Feuerwehr muss Fahrzeuge bergen

Die Nacht schaufelt Schnee nach Südtirol – Rekord in Pfelders und im Wipptal

Mittwoch, 06. März 2024 | 09:47 Uhr

Von: mk

Bozen – Südtirol durchlebt derzeit einen wilden Wettermix: War es am Dienstag im Tagesverlauf noch mild und sonnig, sind am späten Nachmittag und Abend teils bedrohlich aussehende Wolken aufgezogen. Die Nacht hat dann kräftig Schnee nach Südtirol geschaufelt. Im Passeiertal war das Erwachen am Mittwoch besonders weiß.

Dort hat es mit Abstand am meisten geschneit, wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin auf der Nachrichtenplattform X, vormals Twitter, mitteilt. 60 Zentimeter Neuschnee waren es auf der Timmelsalm.

Das schneereichste Dorf ist Pfelders. Hier sind seit gestern Abend 52 Zentimeter Schnee gefallen und jetzt liegen insgesamt 116 Zentimeter – so viel wie noch nie in diesem Winter.

Eklatant war der Unterschied auch im Wipptal. Richtig frühlingshaft war es in Ridnaun vor dem jüngsten Schneefall, wie man im Video sieht.

Auf dem Brenner kamen in der Nacht dann 25 Zentimeter Neuschnee dazu. Auch in Ridnaun beherrschte der Schneefall die Landschaft.

Letztendlich waren es dann knapp 34 Zentimeter.

Tagsüber lassen am heutigen Mittwoch die Niederschläge zwar nach, am Abend, werden sie dann aber wieder etwas häufiger.

Südtirols Freiwillige Feuerwehren musste erneut zu Fahrzeugbergungen ausrücken. Die Bevölkerung wird aufgerufen, auf rutschige Fahrbahnen zu achten und nur mit Winterausrüstung zu fahren.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Ein Tief über Norditalien führt feuchte Luftmassen heran. Der Tag verläuft unbeständig. Es ziehen einige Regen- und Schneeschauer durch, am häufigsten im Nordosten Südtirols.

In den restlichen Landesteilen gibt es längere trockene Phasen. Die Schneefallgrenze liegt meist zwischen 800 und 1.200 Metern Höhe.

Es bleibt wechselhaft

Am Donnerstag ist es recht sonnig, morgendliche Hochnebel lösen sich auf. Der Freitag bringt eine Mischung aus Sonne und teils zähen Hochnebelfeldern, am freundlichen ist es voraussichtlich im Westen.

Am Samstag nehmen die Wolken überall zu. Der Sonntag verläuft trüb und im Tagesverlauf breiten sich von Süden Niederschläge aus.

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aurelius
Aurelius
Kinig
2 Monate 20 Tage

Schnee und Regen Balsam für die Natur

Kuan Wunder
Kuan Wunder
Neuling
2 Monate 20 Tage

Und ich schaufel den Schnee in Nachbars Garten 😉

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
2 Monate 20 Tage

.
Ah, du warst des.
Ich habe grade alles zurück geschaufelt und meinen noch dazu 😁

Tirola
Tirola
Tratscher
2 Monate 20 Tage

Das sollte wohl Pfelders heißen nicht Pfliarsch

diskret
diskret
Universalgelehrter
2 Monate 20 Tage

Werden js Stuan reich mit de Tropeln

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 19 Tage

Die Nacht schaufelt?Hahaha…man kanns auch übertreiben.

wpDiscuz