"Haben nicht mal Medikamente, um die Tiere zu erlösen"

Drama im Kiewer Zoo: Tieren droht Hunger- oder Kältetod

Mittwoch, 16. März 2022 | 09:25 Uhr

Kiew – Die ukrainische Hauptstadt Kiew wird von der russischen Arme immer mehr in die Zange genommen. Die Lage für die Menschen, nicht nur in Kiew, ist dramatisch.

Doch daneben spielt sich noch eine weitere Tragödie ab. Der Zoo von Kiew ruft nach Hilfe und einem sicheren Korridor, um die vielen exotischen Tiere zu retten.

“Wir können keine Nashörner und Giraffen da rausholen, und wir haben nicht einmal Medikamente, um sie einzuschläfern. Ohne sicheren Korridor erwartet die Exoten in Demidiw nahe der Hauptstadt der Tod durch Kälte und Hunger”, sagte Sprecher Mychajlo Pintschuk nach Angaben der Agentur Unian.

Die Vierbeiner würden nur dank einiger Helfer, die an die Tiere “Reste der Reste” verteilen, überleben. Es sei dringend nötig, Brennstoff und Essen in den Zoo zu bringen, um die Tiere zu wärmen und füttern, so Pintschuk.

Wenigstens konnten laut Medienberichten in der vergangenen Woche mehrere Wildkatzen unter schwierigen Bedingungen nach Westeuropa gebracht werden. Unter den geretteten Tieren waren sechs Löwen, sechs Tiger, zwei Wildkatzen und ein Wildhund. Für die Tiere war der Transport per Lkw entlang der Frontlinie eine Odyssee. So soll der Konvoi auch beschossen worden sein. Schon vor dem Kriegsausbruch sollen etwa die Löwen in der Ukraine unter schlechten Bedingungen gehalten worden sein.

Der Berliner Zoo und der Tierpark haben vergangene Woche etwa 20 Tonnen Futter an Zoos in der Ukraine geschickt.

Jeder, der möchte, kann auch mit Geldspenden unterstützen und den Tieren in den Zoos der Ukraine helfen.

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pfizerschmarrn
2 Monate 3 Tage

Tierschutz schian und guat obr Menschen sollten decht vorrang hobn….

geatsno
geatsno
Neuling
2 Monate 3 Tage

Wieder so a Mensch der moant besser als olles andere zu sein… wenn mir olle so denken, verdient sich die Menscheit augerottet zu werdn

Menschen bauen Waffen um andere Menschen zu töten…
Jemals eine Maus gesehen die Mausefallen baut???

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 3 Tage

Das eine schließt das andere nicht zwangsweise aus.
Welchen Nachteil haben denn die Menschen, wenn man den Tieren hilft?

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 3 Tage

Pfitzer…keine Sorge und Neid.Den Menschen wird sicher vorränig geholfen.Aber Tierleid deshalb übersehen ist gemein und herzlos!!!!

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 3 Tage

Pietätloser Kommentar! Den hättest du dir sparen können!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

@ pfirzerschmarn menschen hoben vorrang wo bitte wenner ols niedermetzelt

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
2 Monate 3 Tage

@Pfizerschmarrn der Mensch macht aus unserem Planeten eine Hölle für die Tiere (und für sich selbst), nicht umgekehrt

Pfizerschmarrn
2 Monate 3 Tage

@geatsno
wohrscheinlich baut a Maus koane Mausefalle, weil se net in genügenden Intellekt und Geschick hot… wos isch iatz dr Punkt….?
I wollt drmit lei sogn dass es no mehr als genua Menschen gib, de ano af a Evakuierung wortn, obr nr kennen jo i foll die Tierschützer sogn, na nemmps erster die Tiere vor ins

ec88
ec88
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

Eibm nit,inspern tian miar si..sein ah mir vrontwortlich fir si.glab das tiere in gleichn stelln wert hobm wia menschn!!zun glpck gibs karma😉

geatsno
geatsno
Neuling
2 Monate 3 Tage

@Pfizerschmarrn

n punkt loss i di selber finden.

