Formular und negativer Test

Einreiseregeln für Italien ab heute strenger

Donnerstag, 10. Dezember 2020 | 09:21 Uhr

Bozen/Brenner – In Italien gelten ab heute strengere Einreiseregelungen. Wer nach Italien einreist, benötigt einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Zudem muss man sich beim Sanitätsbetrieb anmelden. Das entsprechende Dokument dafür findet sich auf der Corona-Seite des Landes.

Ein Grund für die Einreise wird vorerst nicht benötigt. Erst ab 21. Dezember darf man nur noch aus triftigen Gründen sowie mit einem negativen Test ins italienische Staatsgebiet einreisen.

Wer keinen dringenden Grund angeben kann, muss in Quarantäne.

Studierende dürfen aber immer nach Hause zurückkommen. Ein negativer Schnelltest ist aber auch in diesem Fall vorgesehen.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Einreiseregeln für Italien ab heute strenger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
1 Monat 6 Tage

die unsichtbaren Grenzen! Der europäische Geist!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

auch du solltest dich hinterfragen, wie es moralisch vertretbar ist aufgrund der aktuellen Situation politisches Kalkühl für die eigenen politischen Ziele zu schlagen.
Deine Antwort kennen wir und wir genau so leer sein, wie immer. der “charackterstarke” Tiroler …………………………………….

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 5 Tage

@savonarola….das unsichtbare Brett vor dem Kopf!

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@M_Kofler
da hat er aber Recht.
Und zudem frage ich mich, was es bringen soll, innereuropäische Grenzen zu schließen, wenn in ganz Europa dasselbe Chaos herrscht.
Dummer Populismus und sonst nichts.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

@EviB Nicht in ganz Europa ist es so schlimm. Italien liegt aktuell an 3. Stelle bei den Pro-Kopf Toten. Andere Länder wie Norwegen oder Zypern haben gerade mal ~4% so viele wie es hier gibt. Österreich hat 45%, Deutschland 24%.

Es dürfte wohl klar sein, dass man hier strenget als in anderen Ländern vorgeht. Südtirol hat sogar noch 13% mehr pro Kopf Tote als der italienische Schnitt. Wir haben allen Grund, noch strenger zu sein.

sepp2
sepp2
Superredner
1 Monat 5 Tage

es gibt keine Geister

Zugspitze947
1 Monat 5 Tage

EviB=wer hier dumm ist solttest du dich SELBER fragen ! Natürlich muss man die Grenzen zumachen damit der Virus nicht noch MEHR verbreitet wird !!!!!!!!!!! 🙁

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

ach des hochgelobte vereinte europa und de geprießene euregio ….

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Zugspitze947
🤔😂😂😂😂😂 ach, bist du lustig.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

EviB
ja stimmt, die aussage vom Savonarola ist dummwr Populismus, mehr nicht.
und weshlab grenzen kurzfristig kontrolliert werden, wirde dir schon von anderen usern hier beantwortet

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@M_Kofler: so ein Bullshit …

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@EviB warum, weil Zugspitze dir die Wahrheit aufzeigt, oder weil du die Wahrheit kennst, aber nicht verstehst?

Gerade weil die Infektionen überall joch sind muß jede Bewegung von A nach B die nicht unbedingt notwendig ist unterlassen werden, sonst bewegen wir uns ewig und immer tiefer in diesem Strudel.

Je mehr man die Bewegungsfreiheit einschränkt, desto schneller kommt man an einen Punkt wo man Hotspots wieder kontrollieren kann.

Gefällt mir auch nicht, ich bin ein Freiheitsliebender Mensch, aber die Realität zu verleugnen hilft da auch nicht weiter.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

oasterhos
sehr konstrkutive AUssage, applaus. aber die Reaktion zeigt ja, dass was wahres dran sein muss

king76
king76
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Und wos verbieten sie uns als nächstes???

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Viel gibts nicht mehr

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

king
es gibt nicht mehr viel zum verbieten🙄

Veren_rch
Veren_rch
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Zu verwöhnt und jetzt jammern, sry, aber ist halt so, das muss man aktzeptieren!🤷‍♀️

genau
genau
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Veren_rch

Eas heißt denn hier verwöhnt?
Gehts noch?
Ein ganzes Jahr ist vetschwendet!!!!!!😠

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Veren_rch ab wann ist jemand verwöhnt? Wenn sich jemand etwas leisten kann oder will ist er automatisch verwöhnt? Dann könnte man ja auch wieder mit Kutsche und Pferd herumfahren, oder besser noch zu Fuß. Gewohnt wird wieder in Höhlen! Weil jeder Luxus ist ja direkt verwöhnt…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 6 Tage

…. und dass Südtirol gelb wird, kann man wohl vergessen. Das heißt, eigene Region nicht verlassen oder in Quarantäne . 😏

