tage 11 h

warum läst man die Bevölkerung nicht selbst abstimmen wie es weitergehen soll ? die Politik ist überfordert…das müsste doch möglich sein !..es kann ja nicht ewig so weitergehen

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 8 h

halihalo, sie könnten eine Online Petition starten

Ale756
Ale756
Grünschnabel
22 Tage 11 h

Lockdown für alle so wie in frühjahr letztes jahr shust hert des nimmer au

corona
corona
Superredner
22 Tage 11 h

Und dann schicken sie den Kommunikationschef des SABES zum Mittagsmagazin Spezial, der gleich verschwurbeltes Styropor faselt wie die Politik. RAI Südtirol, ladets halt einen Arzt ein, der direkt in der Intensivstation ist oder einen Primar einer anderen Abteilung, die auf absoluter Sparflamme arbeiten muss!

alpi
alpi
Tratscher
22 Tage 11 h

Wahnsinn… und des noch soflt oft au und zuasperren..!? Des hots gebrocht!!!

nok
nok
Superredner
22 Tage 11 h

wir sind auf dem richtigen Weg, die Zahlen beweisen es.

Ich denke keiner hat eine Ahnung oder Plan….

falschauer
22 Tage 11 h

OHNE WORTE!

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 12 h

Wir nähern uns so langsam aber sicher der 1000 Marke.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
22 Tage 11 h

Besser ihr macht jetzt Eure Erledigungen außerhalb der Gemeindegrenzen. BALD IST WIEDER ZU! 😳

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
22 Tage 11 h

jeder mault do iber ondre.
es geat um enk. olle de do schreibm.
bleib drhuam. sperrt zue enkre betribe.
nr warn schun mol viele wianiger af di weg de in dr gegnd spudern

saltner
saltner
Neuling
22 Tage 11 h

Mentaler Stress und negative Emotionen funktionieren ähnlich wia Viren und schwächen es Immunsystem holt a nochweislich…

marher
marher
Universalgelehrter
22 Tage 11 h

Diese Zahlen bedeuten Nicht gutes. Nächster Lockdown?

Lisa007
Lisa007
Grünschnabel
22 Tage 12 h

es ist immer noch Luft nach oben — laut Widmann !!!

Trina1
Trina1
Superredner
22 Tage 12 h

Wahnsinn !

giovanocci
giovanocci
Tratscher
22 Tage 12 h

Und kein Ende in Sicht…

🥵🥵🥵🥵

Jean
Jean
Grünschnabel
22 Tage 12 h

Oje das wird ja immer schlimmer als besser! 😞

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

Der Sonderweg Südtirol heißt dann wohl nichts anderes als wir haben besonders hohe Zahlen, so hohe wie sonst kaum einer…
Die Beschtigstn holt 😛

planB
planB
Grünschnabel
22 Tage 10 h

Wann startet der Sanitätsbetrieb oder das Land endlich eine massive Werbekampagne zur Stärkung des eigenen Immunsystems? (Vitamine, Mineralien, Sonne, Bewegung im Freien, Sport, Ernährung, Schlaf……) ….warum war wohl der Sommer 2020 fast so als gäbe es COVID nicht?…..das wäre ein sinnvoller dritter Pfeiler zu AHA und IMPFUNG

Suedtirol711
Suedtirol711
Neuling
22 Tage 12 h

i glab es wird fix
Wir kennen schun wiedr dorhuam bleibn „Lockdown“ 🤦‍♂️
die meistn leit holtn sich afn Regln obr decht wirds nix felfn,
😡

Fungizid
Fungizid
Tratscher
22 Tage 10 h

Hallo Lockdown, danke an alle superschlauen!

AGrianer
AGrianer
Tratscher
22 Tage 12 h

uiuiui, isch des iatz nuier Rekord? bin mor nit sicher

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 8 h

Ja wahrscheinlich. Südtirol steuert auf einen einsamen Rekord zu.
Die TirolerMutation hat jetzt aber nicht Südtirol, sondern wahrscheinlich die „Tiroler“

CH-1964
CH-1964
Tratscher
22 Tage 10 h

In der Schweiz sind zwischenzeitlich Hochrechnung zufolge mindestens 20% der Neuinfektionen auf eine englische oder südafrikanische Variante zurückzuführen. Und die Zahlen sinken kontinuierlich, nicht so rasch wie gewisse es sich wünschen aber stetig. Die englische Variante nachweislich seit November in der Schweiz..

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 9 h

Schön, dann können wir uns ja auf ein baldiges Sinken der Zahlen freuen und danach – sobald sie wieder unten sind – alles wieder aufmachen.
So lange heißt es halt noch durchhalten.

sunn
sunn
Grünschnabel
22 Tage 7 h
Wenn man weiß, wie zur Zeit bei einer Positivität umgegangen wird, dann sind diese hohen Zahlen leicht erklärbar. Am eigenen Leib vor 3 Wochen erfahren! Wurde in der Firma positiv getestet – sofort in Quarantäne. Meine Frau wurde auch sofort in 10 tägige Quanantäne gesetzt. Soweit so gut. Meine Frau arbeitet in einem Büro mit 6 Mitarbeiterinnen. Meine Frau wurde aber erst nach 8 Tagen auf Anweisung des Departements getestet. War auch positiv. Nun: am Tag meiner Positivität war meine Frau wahrscheinlich auch schon positiv und vielleicht auch schon 1-2 Tage vorher. In diesen Tagen vor ihrer Quarantäne hat sie… Weiterlesen »
allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 6 h

Deine Frau hätte sich aber auch Urlaub nehmen können, in der Annahme, dass sie auch (schon) positiv sein könnte und dadurch ihre Mitarbeiter schützen 😏

Klausi
Klausi
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Sunn. Wäre deine Frau zum Hausarzt, hätte er den Schnelltest verschrieben und das Ergebnis hätte sie früher gehabt, ohne die halbe Welt inzw. zu infizieren. Hausverstand? Rücksichtnahme?

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
22 Tage 10 h

I geh holt amoll zun Frisör no de Woche !

irgendwer
irgendwer
Tratscher
22 Tage 7 h

ich verstehe eines nicht…. hier wird gejammert und gejammert über Existenzen ….. aber man will sich nicht an die Regeln halten ….

axe
axe
Neuling
22 Tage 10 h

Buch, jetzt gibt es schon pinke Zonen, noch 2 Wochen und uns gehen die Farben bzw. Lichter aus.🤯

wpDiscuz