flora und fauna gibts seit millionen von jahren auf der welt…(die ersten lebewesen wie bakterien bereits vor 3,5 milliarden) seit weniger als 100000 jahren gibts ins sog. homo sapiens sapiens…. und seit weniger als 5000 jahre hobn mir homos (mit anscheinend mehr intellekt als mäuse) begonnen die welt zu zerstören (mit exponentiell steigender geschwindigkeit in den letzten 150 jahren).
intellekt empfind i nur dann wenn eppas positives damit gemacht wird. zum glück isch olm no a großteil der menschheit mit “positiven” intellekt versehen. lei überschatten halt die idioten oft alles positive…

geatsno
geatsno
Neuling
2 Monate 3 Tage

@Pfizerschmarrn

p.s. natürlich isch meine antwort über intellekt und idioten allgemein zu interpretieren und net persönlich gemeint 🙂

So ist das
2 Monate 3 Tage

Man sollte beiden helfen, Menschen und Tieren, beide verlieren ihren Lebensraum.

xXx
xXx
Kinig
2 Monate 3 Tage

Haben sie ja auch. Vielleicht mal den Artikel lesen bevor man meckert.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 3 Tage

@Pfizerschmarrn Tierhasser,Jemand Anderes sagt sowas nicht.Armselig Wer Tiere nicht mag.

Pfizerschmarrn
2 Monate 3 Tage

@Sag mal
Dann rein hypothetisch wenn hier der Krieg ausbrechen würde und du sagst “nein evaluiert dieses Pferd vor meiner selbst”, dann Respekt, anderensfalls lieber ersta nachdenken 😉

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
2 Monate 3 Tage

@Pfizerschmarm eine Bekanntin von mir aus Kiev muss jetzt jeden Abend in einen Luftschutzbunker zusammen mit ihren beiden nicht mehr ganz jungen Eltern und… ihren zwei Katzen… gehörn wie sie sagt zur Familie… aber das verstehst Du eh nicht

woas i net
woas i net
Neuling
2 Monate 2 Tage

Tiere sein ah lebewesen.. und wenn i dein kommentar les denk i mr hlt ds es gscheidr war sella leit hintn zu lossn und liabr in di tiere zu helfn.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Stoppt entlich diesen Wahnsinn von Krieg!☝🏼Zum Wohle der Menschen und Tiere!🕊️

katinka
katinka
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Na schrecklich de ormen Tiere😰😭😭😭🥺

nuisnix
nuisnix
Kinig
2 Monate 3 Tage

Vielleicht sollte man in diesem Zusammenhang ganz kurz über diesen Nebenschauplatz nachdenken, bei dem man zum Schluss kommt, dass Tiere und dabei vor allem exotische Tiere nicht zur allgemeinen Belustigung der Menschen gefangen gehalten und ausgestellt werden sollten!!!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

In Putin interesieren net mol Menschen, Kinder , Schwangere usw wos muansch interesieren im de Tiere nix holt a er will ols zerstören ohne rücksicht der Mörder😢

Miwo
Miwo
Neuling
2 Monate 3 Tage

Dei ormen Viecher!! Oanfoch lafn lossn, ba di Russn kantn sie sich sottfressn, wobei gstroft warn jo di Soldotn und net dr Putin…

ieztuets
ieztuets
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

bin a schunn long der Meinung, dass die
Zoos sowieso oft Tierquälerei sein (z.B. Tiger usw. in an kluen
Käfig/Gehege) und des Problem von der Welt sein die Menschn und nit die
Tiere, von wegn weniger wert sein…

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Solange der Mensch glaubt Frieden mit Waffengewalt erzwingen zu können, wird es Krieg geben.

Storch24
Storch24
Kinig
2 Monate 3 Tage

Wenn die Tiere schon VOR dem Krieg nicht richtig betreut wurden, gehört der Zoo geschlossen. Tiere raus und gut ist

nok
nok
Superredner
2 Monate 3 Tage

Raus lassen, vielleicht wissen sie wer der Feind ist…

Afrika
Afrika
Neuling
2 Monate 3 Tage

I möchte gerne manche komentare verstehen, liebe leute bitte nicht immer „dialekt“ 🥲

wpDiscuz