Ars Vivendi
1 Monat 5 Tage

@Storch24…gelb bringt gar Nichts ! Ziel muss GRÜN sein ! Und dazu bedarf es der Mithilfe Aller ! So wie es heute aussieht, reicht dazu die AHA-L Regel leider nicht aus. Auch zeitweilige Schließungen einzelner Bereiche ist, wenn man den täglichen Zahlen glauben darf, nur Augenwischerei. Die Politik muss sich zwischen “Pest”, alles rigoros zu !! , die Wirtschaft vollends an die Wand fahren und leere Staatskassen (Steuern) in Kauf nehmen und “Cholera”, weiter so mit halblebigen Verordnungen und den diversen Interessensvertretungen nachgeben, entscheiden. Ich wünsche ihr dabei eine glückliche Hand und dir und allen SüdtirolerInnen, bleibt gesund und optimistisch.

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Ars Vivendi
mit diesen unrealistischen Zahlen vom RKI von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern wird niemand jemals grün werden.
Und die Politiker wissen das.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 5 Tage

Stimmt, leider reichen die AHA Regeln nicht aus, weil manche einfach zu blöd sind, sich und andere zu schützen.
Und so werden wir noch lange weitermachen müssen, sehr zum Leidwesen vieler Wirtschaftstreibende. Schade

vana19
vana19
Neuling
1 Monat 6 Tage

Weihnachten in Familienkreis isch a Gefahr obo Skipisten autian welln. Geld regiert die Welt 😔

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

wos isch eigentlich mit de de wegn montageorbeitn oder wartungsorbeitn in olle möglichen länder müßnund ohne tests, quarantäne oder ondre schikane wieder hoam derfn??? sein de nit a gfährlich??

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Das Virus stoppt an den Grenzen…GENIAL……und in Riccione wird mit MASSEN gefeiert…in Mailand dürfen alle die Gemeinde zu Weihnachten nicht mehr verlassen. Aber wenn Oma, Opa, Cousins usw alle in Mailand wohnen eh egal, feiern sie zu 50. 

Eine unfassbar geile Logik! 

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

isch do woll a so, oder? wenn a familie ortsgebunden veronlog isch lebn großeltern, eltern, kinder, enkel in oaner gemeinde, des kennen 20-30 und mehr leit sein de zommkemmen zum feiern, ba ondre isch vieleicht a großeltern- oder elterntoal olloan, weil olle ondern irgendwo onders wohnen!

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Es isch nimmer schean, long schun nimmer

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Europa ist für die jeweiligen Staaten nur ein Wort und gilt nur solange, wie es für den jeweiligen Staat von Vorteil ist.
Und wenn ein Staat dem anderen eine reinwürgen kann, zum eigenen Vorteil, dann wird es mit Hochgenuss gemacht.

Das ganze Gefasel von Europa, Einheit, grenzenlos, usw… kotzt mich schon lange an!

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage
Macht einmal die Augen auf und seht was hier passiert! Das passt auf keine Kuhhaut, die Leute sind so erschossen von diesem Virus, verängstigt, abgestumpft, gelähmt, blind und taub, dass sie nichts mehr wahrnehmen und realisieren. Ich dachte im Sommer, zum Glück ist diese Schikane vorbei. Im Frühjahr bei der ersten Welle sind mehrere Leute zu mir gekommen und haben mir mit groben Ton gesagt, meine Freundin aus DE, welche schom fast 2 Jahre bei mir lebt, solle nach hause fahren, damit jene hier im Falle dass Sie erkrankt ja ein Intensivbett haben! Das muss man sich mal vorstellen. Die… Weiterlesen »
Peerion
Peerion
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Der Drahtseilakt zwischen Wirtschaft, Akzeptanz und Gesundheit ist immer nur maximal eine halbe Lösung, was der “Lockdown light” deutlich veranschaulicht hat. Entweder die Lage ist so dramatisch wie beschrieben, dann muss jetzt alles dicht gemacht werden, oder die Lage ist es nicht, dann hat es noch Zeit
Einen Mittelweg gibt es nicht. Auf dem werden sich noch viele Menschen mehr infizieren und das Virus weitergeben. Das Ergebnis der gegenwärtigen Politik witd man dann im Januar sehen.

One
One
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Bye bye EU. Schnell noch die 220 Mrd. Inkompetenz Bonus einsacken und dann sagen wir grazie e arrivederci. So ist und war Italien schon immer.

Horti
Horti
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Was ist mit Berufspendlern? Müssen die sich alle 2 Tage testen lassen?

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

Kein Skitourist wird kommen.

Moritz P.
Moritz P.
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Olles zussperrn!!!
Sel werd interessant, wer olles afn Londhausplotz zu bettln kimp!!!

Genau1
Genau1
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Aus schulischen Gründen ist es aber schon noch möglich

Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ach Gott

wpDiscuz